Cookie-Einstellungen

Ticker - Werder kassiert bittere Niederlage! Ducksch verschießt Elfmeter

Von Thomas Lehmitz-Artmann/SPOX

© imago images

Werder trifft in der Liga auf Augsburg (20.17 Uhr). Ein Star vom FC Chelsea verabschiedet Thomas Tuchel emotional (15.21 Uhr). Matthias Sammer hat sich kritisch zu den Aussagen von Hasan Salihamidzic zum Abgang von Robert Lewandowski geäußert (10.48 Uhr). Der Streit zwischen Kylian Mbappé und Neymar bei PSG geht offenbar weiter (8 Uhr). Alle News und Gerüchte aus der Welt des Sports gibt es hier bei Rund um den Ball.

22:37
Feierabend

Damit verabschieden wir uns. Bis dann!

22:35
Werder mit bitterer Pleite

Was für ein wildes Ende! Hier geht's zum Spielbericht.

22:31
Werder - Augsburg - 0:1

90.+9. Und dann ist Schluss. Auf dem Platz steht Gikiewicz natürlich weiterhin im Mittelpunkt und bekommt einiges um die Ohren.

22:29
LIVE: Werder - Augsburg - 0:1

90.+7. Nach dem parierten Elfer präsentiert sich Gikiewicz vor der Bremer Fankurve, das wäre fast eskaliert. Und hat hoffentlich Konsequenzen für den Augsburger Torsteher. Bei allem Verständnis.

 

 

 

22:28
LIVE: Werder - Augsburg - 0:1

90.+6. Ducksch visiert das linke Eck an, schießt aber zwei Meter neben das linke Eck. Und dort fliegt Pavlenka.

22:23
LIVE: Werder - Augsburg - 0:1

90.+1. Es gibt Elfmeter für Bremen. Könnten die Bremer, rein theoretisch, ihre Schlussviertelstundenstatistik weiter ausbauen. Passiert ist dies: Weite Flanke in den Augsburger Strafraum. Ballannahme Ducksch, der an Bauer vorbeilegen will, der hat den Arm leicht abgespreizt, und zwischen Arm und Körper geht der Ball durch, wird dabei abgefälscht. Die Bremer finden, das war ein klarer Elfer. Die Augsburger nicht.

22:22
LIVE: Werder - Augsburg - 0:1

90. Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

22:18
LIVE: Werder - Augsburg - 0:1

81. Die wahrscheinlich beste Chance der Bremer in dieser Partie. Jedenfalls bisher. Plötzlich ist da vorne im Strafraum Platz. Schmidt hat es auf dem Fuß, doch Gikiewicz kommt ihm weit entgegen, verkürzt die Winkel und blockt dann den Gewaltschuss. Seine beste Szene, keine Frage.

22:13
LIVE: Werder - Augsburg - 0:1

76. Es wird hektisch. Auf der einen Seite nimmt Berisha eine missglückte Bremer Abwehraktion zum Anlass, alleine auf Zetterer zuzulaufen, den er wunderbar mit einem Heber überwindet, der Ball kommt aber auf der Latte runter und prallt dann von Berishas Oberschenkel daneben. Im direkten Gegenzug wäre Burke fast durchgewesen, doch Bauer fällt ihm auf die Hacken. Und hat Glück, dass Petersen dafür nur Gelb gibt.

22:06
LIVE: Werder - Augsburg - 0:1

70. Jetzt wechseln auch die Gäste erstmals: Für den Torschützen, Demirovic, kommt Jensen in die Partie. Unter allen Umständen will Maaßen verhindern, dass seine Mannschaft zu viele Tore schießt.

22:06
LIVE: Werder - Augsburg - 0:1

67. Werner reagiert und bringt Schmidt für Stage. Gruev kommt für Groß in die Partie. Der war ja bereits verwarnt. Und außerdem ersetzt noch Burke Schmid.

21:59
LIVE: Werder - Augsburg - 0:1

63. Tooooooooooooooooooooooor! Werder Bremen - FC AUGSBURG 0:1! Demirovic erzielt die Führung. Nach einer Bremer Ecke nutzt Gruezo die Gunst der Stunde und spielt einen wunderbaren Ball von der Mittellinie auf die rechte Seite. Diesen nimmt Berisha perfekt an und legt in den Fünfer auf Demirovic quer. Der Neuzugang aus Freiburg netzt aus kurzer Distanz ein.

21:47
LIVE: Werder - Augsburg - 0:0

Das Spiel wieder. Keine Wechsel.

52. Iago mit dem Lupfer in die Spitze, Niederlechner vernascht dann so ein bisschen Veljkovic, kommt aus spitzem WInkel zum Abschluss. Und Zetterer ist gerade noch so mit der Pranke dran und wehrt in die Strafraummitte ab. DANN, dann kommt der Abseitspfiff. Niederlechner war zu früh gestartet vor einer Viertelstunde. SO macht man das.

21:29
US Open, Herren-Halbfinale LIVE

Die US Open geht endgültig in die heiße Phase. Seit 21 Uhr kämpfen Karen Khachanov und Casper Ruud um das erste Halbfinal-Ticket. Heute Nacht geht es dann mit Carlos Alvarez gegen Frances Tiafoe weiter. In unserem Liveticker verpasst Ihr keinen wichtigen Schlag.

21:21
3. Liga: Osnabrück siegt bei Schweini-Debüt

Beim Heimdebüt seines neuen Trainers Tobias Schweinsteiger hat der VfL Osnabrück seine sportliche Talfahrt in der 3. Liga gestoppt. Nach sechs Spielen ohne Sieg bezwangen die Niedersachsen den Aufsteiger Rot-Weiss Essen mit 1:0 (1:0) und verbesserten sich vorerst auf den zwölften Platz.

Die Gäste aus dem Ruhrpott erlitten nach dem ersten Saisonsieg vor einer Woche gegen Erzgebirge Aue (2:1) einen erneuten Rückschlag. Ba-Muaka Simakala erzielte vor 15.302 Zuschauern an der Bremer Brücke das entscheidende Tor (35.).

21:21
LIVE: Werder - Augsburg - 0:0

Und dann ist Halbzeit. Beide Teams ließen beste Chancen auf die Führung liegen, so geht es torlos in die Kabine.

21:19
LIVE: Werder - Augsburg - 0:0

44. Bewährungsprobe für Zetterer, als Demirovic eine Flanke von der linken Seite auf die Latte setzt, der Ball geht senkrecht nach oben. Und Niederlechner setzt nach. lScheinbar eine leichte Unsicherheit beim Pavlenka-Ersatz, aber Niederlechner war sowieso aus einer Abseitsposition gestartet. Und außerdem verlor Zetterer den Ball nur aus den Händen, weil Niederlechner seinen Ellbogen geköpft hatte. Ein Treffer hätte nie und nimmer Bestand gehabt.

21:18
LIVE: Werder - Augsburg - 0:0

41. DAS war gefährlich. Scharfer Ball von Schmid an die Strafraumgrenze, wo Füllkrug einfach nur ins Zentrum prallen lässt, butterweich. Aus dem Mittelfeld kommt in voller Fahrt Stage, der den Ball aber nicht sauber mitnehmen kann, weil er ganz, ganz leicht in den Rücken kommt. Der Däne hätte nur noch Gikiewicz vor sich gehabt. Bei der verdrehten Ballannahme erwischt Stage den Ball nicht ganz sauber, Gikiewicz kann bequem aufnehmen. Wäre ein Traumtor geworden.

21:09
LIVE: Werder - Augsburg - 0:0

36. Und nun zur Auflösung: Kein Tor, weil eine Bremer Fußspitze zu weit vorne stand. Hartes Urteil, aber man muss schon auch sagen, dass da vorne kein Bremer im Getümmel unbeteiligt war. Alle waren mächtig am Arbeiten. Deswegen kann man diese Entscheidung schon nachvollziehen.

21:05
LIVE: Werder - Augsburg - 0:0

31. Tor für Werder? Ducksch führt den Freistoß aus dem rechten Halbfeld aus, im Strafraum kommen zwei Augsburger zu Fall, was dann gleich zu Protesten führt. Jedenfalls kommt im Zentrum Füllkrug frei zu einem wuchtigen Kopfball. Nichts zu machen für Gikiewicz. Allerdings nimmt sich der VAR der Sache an.

21:02
LIVE: Werder - Augsburg - 0:0

29. Pavlenka verlässt das Feld humpelnd hinter seinem Tor, dann gibts noch eine Umarmung für Zetterer. Und dann kann es auch gleich schon weitergehen.

20:49
LIVE: Werder - Augsburg - 0:0

18. Pavlenka muss behandelt werden. Ersatzkeeper Zetterer macht sich bereits auf der Werder-Bank bereit. Aber Pavlenka will erstmal weitermachen.

20:49
LIVE: Werder - Augsburg - 0:0

14. Hohes Pressing der Augsburger, und da können sich die Bremer mal sehr schön spielerisch lösen. Und das geht dann sehr, sehr zügig, nach drei Pässen kann Stage per Doppelpass zurück auf Ducksch legen, der aber dann von der Strafraumgrenze etwas zu überhastet abschließt. Ohne Druck dahinter - kein Problem für Gikiewicz.

20:40
LIVE: Werder - Augsburg - 0:0

8. Einwurf des FCA an der linken Eckfahne, zunächst ist ein Abwehrkopf dazwischen, aber der zweite Ball kommt sofort in den Strafraum zurück, wo Niederlechner zunächst Pavlenka ausspielt, dann den Ball aber vor dem freien Tor verstolpert. Verspätet geht wieder die Fahne hoch.

20:33
LIVE: Werder - Augsburg - 0:0

Anpfiff! Es geht los und Augsburg legt direkt los wie die Feuerwehr. Aus Bremen-Sicht ist aber noch nichts Schlimmes passiert.

20:28
Nürnberg siegt durch Last-Minute-Tor

Mit einem späten Tor hat der 1. FC Nürnberg seine Minikrise in der 2. Fußball-Bundesliga beendet. Nach zwei Niederlagen in Folge siegte der Altmeister 1:0 (0:0) gegen Absteiger Arminia Bielefeld und kletterte auf den zehnten Tabellenplatz. Lino Tempelmann traf per Kopf in der 90. Minute.

Die Gäste aus Ostwestfalen kassierten nach dem Trainerwechsel von Uli Forte zu Daniel Scherning ihre erste Niederlage und stecken mit nur fünf Punkten aus acht Spielen im Tabellenkeller fest.

20:28
HSV gewinnt in Kiel

Mit einem schwer erarbeiteten Sieg gegen den Angstgegner hat sich der Hamburger SV vorerst an die Spitze der 2. Fußball-Bundesliga geschossen. Der HSV setzte sich am Freitagabend dank seines starken Torhüters Daniel Heuer-Fernandes und großer Effektivität mit 3:2 (1:0) bei Holstein Kiel durch und holte damit im achten Anlauf den ersten Erfolg gegen den Nord-Rivalen in der 2. Liga.

Hamburg ist mit nun 18 Punkten aus acht Spielen Erster, kann aber im Laufe des Spieltages wieder verdrängt werden. Kiel kassierte trotz einer couragierten Leistung die zweite Saisonniederlage und belegt den siebten Platz.

20:17
Bundesliga LIVE: Werder vs. Augsburg

In knapp 15 Minuten geht es im Freitagsspiel der Bundesliga los. Ihr könnt das Spiel live auf DAZN verfolgen, wird covern das Spiel aber auch hier natürlich für Euch. Und wenn Ihr einen sehr ausführlichen Liveticker sucht: Hier geht es lang!

Diese Elf wirf Ole Werner auf den Rasen: Pavlenka - Pieper, Veljkovic, Friedl - Weiser, Stage, Groß, Schmid, Jung - Füllkrug, Ducksch.

Diese Startformation bietet Enrico Maaßen auf: Gikiewicz - Gumny, Gouweleeuw, Bauer - Hahn, Gruezo, Rexhbecaj, Iago - Niederlechner, Berisha, Demirovic.

20:12
Rallye: Loeb führt in Griechenland

Rekord-Weltmeister Sebastien Loeb (Frankreich) hat auch als Teilzeit-Rallyepilot wenig von seiner Klasse verloren - und kämpft bei der Rallye Akropolis in Griechenland um den Sieg. Am Freitagabend kam der 48-Jährige als Führender in den Service Park, allerdings trennen ihn nur 1,7 Sekunden von seinem Landsmann und Ford-Markenkollegen Pierre-Louis Loubet.

Titelfavorit Kalle Rovanperä, der die WM rechnerisch schon an diesem Wochenende perfekt machen könnte, liegt nach einem schwierigen Auftakt als Neunter 1:07 Minuten zurück. Der WM-Spitzenreiter im Toyota hatte den undankbaren ersten Startplatz inne und klagte auf den zunächst schmutzigen Straßen rund um Athen über fehlenden Grip.

18:50
Knäbel stärkt Trainer Kramer den Rücken

Vor dem Straßenbahn-Derby gegen den VfL Bochum hat beim Bundesligisten Schalke 04 der in die Kritik geratene Trainer Frank Kramer Rückendeckung vom Vorstand erhalten. "Wir haben mit Überzeugung unsere Auswahl getroffen, und an dieser Überzeugung hat sich nichts geändert", sagte Sportvorstand Peter Knäbel vor dem Duell mit dem Nachbarn am Samstag den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

"Dass es in der Öffentlichkeit immer unterschiedliche Stimmen gibt, ist klar, das gehört zum Geschäft", sagte Knäbel weiter: "Wir machen uns davon frei." Schalke wartet nach dem direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga noch auf den ersten Saisonsieg. Kramer war schon bei seiner Vorstellung im Sommer mit viel Skepsis auf Schalke empfangen worden, nach nur drei Punkten aus den ersten fünf Spielen ist die Kritik lauter geworden.

18:42
Verstappen mit Strafe, Lerclerc darf hoffen

Das Ferrari-Duo Carlos Sainz jr. und Charles Leclerc fordert beim Heimspiel in Monza zur Freude der Tifosi Weltmeister Max Verstappen (Red Bull) heraus. Sainz drehte im freien Training zum Großen Preis von Italien (Sonntag, 15.00 Uhr/Sky) in 1:21,664 Minuten die schnellste Runde, Zweiter auf der Hochgeschwindigkeits-Strecke war Verstappen (+0,143). Knapp dahinter landete Leclerc auf Rang drei.

Mick Schumacher, der noch um einen neuen Vertrag für die kommende Saison kämpft, wurde von technischen Problemen an seinem Haas-Antrieb eingebremst und landete nur am Ende des Feldes. Sebastian Vettel landete im Aston Martin mit über zwei Sekunden Rückstand auf Rang 18.

Verstappen, der noch nie in Monza gewonnen hat, wird wie Sainz und zahlreiche andere Fahrer auch wegen Motor- oder Getriebewechseln in der Startaufstellung strafversetzt - das könnte die Chancen von Leclerc bei dem Klassiker im Königlichen Park erhöhen. Der Niederländer verliert Stand jetzt fünf Plätze.

18:23
2. Bundesliga LIVE

Der Fußball kennt keine Pause, auch heute rollt der Ball wieder. Um 18.30 Uhr stehen natürlich die Spiele in der 2. Bundesliga an - hier ein Überblick zu unserem Liveticker-Programm:

Zur Vollständigkeit noch ein paar Spiele, die ihr bei uns ebenfalls in Textform verfolgen könnt ...

3. Liga

LaLiga

Ligue 1

Und um 20.30 Uhr kommt es natürlich zum Bundesligaspiel zwischen Bremen und Augsburg. Dazu später mehr.

17:55
Vuelta: Evenepoel vor Gesamtsieg

Der belgische Radprofi Remco Evenepoel (Quick-Step Alpha Vinyl) steht dicht vor seinem ersten Triumph bei der Spanien-Rundfahrt. Bei der 19. Etappe am Freitag kam der 22-Jährige zeitgleich mit seinem ärgsten Verfolger Enric Mas (Spanien/Movistar) ins Ziel und wahrte seinen Vorsprung von 2:07 Minuten. Tagessieger im Sprint wurde der Däne Mads Pedersen (Trek-Segafredo), für den es bereits der dritte Erfolg bei dieser Vuelta war.

Als bester Deutscher kam Jonas Koch (Bora-hansgrohe) als Sechster ins Ziel. Der Brite Fred Wright (Bahrain - Victorious) und Gianni Vermeersch (Belgien/Alpecin-Deceuninck) komplettierten das Podium.

Für Evenepoel läuft es bei noch zwei zu fahrenden Etappen nach Plan, nach dem verletzungsbedingten Ausstieg des slowenischen Titelverteidigers Primoz Roglic (Jumbo-Visma) kann dem Belgier nur noch Mas gefährlich werden. Am Samstag steht die vorletzte Etappe an, die das Feld über anspruchsvolle 181 km von Moralzarzal nach Puerto de Navacerrada führt. Die Vuelta endet am Sonntag in Madrid.

17:44
Lamar Jackson bekommt keinen neuen Vertrag

Die Baltimore Ravens haben sich mit Quarterback Lamar Jackson nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Das gab das Team am Freitagnachmittag bekannt. Was das für den QB und das Team bedeutet, lest Ihr hier.

17:37
Barça gelingt Befreiungsschlag bei Gehaltsobergrenz

Der FC Barcelona hat dank seiner finanziellen Kraftanstrengungen die Probleme mit der Gehaltsobergrenze der spanischen Liga beseitigt. Mehr Infos hier.

17:21
IOC: Menschenrechte bei Vergaben mehr im Fokus

Das IOC Menschenrechtsfragen bei der Vergabe zukünftiger Spiele verstärkt in den Fokus nehmen. Das erklärte Präsident Thomas Bach am Freitag nach einer Sitzung der IOC-Exekutive in Lausanne. Das sogenannte "Strategic Framework on Human Rights" werde die Vorgehensweise des IOC "grundlegend beeinflussen" und "sicherstellen, dass die Menschenrechte in unseren jeweiligen Zuständigkeitsbereichen geachtet werden".

Das Rahmenwerk, das sieben Monte nach den umstrittenen Spielen von Peking auf den Weg gebracht wurde, erstrecke sich gleichermaßen auf die "Auswahl künftiger Gastgeber und die Durchführung Olympischer Spiele" sowie auf die Vertretung der Athleten und die Stärkung des sicheren und integrativen Sports. Durch das Rahmenwerk würde der Aspekt der Menschenrechte, der bereits in der Olympischen Charta verankert ist, gestärkt, beteuerte Bach.

Das IOC sah sich in den vergangenen Jahren oftmals harscher Kritik von Menschenrechtsorganisationen und unterdrückten Minderheiten ausgesetzt. Dies galt besonders für die Vergabe der Sommerspiele 2008 und der Winterspiele 2022 jeweils in Peking. Letztere wurden von mehreren Regierungen diplomatisch boykottiert.

Die kommenden feststehenden Gastgeber - Paris 2024, Mailand/Cortina d'Ampezzo 2026, Los Angeles 2028 und Brisbane 2032 - sind in Menschenrechtsfragen vergleichsweise gut beleumundet.

16:56
Nach Pleite gegen Bayern: Krisensitzung bei Inter

Nach dem 0:2 in der Champions League gegen den FC Bayern hat Inter Mailand offenbar eine Krisensitzung einberufen. Das berichtet die Gazetta dello Sport.

Demnach nahmen Vereinsfunktionäre, das Trainerteam und die gesamte Mannschaft teil. Köpfe sollen aber noch keine gerollt sein, Inter wolle in der aktuellen Konstellation zurück in die Erfolgsspur.

Auch Trainer Simone Inzaghi muss sich wohl erstmal keine Sorgen um seinen Job machen. Wie Boss Giuseppe Marotta erklärte, mache er "einen ausgezeichneten Job, er hat unser volles Vertrauen." Zudem verfüge man über einen "qualitativ hochwertigen Kader, den er bestmöglich einsetzen muss."

Durch die Pleite gegen den Rekordmeister stehen die Mailänder bei drei Niederlagen in den vergangenen vier Spielen. In der Liga steht man nur auf Platz acht. Am Samstag trifft die Nerazzurri auf den FC Turin, bevor in der Königsklasse Underdog Viktoria Pilsen wartet.

16:33
Frauen-WM: DFB bewirbt sich mit diesen Städten

Die Frauen-Weltmeisterschaft 2027 soll in vier NRW-Städten stattfinden. Der DFB bewirbt sich mit Dortmund, Düsseldorf, Duisburg und Köln für die WM-Endrunde in fünf Jahren. Diese Entscheidung traf das DFB-Präsidium auf seiner Sitzung am Freitag.

"Wir sind davon überzeugt, dass die ausgewählten Städte und Stadien hervorragende Bedingungen für die Austragung des Turniers bieten und dazu beitragen werden, die Frauen-WM auf ein neues Level zu heben", sagte DFB-Präsident Bernd Neuendorf.

Der DFB will das Turnier gemeinsam mit dem Königlichen Niederländischen Fußballbund KNVB und dem Königlichen Belgischen Fußballverband RBFA ausrichten.

Sieben Städte aus Nordrhein-Westfalen hatten sich am Bewerbungsverfahren beteiligt. Weitere Bewerber waren Aachen, Gelsenkirchen und Mönchengladbach. In der Ausschreibung ging es unter anderem darum, ein Motivationsschreiben einzureichen, Konzepte zur Entwicklung des Frauenfußballs und zur Frauen- beziehungsweise Vielfaltsförderung zu entwickeln sowie Ideen zur Nachhaltigkeit der Veranstaltung zu präsentieren.

Der KNVB und der RBFA werden ihre Entscheidungen, mit welchen Städten sie in die gemeinsame Kandidatur gehen, zu einem späteren Zeitpunkt treffen. Im kommenden Jahr findet die Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland statt. Deutschland war bereits 2011 Gastgeber bei der Frauen-WM gewesen.

16:20
Polizei Köln: Hinweisportal geschaltet

Nach den heftigen Krawallen am Donnerstagabend beim Conference-League-Spiel zwischen OGC Nizza und dem 1. FC Köln hat die Kölner Polizei ein Hinweisportal geschaltet. Zeugen, die Fotos oder Handy-Videos gefertigt haben, werden gebeten, diese im Portal hochzuladen.

"Es wird einmal mehr deutlich, dass wir Gewalttäter von den Stadien fernhalten müssen. Die Videoaufzeichnung, auf der der Sturz eines Zuschauers von der Tribüne geradezu bejubelt wird, macht mich fassungslos", sagte Kölns Polizeipräsident Falk Schnabel. Man werde "alles daransetzen, dass sich die Szenen von Nizza in unserer Stadt nicht wiederholen. Mit dem 1. FC Köln gab es bereits einen ersten Austausch. Der Verein hat zugesagt, die Polizei Köln bei der Aufklärung der Vorfälle vollumfänglich zu unterstützen", so Schnabel.

Alle Infos zu den Krawallen findet Ihr hier.

15:59
Ticker-Übergabe

Das soll es dann von mir gewesen sein. Viel Spaß mit der Spätschicht und ein schönes Wochenende. Ciao.

15:37
Top-Themen des Tages

15.21 Uhr Chelsea-Star wird emotional: "Danke für alles, Thomas Tuchel"

12.55 Uhr Tod der Queen: PL-Spieltag abgesagt

12.02 Uhr Heidel ledert gegen Chelsea: "Bitter bereuen"

10.48 Uhr Nach Lewy-Abschied: Sammer kritisiert FCB-Taktik

10.37 Uhr F1: Einstieg von Porsche geplatzt

8.35 Uhr Bayern-Bank offenbar unzufrieden

8.23 Uhr US-Open: Das Finale der Frauen steht fest

8.15 Uhr Krawalle bei Nizza gegen Köln

8.00 Uhr Nach Sieg gegen Juve: PSG-Zoff geht weiter

15:54
Frauen-WM in Deutschland?

Die Frauen-Weltmeisterschaft 2027 soll in vier NRW-Städten stattfinden. Der DFB bewirbt sich mit Dortmund, Düsseldorf, Duisburg und Köln für die WM-Endrunde in fünf Jahren. Diese Entscheidung traf das DFB-Präsidium auf seiner Sitzung am Freitag.

Der DFB will das Turnier gemeinsam mit dem Königlichen Niederländischen Fußballbund KNVB und dem Königlichen Belgischen Fußballverband RBFA ausrichten.

15:21
Emotionale Verabschiedung von Tuchel

Abwehrchef Thiago Silva vom FC Chelsea hat sich emotional von Thomas Tuchel verabschiedet. "Es war ein wirkliches Privileg, dich kennenzulernen und mit dir arbeiten zu dürfen. Danke für alles, Thomas Tuchel, ich wünschte ich hätte hilfreicher sein können", schrieb der Brasilianer bei Twitter.

Für den 37-Jährigen seien Tuchel und sein Team nicht nur gute Fachleute, sondern darüber hinaus auch erstaunliche Menschen. "Gott beschütze dich und deine Familie", wünschte er ihm.

15:13
Leseempfehlung IV

Marc Roca hat es geschafft. Endlich ist dem ehemaligen Bayern-Spieler der Durchbruch gelungen. Bei Leeds United schaffte der Mittelfeldspieler den Sprung zum Stammspieler. Der Kollege Niklas Staiger hat sich für Euch mal die Hintergründe angeschaut. Hier geht es zur Analyse. Viel Spaß.

14:57
F1: Illegale Tribüne in Monza

Die italienische Polizei hat den Bau einer illegalen Tribüne entlang der Rennstrecke in Monza durch etwa 80 niederländische Formel-1-Fans verhindert. Die Beamten entdeckten die Anhänger von Weltmeister Max Verstappen im Campingbereich des Parco di Monza, in der Nähe der ersten Schikane.

Die Fans, von denen einige laut italienischer Medien stark alkoholisiert waren, hatten mehrere Tonnen Material, darunter Gerüste, Rohre und Plattformen zusammengestellt, mit denen sie die Tribüne errichten wollten.

Als die Polizei einen Lastwagen zum Abtransport des Materials heranbrachte, versuchten einige der Fans vergeblich, die Arbeiten zu blockieren. Die Polizei identifizierte einige Tribünenbauer, denen jetzt eine Anzeige droht.

14:47
So kassierte City ab

Manchester City ist eher dafür bekannt, dass sie Geld ausgeben. Doch in den vergangenen Jahren haben die Skyblues auch den ein oder anderen Betrag eingestrichen. SPOX zeigt Euch die teuersten zehn Abgänge. Hier gehts lang.

14:39
Saudi-Arabien will WM 2030

Saudi-Arabien greift in seiner globalen Sport-Offensive anscheinend auch nach der Fußball-WM. Nach Angaben eines ägyptischen Offiziellen aus dem Sportministerium, stehe die Bekanntgabe einer gemeinsamen Drei-Kontinente-Bewerbung von Ägypten mit Saudi-Arabien und Griechenland für 2030 unmittelbar bevor. Es wäre demnach - wie in diesem Jahr in Katar - eine weitere Winter-WM, um extremer Hitze auszuweichen.

Saudi-Arabien, das unter anderem riesige Summen in Boxen, Golf, den englischen Premier-League-Klub Newcastle United oder die Formel 1 investiert, sei demnach bereit, als Bewerbungsanführer WM-bezogene Infrastrukturprojekte bei den Mitstreitern zu unterstützen. Griechenland und Ägypten wären somit Juniorpartner.

Saudi-Arabien wird häufig "Sportswashing" vorgeworfen, also die Überdeckung von Missständen und Verbesserung der Reputation mithilfe der Ausrichtung von Sport-Events.

Allerdings müssten sich Saudis, Ägypter und Griechen gegen mindestens zwei starke Konkurrenten durchsetzen: 100 Jahre nach der ersten WM 1930 in Uruguay will der zweimalige Weltmeister das Turnier gemeinsam mit Argentinien, Chile und Paraguay erneut nach Südamerika holen. Zudem gaben bereits Spanien und Portugal ihre Co-Kandidatur bekannt.

14:21
DBB-Starter nicht mit in Berlin

Nick Weiler-Babb ist nicht mit der deutschen Nationalmannschaft nach Berlin gereist. Stattdessen befindet sich der DBB-Starter in München, um seine Verletzung an der Schulter behandeln zu lassen. Der Einsatz des 26-Jährigen Guards ist damit fraglich. Das Verpassen des Achtelfinals gegen Montenegro wäre aus deutscher Sicht sehr ärgerlich, da Weiler-Babb in der Mannschaft wohl der beste Verteidiger auf seiner Position ist.

14:09
DBB: Herbert vor dem Achtelfinale

Bundestrainer Gordon Herbert hat die Favoritenrolle vor dem EM-Achtelfinale gegen Montenegro und Gedanken an ein mögliches Duell mit Superstar Giannis Antetokounmpo weit weggeschoben. "Wir denken daran nicht, wir reden darüber nicht. Wir bereiten uns zu hundert Prozent auf Montenegro vor und haben keine Ahnung, gegen wen wir danach spielen", sagte der Coach am Freitag.

Am Samstag treffen die Deutschen im Achtelfinale von Berlin bei MagentaSport kostenlos zu sehen auf die Montenegriner, am Dienstag wären im Viertelfinale die von Antetokounmpo angeführten Griechen oder die Tschechen der Gegner. "Wir nehmen ein Spiel nach dem anderen. Wenn man voraus schaut, vergisst man das Heute. Kümmere dich um das Heute und das Morgen erledigt sich von selbst!", führte Herbert aus.

13:57
Baumgart schockiert von Gewalt

Trainer Steffen Baumgart vom 1. FC Köln hat sich am Tag nach den schweren Krawallen in Nizza stark mitgenommen gezeigt. "Ich halte mich nicht für den ängstlichsten Menschen", sagte der 50-Jährige am Freitagmittag am Kölner Geißbockheim: "Aber ich glaube, ich brauche eine ganze Weile, um das zu verarbeiten. Das wird mich lange begleiten."

Was er vor dem Anpfiff des Conference-League-Spiels bei OGC Nizza erlebt habe, "war einfach nackte Gewalt. Das ist schon beängstigend, meine Familie war ja auch auf den Plätzen. Ich war genauso fassungslos wie ganz viele andere Menschen."

13:47
Farke vor Duell: Der "Brocken" Freiburg

Borussia Mönchengladbach geht mit großem Respekt in das Spiel beim überraschenden Tabellenführer SC Freiburg am Sonntag. "Freiburg auswärts: Das ist eine der schwierigsten Aufgaben, die du bekommen kannst derzeit", sagte Trainer Daniel Farke am Freitag.

Das Team von Christian Streich habe "einen herausragenden Start hingelegt, zudem das erste Spiel in der Europa League gewonnen, sie sind extrem heimstark. Die sind schon ein Brocken". Dennoch wolle seine Mannschaft mutig und erfolgreich spielen.

13:36
Seoane stellt sich "Herausforderung"

Gerardo Seoane will mit Bayer Leverkusen nach dem total verkorksten Saisonstart in Berlin den Bock umstoßen. "Mein Fokus ist zu 100 Prozent bei der Mannschaft. Es ist eine schwierige Situation, aber dieser Herausforderung stelle ich mich", sagte der Schweizer Coach vor dem richtungweisenden Auswärtsspiel am Samstag bei Hertha BSC.

Am Mittwoch hatte der Werksklub nach vier Niederlagen in fünf Bundesligaspielen auch in der Champions League mit 0:1 beim FC Brügge verloren. Er selbst spüre keine Verunsicherung und wolle seinen Weg weitergehen. "Man ist besorgt wegen der Resultate", sagte Seoane, "aber es geht schlussendlich darum, das persönliche Empfinden beiseite zu tun", um zu helfen, dass "die Mannschaft Lösungen findet".

13:26
Nagelsmann: Coman verletzt

Ganz bittere Pille für Kingsley Coman. Der Flügelstürmer wird dem FC Bayern mal wieder eine Zeitlang nicht zur Verfügung stehen. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den VfB Stuttgart erzählte Trainer Julian Nagelsmann, dass sich der Franzose eine "muskuläre Verletzung" zugezogen habe. "Im besten Fall ist es eine Zerrung, im schlechtesten Fall ein Muskelabriss. Ich gehe von einem Faserriss aus", so Nagelsmann. Hier findet Ihr alle Aussagen des Bayern-Coaches.

13:11
Große Ehre für deutsche Legende

Große Ehre für Gerd Müller: Die französische Fachzeitschrift France Football widmet der im August 2021 verstorbenen Stürmer-Legende eine eigene Trophäe. Wie das Blatt bekannt gab, wird die "Müller Trophy" an den besten Angreifer des Jahres vergeben. Maßgeblich für die Auszeichnung sind Tore für Verein und Nationalmannschaft.

"Niemand hat diese Ehre mehr verdient als er", sagte Vorstandschef Oliver Kahn von Bayern München. Klub-Ikone Müller war "der erfolgreichste Stürmer, den Deutschland je hatte, und einer der größten Mittelstürmer der Weltfußball-Geschichte. Er ist eine absolute Bayern-Legende", würdigte Kahn den "Bomber".

12:55
Tod der Queen: PL-Spieltag abgesagt

Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. wird es am kommenden Wochenende keine Spiele in der Premier League geben. "Wir und unsere Vereine möchten den langen und unermüdlichen Dienst Ihrer Majestät für unser Land würdigen", sagte Premier-League-Boss Richard Masters: "Als unsere dienstälteste Monarchin war sie eine Inspiration und hinterlässt ein unglaubliches Erbe nach einem Leben voller Hingabe." Generell wird zu Ehren der Queen in Großbritannien der Sport in den kommenden Tagen ruhen.

12:52
Top SG: Die Herrschaft von Harden endet

Ach was solls, gleich weiter mit dem nächsten Ranking. Diesmal geht es allerdings nicht um Power, sondern um Shooting Guards. Einige große Namen sind dabei. Auch der von James Harden, dessen Vormachtstellung nun vorbei ist. Hier kommt Ihr zum Ranking.

12:34
Leseempfehlung III

Das Power Ranking zu EuroBasket ist da. Wo landet das deutsche Team und wer sind die Favoriten? Ist die deutsche Nationalmannschaft etwa Favorit nach der starken Vorrunde oder sind die Superstars um Giannis Antetokounmpo, Jokic und Doncic zu stark? Hier kommt Ihr zu den Antworten.

Großer Sprung für das DBB-Team! Das Power Ranking vor dem Achtelfinale
12:24
Essen zu Gast an der Bremer Brücke!

Mit dem Freitagsspiel zwischen Osnabrück und RW Essen startet die 3. Liga in den achten Spieltag. Für die beiden Traditionsvereine ist es das erste direkte Aufeinandertreffen seit 2006. Die gesamte Saison der 3. Liga siehst du live bei MagentaSport. Mehr Infos!

12:02
Heidel ledert gegen Chelsea: "Bitter bereuen"

Der Sportvorstand von Mainz 05, Christian Heidel, hat mit Kritik auf die Entlassung von Thomas Tuchel reagiert. "Bei Thomas kam das aus heiterem Himmel. Der Rauswurf ist Wasser auf die Mühlen derer, die gegen Investoren im Fußball sind. Das war eine reine Investoren-Entscheidung", sagte Heidel bei der Bild über die Entscheidung des FC Chelsea gegen seinen ehemaligen Weggefährten in Mainz.

Der Rauswurf des 49-Jährigen stößt bei ihm auf Unverständnis. "Da hat einer, der keine Ahnung vom Fußball hat, wohl gemeint, dass ihm Platz 6 nicht mehr reicht und gesagt: Dann probieren wir halt mal einen anderen Trainer. Nach nur sechs Spielen kann es für mich keinen anderen Grund geben. Aber diese Entscheidung werden sie bei Chelsea noch bitter bereuen - so einen guten Trainer bekommen sie so schnell nicht wieder", kritisierte er die Blues-Verantwortlichen weiter.

 

11:54
BVB: Fortschritte bei Haller

Gute Nachrichten von Sébastien Haller: Der krebskranker Stürmer von Borussia Dortmund berichtet von Fortschritten auf dem langen Weg zurück zur Gesundheit. "Mir geht es sehr gut, die Behandlung verläuft gut und ich habe das Glück, täglich trainieren zu können", sagte Haller fifa.com.

Die Hodentumor-Diagnose sei "ein Schock" gewesen. Aber: "Ich hätte nie gedacht, dass ich so viele Reaktionen und Mitgefühl hervorrufen würde, nicht nur aus der Welt des Fußballs. Das sind Dinge, die uns alle verbinden und die mir enorm viel Kraft gegeben haben, um diese Prüfung zu bestehen", sagte der Nationalstürmer der Elfenbeinküste.

11:34
Erinnerung an Ronaldo: Kuriose NFL-Frisur

Von Miller hat wohl den gleichen Friseur von Ronaldo. Der wollte sich aber wohl künstlerisch weiter entwickeln. Unsere Social-Abteilung lacht zwar heftig darüber, müssen ihre Haarpracht aber auch nicht einer so breiten Öffentlichkeit präsentieren.

Instagram

Facebook

Twitter

TikTok

11:24
Nach Potter-Abschied: Lallana als Co-Trainer?

Nach dem Abschied von Graham Potter wird wohl Adam Lallana bei Brighton & Hove Albion als Co-Trainer aushelfen. Der Telegraph berichtete, dass der derzeit an der Wade verletzte Spielmacher zusammen mit dem bisherigen U21-Coach Andrew Croft die Mannschaft auf das kommende Spiel gegen den FC Bournemouth vorbereiten soll. Nach dem Spiel soll dann ein dauerhafter Nachfolger gesucht werden.

11:13
VfL-Kapitän nimmt Mannschaft in die Pflicht

Kapitän Maximilian Arnold wähnt sich angesichts der Talfahrt seines VfL Wolfsburg im falschen Film. "Es fühlt sich so an, dass man denkt: Was ist hier eigentlich los? Es ist eine sehr verzwickte Situation", sagte der dreimalige Nationalspieler im Interview mit Sportradio Deutschland und forderte: "Wir sind sehr gut beraten, uns wieder auf das Wesentliche zu fokussieren. Wir sollten auf dem Platz mehr zusammenarbeiten und dann den Bock umstoßen."

Gründe für das kollektive Schwächeln hat Arnold schnell zur Hand. "Es gibt noch nicht diese Automatismen. Wir schlafen manchmal ein, zwei Sekunden und laufen zu spät los. Dann entsteht so eine Fehlerkette", sagte der Olympiateilnehmer von Tokio. Die Schuld sieht er nicht beim neuen Coach Niko Kovac und der fehlenden Konstanz auf der Trainerbank: "Wir Spieler haben ja auch eine Schuld daran, wir müssen es ja umsetzen. Wir müssen noch enger zusammenrücken."

Nach fünf Spielen ist der VfL noch sieglos, belegt mit lediglich zwei Punkten Tabellenplatz 17. Nun steht am Samstag das schwere Auswärtsspiel bei Europa-League-Gewinner Eintracht Frankfurt mit Ex-Trainer Oliver Glasner an. Es folgt die Partie bei Union Berlin. "Die werden eklig. Ich sehe sie aber als Chance, weil uns keiner was zutraut."

11:00
Leseempfehlung II

Der Start in der NFL ist heute natürlich ein großes Thema. Auch in unserer zweiten Leseempfehlung: Die Buffalo Bills haben die Saison mit einem Knall eröffnet: Der dominante Sieg über den Titelverteidiger aus Los Angeles untermauert die Ambitionen in Buffalo. Besonders eindrucksvoll war dabei zu sehen, wie gut sich die Puzzleteile bereits im ersten Spiel ineinander fügten. Hier kommt Ihr zum Artikel.

10:48
Nach Lewy-Abschied: Sammer kritisiert FCB-Taktik

Matthias Sammer hat die Taktik des FC Bayern nach dem Abschied von Robert Lewandowski kritisiert. Der BVB-Berater lederte im Bild-Podcast "Bayern Insider" gegen die Verantwortlichen der Münchner. "Dass man sagt, wenn irgendjemand weg ist, können sich die anderen entfalten. Mit so etwas kann ich nichts anfangen", stichelte Sammer in Richtung Hasan Salihamidzic. Der Sportvorstand an der Isar hatte nämlich zuvor gesagt, dass man den Abgang des Superstars im Kollektiv kompensieren wolle.

Diese Aussage störte Sammer aber offensichtlich. "Das ist einfach zu früh", sagte er. Nach acht Pflichtspielen könne man laut des 55-Jährigen noch überhaupt kein Fazit ziehen. Mit Sadio Mané und Eric Maxim Choupo-Moting seien außerdem zwei Mittelstürmer im Kader, so Sammer.

10:37
F1: Einstieg von Porsche geplatzt

Porsches Einstieg beim Formel-1-Rennstall Red Bull von Weltmeister Max Verstappen ist geplatzt. Das gab die deutsche Premiummarke nach zähen Verhandlungen am Freitag bekannt. "Beide Unternehmen sind gemeinsam zu dem Ergebnis gekommen, dass diese Gespräche nicht weiter geführt werden", teilte Porsche in einem Statement mit: "Prämisse war immer eine Partnerschaft auf Augenhöhe, die neben einer Motoren-Partnerschaft auch das Team umfasst. Dies konnte nicht realisiert werden."

Der Einstieg in die Königsklasse ist für Porsche damit aber noch nicht vom Tisch. "Mit den beschlossenen Reglementänderungen bleibt die Rennserie für Porsche jedoch ein attraktives Umfeld, das weiterhin beobachtet wird", hieß es.

10:28
Leseempfehlung I

Die Karriere von Ricardo Kishna startete eigentlich sehr viel versprechend. Doch der einstige Hoffnungsträger von Ajax Amsterdam hatte jede Menge Pech und fiel tief. Nun versucht er sich bei ADO Den Haag wieder hoch zu kämpfen. Hier kommt Ihr zur Hintergrundgeschichte von Nino Duit.

10:17
Motta übernimmt wohl Serie-A-Klub

Thiago Motta wird der neue Trainer des FC Bologna und damit der Nachfolger des entlassenen Sinisa Mihajlovic. Motta, langjähriger Profi und Ex-Trainer der Serie-A-Klubs FC Genua und Spezia Calcio, soll einen Zweijahresvertrag erhalten, wie der Corriere dello Sport berichtet.

Motta hält sich derzeit noch in Portugal auf, er soll am Samstag in Bologna eintreffen und am Montag sein erstes Training leiten. Der Klub ist in der Liga nach fünf Spielen noch sieglos.

10:02
Tischtennis-WM in China findet statt

Trotz der Verlängerung des Lockdowns soll die Tischtennis-Mannschafts-WM in der chinesischen Millionenmetropole Chengdu wie geplant in drei Wochen beginnen. "Wir sind sehr zuversichtlich, was unsere Pläne und den geschlossenen Kreislauf angeht, der bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking erfolgreich eingesetzt wurde", sagte Petra Sörling, Präsidentin des Weltverbandes ITTF, der Nachrichtenagentur AFP.

Man arbeite eng mit Chinas Tischtennisverband, dem lokalen Organisationskomitee und den Behörden der Stadt Chengdu zusammen, "um eine großartige Veranstaltung zu organisieren, bei der alle Teilnehmer reibungslos ankommen, sicher teilnehmen und sicher zurückkehren", führte die Schwedin aus.

09:47
Wegen Griezmann-Klausel: Barca wohl mit Klage

Wir bleiben beim FC Barcelona. Die denken nämlich mal offenbar wieder über eine Klage nach. Als Opfer wurde diesmal wohl Atlético Madrid auserkoren. Das berichtet zumindest die spanische Sport. Grund für die Überlegung soll die Taktik von Atlético im Umgang mit Antoine Griezmann sein.

Dieser wir derzeit nur als Einwechselspieler ab der 60. Minute eingesetzt. Das kuriose dabei ist, dass der Franzose eine Kaufpflicht über maximal 40 Millionen Euro in seinem Leihvertrag hat, die greift, wenn der Angreifer über 50 Prozent der Spiele absolviert. SPOX und GOAL haben erfahren, dass ein Spiel aber nur zählt, wenn Griezmann startet oder mindestens 45 Minuten spielt.

Barca soll laut der Sport davon ausgehen, dass der 31-Jährige die Voraussetzungen der Kaufklausel bereits erfüllt hat und das auch in Madrid so kommuniziert. Atlético wiederum will laut Relevo nichts davon wissen und will Griezmann wieder zu den Katalanen schicken.

09:36
Ex-Barca-Stürmer: Dembélé vor Lewy

Der ehemalige Barca-Stürmer Martin Braithwaite hat Ousmane Dembélé gelobt. Dabei sieht der Däne den Franzosen sogar mit größerem Einfluss auf das Spiel der Katalanen als Robert Lewandowski. Der Pole würde zwar "viele Tore schießen", aber Dembélé mache seiner Meinung nach den "größeren Unterschied", sagte er im Interview mit Catalunya Radio.

"Ousmane ist ein sehr guter Junge, ich mag ihn sehr, er hat enormes Talent. Ich habe noch nie so jemanden gesehen. Messi ist etwas Besonderes, aber ich habe noch nie jemanden wie Ousmane gesehen", so Braithwaite weiter. Wer ist für Euch der bessere Spieler?

09:24
Die Transfertaktik des BVB

Der BVB ist für einige große Talente des Fußballs der Start in eine große Karriere gewesen. Die Strategie der Dortmunder dabei ist es, die geholten Talente, für gutes Geld wieder zu verkaufen. Wir schauen mal auf die teuersten Verkäufe der Schwarz-Gelben in der Bundesliga. Hier kommt Ihr zum Ranking.

Missverständnisse und echte Härtefälle: Teuerste BVB-Verkäufe innerhalb der BL
09:17
Nach Tod der Queen: Folgen für den Sport

In Großbritannien sind nach dem Tod von Queen Elizabeth II. zahlreiche Sportveranstaltungen abgesagt worden. Die Organisatoren der bis Sonntag angesetzten Rad-Rundfahrt Tour of Britain entschieden sich nach fünf von acht Etappen für einen Abbruch, das für Freitag angesetzte Cricket-Länderspiel zwischen England und Südafrika wurde gestrichen. Auch die PGA Championship der Golfer in Wentworth wurde vorerst unterbrochen, zudem soll es vorerst landesweit keine Pferderennen geben.

Die Queen war am Donnerstagabend im Alter von 96 Jahren verstorben. Laut übereinstimmenden Medienberichten kommen die Verbände zahlreicher Sportarten am Freitagmorgen für Beratungen zusammen. Dabei sollen Leitlinien für das Vorgehen während der offiziellen zehntägigen Trauerzeit festgelegt werden. Auch in der Premier League der Fußballer könnte es zu Spielabsagen kommen.

09:02
Champion verliert: Furioser NFL-Start

Die NFL-Saison ist gestartet und das mit einem Kracher. Die Los Angeles Rams müssen sich im ersten Spiel gegen die Buffalo Bills mit 10:31 deutlich geschlagen geben. Der Kollege Marcus Blumberg sagte die Niederlage des Titelverteidigers sogar voraus. Grund genug, mal einen Blick auf seine restlichen Tipps zu werfen. Die Analyse der Partie hat Kollege Adrian Franke übernommen. Hier geht es lang.

08:56
RB setzt Zeichen: Pokal wird abgebaut

RB Leipzig will sich auch optisch endlich von der Selbstzufriedenheit nach dem ersten Titel der kurzen Vereinsgeschichte lösen. "Wir lassen den großen DFB-Pokal draußen abbauen", sagte der Vorstandsvorsitzende Oliver Mintzlaff. Er habe das Wegschaffen des übergroßen Imitats aus Massivholz vor der Zentrale am Cottaweg angeordnet.

"Wir müssen das ein Stück weit aus den Köpfen rausbekommen: Ja, wir haben den ersten Titel gewonnen", betonte Mintzlaff. "Aber jetzt ist eine neue Saison. Das große Ding kommt jetzt mal weg, damit alle wissen: Jetzt ist wieder Brot-und-Butter-Geschäft." Dies bedeute: "Bundesliga, Qualifikation für die Champions League - und versuchen, jedes Spiel zu gewinnen."

08:44
Kleber bleibt in Dallas

Gute Nachrichten für Maxi Kleber von den Dallas Mavericks. Die Texaner gaben die Verlängerung mit dem deutschen Forward am Donnerstag bekannt. Nach mehreren amerikanischen Medienberichten unterschrieb der 30-Jährige für drei weitere Jahre und 33 Millionen Dollar bei den Mavs. Damit würde er bis 2025/26 in Dallas bleiben. Kleber ist vor allem als Verteidiger und Dreierschütze eine wichtige Säule im Team von Coach Jason Kidd.

08:35
Bayern-Bank offenbar unzufrieden

Der Kader des FC Bayern findet von vielen Seiten großes Lob. Doch die Breite des Kaders könnte Trainer Julian Nagelsmann vor Probleme stellen. Nach Informationen von Sport1 gibt es erste unzufriedene Stimmen aus der Mannschaft. Grund soll der Wunsch nach einer größeren Rolle oder mehr Spielzeit sein. Im Bericht werden aber keine Namen genannt. Weitere News rund um den FC Bayern findet Ihr hier.

08:23
US-Open: Das Finale der Frauen steht fest

Das Finale der Frauen bei den US-Open steht fest. Ons Jabeur trifft am Samstag auf Iga Swiatek im Kampf um den Titel. Jabeur stand als erste Finalistin fest. Am Donnerstag brauchte sie nur knapp über eine Stunde für Caroline Garcia. Mit 6:1 und 6:3 dominierte die Tunesierin nach Belieben.

Deutlich schwerer tat sich die Weltranglistenerste Swiatek. Die 21-Jährige brauchte gegen Aryna Sabalenka drei Sätze und gewann schließlich mit 3:6, &:1 und 6:4. Stimmen zu den beiden Spielen findet Ihr hier.

 

08:15
Krawalle bei Nizza gegen Köln

Schlimme Bilder in Frankreich. Schon vor dem ersten Gruppenspiel zwischen OGC Nizza und dem FC Köln kam es zu Auseinandersetzungen der jeweiligen Fanlager. Insgesamt wurden 32 Anhänger der beiden Teams verletzt. Ein französischer Fan fiel aus dem zweiten Rang des Gästeblocks fünf Meter in die Tiefe und befindet sich laut AFP in einem kritischem Zustand. Mehr Details findet Ihr hier.

08:00
Nach Sieg gegen Juve: PSG-Zoff geht weiter

Das Verhältnis zwischen Kylian Mbappé und Neymar bei PSG ist offenbar nicht besser geworden. Beim 2:1-Sieg gegen Juventus in der Champions League soll sich laut L'Équipe Neymar über eine Aktion des französischen Superstars aufgeregt haben. Beim Stand von 2:0 scheiterte Mbappé bei einem Torschuss und übersah den völlig frei stehenden Brasilianer. Die beiden Streithähne sollen sich nach dem Spiel getroffen haben, um ihre Abneigung, in bestimmten Situationen einander den Ball zu passen, zu diskutieren.

Die Medien sind sich über den Ausgang des Gesprächs uneinig. Während RMC berichtete, dass sich die beiden Angreifer freundschaftlich unterhielten, geht die L'Équipe davon aus, dass Neymar immer noch sauer auf die Entscheidungen seines Sturmpartners ist. Auf die Frage, ob er mit den Journalisten nach dem Spiel sprechen wolle, antwortete Neymar: "Seid Ihr euch sicher? Wirklich? Wenn ich heute Abend rede, wird das Probleme verursachen."

07:50
Ticker-Start

Schönen guten Morgen. Wir starten mit Rund um den Ball - und es geht direkt mit einem brisanten Thema aus dem Fußball los.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX