Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Tim Ursinus

© getty

Die Pressekonferenz mit Lucien Favre und Michael Zorc im Liveticker. Geschäftsführer Armin Veh hört beim 1. FC Köln im Sommer 2020 auf. Die Niederlande und Belgien planen offenbar ihre Ligen zu vereinen. Mesut Özil hat von Unai Emery ein überschwängliches Lob erhalten. Alle News und Gerüchte bei Rund um den Ball.

23:44
Feierabend

Der Reformationstag - oder halt Halloween, wie es euch besser gefällt - ist fast vorbei, deshalb machen wir hier den Laden dicht. Gehabt's euch wohl, bis morgen!

22:29
Paris Masters: Nadal schlägt Wawrinka

Es war ein hartes Stück Arbeit, aber Rafa Nadal hat sich seinen Platz im Viertelfinale des Masters in Paris gesichert. Gegen Stan Wawrinka gelang ihm ein 6:4 und 6:4. Damit stehen sieben von acht Viertelfinalisten fest.

Die morgigen Partien:

  • Djokovic - Tsitsipas
  • Dimitrov - Gharin
  • Shapovalov - Monfils/Albot
  • Nadal - Tsonga
22:27
Lisicki zurück auf dem Tennisplatz

Die frühere Wimbledonfinalistin Sabine Lisicki hat nach gut dreimonatiger Krankheitspause erstmals wieder auf dem Tennisplatz trainiert. "Ich habe seit Juli darauf gewartet, auf den Court zurückzukommen. Heute ist dieser Tag endlich gekommen", schrieb die 30-Jährige bei Twitter. Ein Bild, auf dem sie ihren Schläger umarmt, betitelte die Berlinerin mit den Worten "Glück auf einem Foto". Gebeutelt von zahlreichen Verletzungen und Formtiefs spielt Lisicki seit etlichen Jahren nicht mehr auf Spitzenniveau, will sich nach auskuriertem Pfeifferschen Drüsenfieber aber noch einmal herankämpfen. Sie wisse, dass "noch eine Menge Arbeit vor ihr" liege, "aber das ist ein (großer) Schritt für mich", so Lisicki.

20:58
La Liga: Eibar schlägt Villarreal

Ergebnisse aus Spanien:

Eibar - Villarreal 2:1

Mallorca - Osasuna 2:2

Der AC Milan trifft jetzt auf SPAL (Liveticker), in Spanien gibt es außerdem noch den FC Getafe gegen den FC Granada (Liveticker).

20:46
HBL: Kiel klarer Sieger im Verfolgerduell

Rekordmeister THW Kiel bleibt in der Bundesliga Spitzenreiter TSV Hannover-Burgdorf auf den Fersen. Der THW schob sich durch ein 38:26 (20:14) im Verfolgerduell mit der MT Melsungen mit zwei Spielen weniger auf den zweiten Platz vor. Hannover tat sich beim 30:29 (15:15) gegen den Tabellenletzten HSG Nordhorn-Lingen lange schwer, liegt aber mit 19:3 Punkten weiter drei Zähler vor Kiel (16:2).

19:34
Paris Masters: Zverev und Struff ausgeschieden

Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff haben ihre Achtelfinals in Paris beide verloren. Zverev war gegen Denis Shapovalov beim 2:6, 7:5 und 2:6 im ersten und dritten Satz chancenlos, Struffi muss sich richtig ärgern: Er vergab beim 6:2, 4:6 und 6:7 gegen Jo-Wilfried Tsonga gleich zwei Matchbälle ...

19:03
Messi nach Sperre wieder im Nationalteam

Lionel Messi kehrt nach seiner dreimonatigen Sperre ins Aufgebot der argentinischen Nationalmannschaft zurück. Trainer Lionel Scaloni nominierte den 32-Jährigen vom spanischen Meister FC Barcelona erwartungsgemäß für die Testspiele am 15. November in Riad gegen Brasilien sowie drei Tage später in Tel Aviv gegen Uruguay. Am 6. Juli war Messi im Spiel um Platz drei der Copa America gegen Chile (2:1) vom Platz gestellt worden und warf dem südamerikanischen Kontinentalverband CONMEBOL anschließend Korruption und Bevorzugung insbesondere von Argentiniens Erzrivalen und Halbfinalbezwinger Brasilien vor. Der CONMEBOL zog Messi daraufhin für drei Monate aus dem Verkehr

18:57
Eintracht Frankfurt will Stadion ausbauen

Eintracht Frankfurt hat mit der Stadt Frankfurt eine neue Übereinkunft zur weitreichenden Nutzung der Commerzbank-Arena sowie damit verbundener Rechte getroffen. Die ab Juli für 15 Jahre gültige Vereinbarung sieht laut einer Erklärung beider Partner bis spätestens zur Saison 2023/24 auch einen Ausbau des Stadions von derzeit 51.500 auf bis zu 60.000 Plätze vor.

18:57
Rallye-Weltmeister Tänak wechselt zu Hyundai

Rallye-Weltmeister Ott Tänak hat wenige Tage nach seinem Titelgewinn seinen erwarteten Wechsel von Toyota zu Hyundai verkündet. Der 32-jährige Este unterschrieb bei den Koreanern einen Zwei-Jahres-Vertrag, nachdem er die vergangenen beiden Jahre für Toyota gefahren war. "Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Hyundai", sagte Tänak am Donnerstag: "Es ist mir eine große Ehre, diese Gelegenheit zu bekommen. Ich habe großen Respekt vor dem, was Hyundai bisher alles erreicht hat, seit einigen Jahren sind wir auf Augenhöhe gegeneinander angetreten."

18:55
Formel-Reglement ab 2021 vorgestellt

Mehr Action auf der Strecke, geringere Kosten, größere Kapazitäten für Wachstum: Die Formel 1 hat am Rande des Großen Preises der USA ihr Regelwerk für die Jahre 2021 bis 2025 vorgestellt und nach zähen Verhandlungen mit den Teams eine kleine Revolution in der Motorsport-Königsklasse auf den Weg gebracht. "Wir wollen die Wagen dichter zusammenbringen. Die Formel 1 war immer ein Opfer ihres eigenen Erfolges. Die Kosten sind explodiert", sagte Formel-1-Geschäftsführer Ross Brawn. "Es ist ein besonderer Tag für den Sport", sagte Präsident Jean Todt vom Automobil-Weltverband FIA, der per Video in Austin/Texas zugeschaltet war. Hier geht es zu allen Einzelheiten.

18:36
Bittere Pille für den Club

Nürnberg muss mehrere Monate auf Torwart Patric Klandt verzichten. Der 36-Jährige erlitt beim Pokal-Aus im DFB-Pokal gestern in Kaiserslautern (5:6 im Elfmeterschießen) einen Riss der linken Achillessehne zu. Nachdem auch Stammkeeper Christian Mathenia (Kniescheinbruch) und Nachwuchskeeper Jonas Wendlinger (Schambeinentzündung) verletzt sind, steht dem Club mit Andreas Lukse derzeit nur ein Profi-Keeper zur Verfügung.

18:20
Quo vadis, Ibra?

Das Abenteuer USA scheint vorbei und Zlatan Ibrahimovic flirtet mit einer Rückkehr nach Europa. Wo geht er hin? Unser Kollege Philipp Schmidt nennt in seinem Artikel drei Optionen. Hier entlang.

17:04
München auch von Wolfsburg nicht zu stoppen

Vizemeister Red Bull München zieht an der Spitze der DEL weiter einsam seine Kreise. Die Bayern siegten bei den Grizzlys Wolfsburg nach wechselvollem Spielverlauf 5:3 (2:1, 1:1, 2:1) und bauten ihren Vorsprung auf Verfolger Straubing Tigers zumindest vorübergehend auf 15 Punkte aus. Die Gastgeber hingegen verpassten durch ihre zweite Niederlage in den vergangenen drei Begegnungen den Sprung in die Play-off-Ränge.

16:40
ATP in Paris: Zverev und Struff im Einsatz

Beim Masters in Paris sieht es so aus, als würde Novak Djokovic das Match gegen Kyle Edmund in zwei Sätzen zumachen. Ab 17 Uhr etwa sind dann auch die beiden deutschen Recken im Einsatz.

Alex Zverev - Denis Shapovalov - Liveticker

Jan-Lennard Struff - Jo-Wilfried Tsonga - Liveticker

16:18
"Die Finals" 2020 in vier NRW-Städten

"Die Finals" werden 2020 in Nordrhein-Westfalen stattfinden. Wie ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann dem SID am Donnerstag bestätigte, werde es am ersten Juni-Wochenende kommenden Jahres die Neuauflage der deutschen Meisterschaften unter dem Namen "Finals Rhein Ruhr 2020" geben. Zuvor hatten der WDR und die Rheinische Post berichtet, dass das Multisport-Event am 6. und 7. Juni in Düsseldorf, Duisburg, Aachen und Oberhausen steige. Über das genaue Wettkampf-Programm ist bislang noch nichts offiziell bekannt. Die Leichtathleten ermitteln nach aktuellem Plan am selben Wochenende in Braunschweig ihre Meister. Die Titelkämpfe im Schwimmen sind schon vorher vom 30. April bis 3. Mai in Berlin geplant.

15:52
Ticker-Übergabe

Und somit verabschiede ich mich in den Feierabend und übergebe an die Redaktion. Feiert nicht zu hart heute Abend! Cheerio.

15:50
NFL Predictions

Woche 9 der NFL steht an. Redakteur Adrian Franke hat die Paarungen getippt und lehnt sich sogar aus dem Fenster. Er tippt auf die erste Saisonpleite der Patriots. Hier gibt's alle Vorhersagen mit Begründungen.

15:43
Marcelo: "Selbst Cristiano hat sich eingeschissen"

Selbst Superstar Cristiano Ronaldo sei Marcelo zufolge vor dem CL-Finale gegen den FC Liverpool von Magenschmerzen geplagt gewesen. "Plötzlich sagte Cristiano: 'Jungs, ich habe eine Frage.' Wir sagten: 'Ja, Bruder?' Cristiano fragte: 'Geht es nur mir so oder spürt ihr auch diesen Druck im Magen?' Alle antworteten gleichzeitig: 'Ich auch, Mann, ich auch!' Niemand wollte es vorher zugeben, aber wenn selbst dieser Typ es fühlt, war es für uns okay. Cristiano ist eiskalt, eine Maschine. Selbst er hat sich eingeschissen."

15:42
Marcelo gesteht Angstzustände vor CL-Finale

Real Madrids Marcelo hat verraten, dass er vor dem Champions-League-Finale 2018 gegen den FC Liverpool unter Angstzuständen litt. "Ich konnte nicht mehr atmen. Ich habe versucht, nicht in Panik auszubrechen. Das passierte vor dem Champions-League-Finale gegen Liverpool", schrieb der Brasilianer bei The Player's Tribune. "Es hat sich angefühlt, als stecke irgendetwas in meiner Brust. Dieser enorme Druck. Damit meine ich nicht die Nerven, im Fußball ist ein bisschen Nervosität normal. Das war etwas anderes."

15:33
AS Rom will Smalling halten

Chris Smalling ist seit Saisonbeginn von Manchester United an AS Rom verliehen. Im kommenden Sommer sollte er zu den Reds zurückkehren, doch nun gibt es eine Wendung.

Wie Sky Sport Italia berichtet, besteht durchaus eine Möglichkeit, dass Smalling fest bei der Roma bleibt. Demnach bereitet der italienische Klub derzeit ein Angebot in Höhe von zehn Millionen Euro vor - die Red Devils wollen hingegen stolze 20 Millionen Euro.

15:25
Dimitrov lässt Thiem keine Chance

Dominic Thiem hat am Donnerstag sein zweites Match beim ATP Masters 1000 in Paris-Bercy verloren. Österreichs Tennis-Nummer-Eins unterlag dem stark aufspielenden Bulgaren Grigor Dimitrov nach 72 Minuten klar mit 3:6, 2:6. Hier geht's zum ausführlichen Bericht.

15:13
FCB-Herbstkrisen im Vergleich

Wie in seiner Premierensaison gerät Niko Kovac auch in seinem zweiten Jahr beim FC Bayern in eine Herbstkrise. Wie unangenehm ist sie wirklich? SPOX und Goal zeigen mithilfe der Daten von Opta die Parallelen und Unterschiede zwischen 2018 und 2019 auf - hier entlang.

15:05
WTA-Finals: Auch Bencic im Halbfinale

Nach Ashleigh Barty hat auch Belinda Bencic das Halbfinale der WTA-Finals in Shenzhen. Bencic gewann nach der Aufgabe von Kiki Bertens (Niederlande) beim Stand von 7:5, 1:0.

In der Violetten Gruppe des mit 14 Millionen US-Dollar dotierten Elite-Turniers hatte Titelverteidigerin Jelena Switolina am Mittwoch vorzeitig das Halbfinale erreicht. Wimbledonsiegerin Simona Halep und Karolina Pliskova spielen am Freitag um den letzten Platz unter den besten Vier. US-Open-Siegerin Bianca Andreescu und Australian-Open-Champion Naomi Osaka hatten wegen Verletzungen aufgegeben.

14:59
Union-Trainer Fischer will Balance finden

Trainer Urs Fischer von Union Berlin will mit einer Mischung aus Aggressivität und Gelassenheit ins Stadtderby gegen Hertha BSC gehen. "Wenn du überdrehst, kommt das nicht gut. Einschlafen solltest du auch nicht", sagte der Schweizer vor dem ersten Bundesliga-Duell der beiden Hauptstadtvereine am Samstag (18.30 Uhr): "Ein Spiel geht nicht immer nur über den Kampf. Es wird auch gefragt sein, spielerische Lösungen zu finden."

14:48
PSG offenbar an Piszczek dran

Lukasz Piszczek von Borussia Dortmund steht offenbar bei Paris Saint-Germain auf dem Zettel. Wie das französische Portal soccerlink.fr berichtet, soll das Team von Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel auf der Suche nach defensiver Verstärkung sein.

Demnach schätze PSG besonders die Vielseitigkeit des Polen, der auf beiden Außenpositionen spielen kann. Zudem läuft Piszczeks Vertrag am Saisonende aus, er könnte deshalb ablösefrei in die französische Hauptstadt wechseln.

14:45
RBL: Orban fällt zwei Wochen aus

RB Leipzig muss wohl zwei Wochen auf Kapitän Willi Orban verzichten. Der Innenverteidiger hatte sich im DFB-Pokal (6:1 gegen VfL Wolfsburg) eine Kniereizung zugezogen.

14:36
Pique: Kein Stress zwischen Messi und Grizi

Zuletzt rankten sich Gerüchte, dass Messi und Griezmann sich nicht verstehen würden. Gerard Pique verwies die Spekulationen ins Reich der Fabeln.

"Hier wird alles sehr hochstilisiert", sagte der Spanier im Interview mit Cadena Ser. Pique ergänzte: "Leo und Grizi verstehen sich. Genauso wie Leo und Dembele. Es ist alles gut, Luis und er haben beinahe ein brüderliches Verhältnis. Nur, weil er mit Griezmann ein nicht ganz so enges Verhältnis hat wie mit Luis, heißt das nicht, dass sie schlecht miteinander auskommen."

14:25
Barty im Halbfinale von Shenzhen

Ashleigh Barty hat sich für die K.o.-Runde beim WTA-Saisonfinale im chinesischen Shenzhen qualifiziert. Die French-Open-Siegerin aus Australien gewann gegen Petra Kvitova 6:4, 6:2 und feierte am dritten Spieltag der Roten Gruppe ihren zweiten Sieg. Ebenfalls um einen Platz im Halbfinale spielen im Anschluss Kiki Bertens (Niederlande) und Belinda Bencic (Schweiz) im direkten Duell.

14:18
Schalke 04: Büskens is back

Mike Büskens kehrt zum FC Schalke 04 zurück. Wie der Verein mitteilte, arbeitet der Eurofighter ab sofort als Koordinator für verliehene Spieler und internationale Aktivitäten.

"Dass wir mit Mike ein Schalker Urgestein für diese wichtige Position gewonnen haben, freut uns natürlich besonders", wird Sportvorstand Jochen Schneider in der Mitteilung zitiert.

Der Vertrag bei den Königsblauen ist zunächst bis zum 30. Juni 2022 datiert.

14:11
Reaktionen zur Özil-Gala

36 Tage lang stand Mesut Özil nicht mehr für den FC Arsenal auf dem Platz. Im Carabao Cup stand er plötzlich in der Startelf. Trotz der Niederlage gegen Liverpool im Elfmeterschießen wurde Özil gefeiert - und Unai Emery kritisiert. Die Reaktionen.

Mesut Özil glänzt im League Cup - Unai Emery erntet Kritik: Die Reaktionen zur Özil-Gala

14:05
"Huiiiiiii" in Frankfurt

Frankfurt-Fans aufgepasst! Fritz von Thurn und Taxis wird die Partie der Eintracht gegen den FC Bayern München im Fanradio "EintrachtFM" kommentieren. Weltklasse! #FritzLove

13:58
M05: Schwarz warnt vor Leipzig

Der Kantersieg von RB Leipzig im DFB-Pokal hat Trainer Sandro Schwarz FSV Mainz 05 nicht überrascht, aber gewarnt. "Wir wussten, dass dort enorme Substanz und Qualität vorhanden ist", sagte Schwarz vor dem Punktspiel bei RB am Samstag: "Und deshalb dürfen wir uns nicht auf einen offenen Schlagabtausch einlassen."

Die Leipziger hatten ihre Negativserie am Mittwoch beim VfL Wolfsburg mit einem beeindruckenden 6:1 beendet. "Sie haben herausragend gespielt. Wir dürfen aber nicht nur in den Verteidigungsmodus schalten, sondern brauchen Aktivität gegen den Ball", forderte Schwarz.

13:51
Freiburg verlängert mit Talent Tempelmann

Der SC Freiburg baut auf das Talent Lino Tempelmann. Die Breisgauer haben den Vertrag mit dem 20 Jahren alten Mittelfeldspieler verlängert. Über die Vertragsdauer gab der SC wie gewohnt keine Auskunft. Tempelmann kam 2017 von 1860 München nach Freiburg.

In der aktuellen Saison stand der U20-Nationalspieler sechsmal im Bundesliga-Kader. Am vergangenen Samstag feierte Tempelmann gegen RB Leipzig (2:1) sein Debüt in der Eliteklasse.

13:44
Rose erhält ein Spiel Innenraumverbot

Trainer Marco Rose von Borussia Mönchengladbach hat nach seiner Roten Karte in der Begegnung bei Borussia Dortmund (1:2) vom Sportgericht des DFB ein Innenraumverbot für das nächste Pokalspiel erhalten. Das gab der DFB am Donnerstag bekannt. Rose hatte sich nach einer Entscheidung von Schiedsrichter Benjamin Cortus lautstark beschwert und war aus seiner Coaching-Zone Richtung Spielfeld gerannt. Er hat dem Urteil zugestimmt.

13:36
HSV: Hinrunden-Aus für Vagnoman

Der Hamburger SV muss für den Rest der Hinrunde ohne Josha Vagnoman auskommen. Der 18 Jahre alte Rechtsverteidiger erlitt im DFB-Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart (1:2 n.V.) einen Bruch eines Fußwurzelknochens und fällt mindestens für die restlichen Spiele bis Weihnachten aus. Dies teilte der HSV am Donnerstag mit.

13:28
Bayer gewinnt Digital Champions Award

Bayer Leverkusen ist auf der Digital X 2019 in Köln mit dem Digital Champions Award ausgezeichnet worden. Der Werksklub gewann in der Kategorie "Digitale Prozesse und Organisation" und überzeugte die Jury mit seiner App zur Digitalisierung des Eventmanagements.

"Unsere App ist das Ergebnis einer starken Teamleistung. Bei einem Bundesliga-Spieltag müssen viele unterschiedliche Verantwortungsträger auch neben dem Spielfeld gut zusammenspielen. Unsere Orga-App ist dafür ein wichtiger, digitaler Baustein", sagte Simon Pallmann, Direktor Operatives Geschäft bei Bayer.

Bayer hatte mit Hilfe der neu konzipierten App die Informations- und Kommunikationsprozesse zwischen Mitarbeitern, Dienstleistern und Veranstaltern digitalisiert.

13:21
PK-Ende

Das war's mit der Pressekonferenz. Wirklich schlauer sind wir nicht geworden. Nachdem es hieß, dass "alle Spieler" fit sind, wird es bei Hummels und Reus wohl doch eher eng.

13:16
Favre über einen möglichen Brustlöser

Favre auf die Frage, ob so ein Sieg gegen Gladbach ein Brustlöser ist: "Es war verdient. Es ist immer gut, wenn du ein Spiel drehen kannst. Die Spieler sind ruhig geblieben, trotz des Rückstandes."

Favre über Saison bisher: "Am 10. Spieltag ist es schwer, ein Fazit zu ziehen. Wir werden sehen, weil die wichtigen Spiele noch alle kommen im November und Dezember."

13:14
Favre über Heimstärke

Favre über den Sieg: "Wir haben den Sieg genossen, müssen uns aber auf das Spiel gegen Wolfsburg konzentrieren."

Favre über Heimstärke des BVB: "Zuhause ist es eben etwas anderes. Aber wir könnten auch genauso gut auswärts gewinnen."

Favre über Niederlage des VfL gegen Leipzig: "Es ist ein Spiel, so etwas kann immer passieren."

Favre über Weghorst: "Er hat viel Power, kann sich gut durchsetzen. Er ist sehr, sehr wichtig für die Wolfsburger Mannschaft. Er ist im Strafraum sehr gefährlich, auch mit seiner Kopfballstärke."

13:09
Favre über Hummels und Reus

Favre über das Spiel gegen Gladbach: "Es ist immer gut, wenn du ein Spiel drehen kannst. Ich habe es heute morgen noch analysiert. Wir hatten mehr Ballbesitz, viele Torschüsse, was gegen so eine gute Mannschaft sehr gut ist."

Favre über verletzte Spieler: "Bürki hat heute trainiert. Reus und Hummels haben noch nicht trainiert. Da muss man abwarten. Ich kann noch nichts bestätigen."

13:07
Favre über Brandt

Favre über Brandt: "Er hat eine gute Leistung gebracht und ist viel gelaufen. Er hat auch sehr clever in der Defensive agiert."

Favre über Wolfsburg: Ich habe Wolfsburg gegen Augsburg geschaut, sie haben noch nicht verloren in der Bundesliga und machen das gut in dieser Saison. Es ist eine sehr gute Mannschaft."

Favre über Zagadou: "Er hat sehr gut gespielt. Auch mit den Ball war es gut, im Spielaufbau."

13:04
BVB-PK mit Favre und Zorc: Start

Zorc ist terminlich bedingt nicht vor Ort.

Favre über die Personalsituation: "Es war ein inte nsives Spiel. Wir sind viel gelaufen. Zagadou hatte mehrere Krämpfe, kann aber spielen. Alle Spieler sind fit."

13:01
BVB-PK: Gleich geht's los

Wie üblich lassen sich die Protagonisten noch ein wenig Zeit. Die Übertragung hat noch nicht einmal begonnen. Geduldig bleiben ...

12:53
Sportwetten: Gladbach verliert Tabellenführung

Die Zeit an der Tabellenspitze der Bundesliga ist für Borussia Mönchengladbach vorbei. Davon geht zumindest der Sportwettenanbieter bwin aus. In das Gastspiel bei Bayer Leverkusen gehen die Gladbacher als Außenseiter.

Bei einem Sieg des Spitzenreiters zahlt bwin 33 Euro bei 10 Euro Einsatz zurück. Ein Erfolg der Leverkusener würde 20 Euro bei 10 Euro Einsatz bringen.

Im Stadtduell zwischen Union Berlin und Hertha BSC sieht bwin keinen klaren Favoriten. Union ist mit einer Quote von 28:10 notiert, Hertha steht bei 24:10.

12:44
BVB-PK mit Favre und Zorc im Liveticker

In rund 15 Minuten ist es dann soweit. Lucien Favre und Michael Zorc melden sich zu Wort. Wir hoffen unter anderem auf eine Antwort, ob Mats Hummels und Marco Reus rechtzeitig fit für die Partie gegen den VfL Wolfsburg werden.

12:34
Brandt: Man hört den Trainer eh nicht

Rund eine halbe Stunde bevor Lucien Favre bei der Pressekonferenz ans Podium schreitet, habe ich noch ein Zitat von Julian Brandt entdeckt. Der Nationalspieler sieht die Diskussionen um den Trainer, der in den vergangenen Wochen nach der Krise viel kritisiert wurde, gelassen.

"Viele wünschen sich ja hier in der Gegend einen Trainer, der an der Seitenlinie mehr macht. Ich muss ehrlich sagen: Du hast 80.000 Menschen hier, es ist laut - du hörst den eh nicht", erklärte der Doppelpacker nach der Partie gegen Gladbach.

Favre wurde vorgewurfen, er könne durch seine ruhige Art, die Mannschaft nicht erreichen.

12:24
Hoeneß erfreut über Basketballer

Es war ein Abend so ganz nach dem Geschmack von Uli Hoeneß. Diesmal saß Hoeneß mit rot-weißem Schal und weißem Hemd im Audi Dome am Mittleren Ring in München beim EuroLeague-Spiel der Basketballer gegen Real Madrid - und er hatte Spaß: 95:86 (41:28) gewann der deutsche Meister gegen den großen Favoriten.

Er habe, sagte der hörbar und erkennbar zufriedene Hoeneß, "eine überzeugende Leistung", gesehen, "man merkt, dass die Mannschaft langsam zusammenwächst".

Wird wohl so stimmen, wenn es Herr Hoeneß schon sagt.

12:16
Ibra für sechs Wochen nach Down Under?

Die Zukunft von Zlatan Ibrahimovic ist weiterhin unklar. Nun warf der australische Erstligist Perth Glory seinen Hut in den Ring.

"Es kann ja nicht schaden, zu fragen. Der Vorschlag wäre, dass er auf seinem Weg nach Europa hier sechs Wochen verbringt. Das Transferfenster in Europa öffnet bis Januar nicht, deshalb könnte er vier bis sechs Partien in der A-League absolvieren", sagte Klub-Boss Tony Pignata. Eine Antwort von Seiten des 38-jährigen Stürmerstars habe man noch nicht erhalten.

12:09
FCB- und BVB-PK heute im Liveticker

Um 13 Uhr stellen sich die Trainer von Borussia Dortmund und der FC Bayern München den Fragen der Journalisten. Während die BVB-PK hier bei Rund um den Ball getickert wird, könnt ihr Kovacs Gedanken extern lesen - hier entlang.

12:01
Juve in neongrün

Juventus Turin hat das 4. Trikot für die Saison enthüllt. Gegen den FC Genua liefen die Spieler in ihren Adidas x Palace Jerseys auf. Statt schwarz-weiß ist das Trikot von neongrüner und orangener Farbe gezeichnet - seht selbst:

Die buntesten, verrücktesten und hässlichsten Trikots aller Zeiten

11:53
Wolfsburg taumelt nach Pokal-Pleite

Die deutliche 1:6-Klatsche gegen RB Leipzig hat den VfL Wolfsburg ordentlich erwischt. "Heute haben wir - auf gut deutsch gesagt - einen richtigen Schlag in die Fresse bekommen", sagte VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer: "Nach so einem Spiel liegen alle am Boden, und jetzt stehen wir alle gemeinsam wieder auf."

11:44
Hummels und Reus fit für Wolfsburg?

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat sich bezüglich eines möglichen Einsatzes von Kapitän Marco Reus und Abwehrchef Mats Hummels gegen den VfL Wolfsburg zuversichtlich geäußert. "Wir hoffen, dass es bei beiden relativ kurzfristig wieder geht", sagte Zorc.

Reus und Hummels verpassten zuletzt das Zweitundenspiel im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach am Mittwochabend.

11:36
Schürrle verrät: Dachte an Karriereende

Andre Schürrle hat sich offen und ehrlich zu seiner schwierigen Zeit in den vergangenen Jahren geäußert.

"Ich hatte schon einige Tiefpunkte. Da spielt auch das Ego mit rein, denn das zieht einen in den schlechten Momenten noch mehr runter, weil man von sich dasselbe verlangt, was die Fans und Verantwortlichen wollen", sagte der Angreifer, der derzeit von Borussia Dortmund an Spartak Moskau ausgeliehen ist.

Auch ein Karriereende stand im Raum. "Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich niemals den Gedanken gehabt hätte (...) Du brauchst das doch gar nicht, warum gibst du dir den Stress? (...) Aber dann packt einen doch wieder die Motivation, sich es selbst zu zeigen."

11:26
Weydandt im Interview

Mein Kollege Max Schrader hat mit Hendrik Weydandt ein lesenswertes Interview geführt. Unter anderem erklärt der Stürmer von Hannover 96, der über die Kreisliga in den Profifußball fand, er weiter in einer Steuerkanzlei arbeitet und wie sein WG-Leben aussieht. Hier entlang

11:18
Olympiasieger Reed nach Rückenmarkinfarkt gelähmt

Der dreimalige Ruder-Olympiasieger Pete Reed muss einen schweren gesundheitlichen Schlag verkraften. Der Brite ist nach einem Rückmarkinfarkt von der Brust abwärts gelähmt. Das gab der 38-Jährige, der im vergangenen Jahr seine Ruder-Laufbahn beendet hatte, in den sozialen Netzwerken bekannt.

"Es gibt eine sehr kleine Chance, dass ich mich nicht erholen werde, und eine sehr kleine Chance, dass ich mich vollständig erhole", schrieb Reed in seinem Post und scherzte: "Meine Arme sind immer noch stark und mein Gehirn ist immer noch so durchschnittlich wie zuvor."

11:08
1. FC Köln: Veh hört im Sommer auf

Geschäftsführer Armin Veh wird seinen im Juni 2020 auslaufenden Vertrag beim 1. FC Köln nicht verlängern. Das teilte der Klub am Donnerstagvormittag mit.

"Ich stehe seit mehr als 30 Jahren im Profifußball in der ersten Reihe und habe in den Überlegungen und Gesprächen über die Zukunft gespürt, dass ich derzeit nicht über den Sommer hinaus planen und mich auf einen derart verantwortungsvollen Job festlegen möchte", so Veh in der Pressemitteilung.

Und erklärt weiter: "Der FC ist ein besonderer Club mit tollen Mitarbeitern. Auch deshalb ist es mir wichtig, für Klarheit zu sorgen. Der FC hat nun Planungssicherheit und genügend Zeit, den richtigen Mann für meine Nachfolge zu finden."

11:03
Pique: Wollten für Neymar auf Gehalt verzichten

Die Stars des FC Barcelona waren im vergangenen Sommer bereit, für eine Rückkehr von Superstar Neymar auf Teile ihres Gehalts zu verzichten.

Innenverteidiger Gerard Pique bestätigte diese Überlegung im Gespräch mit El Larguero. "Wir wussten, dass es Probleme mit dem Financial Fairplay gibt. Deshalb haben wir dem Präsidenten gesagt, dass wir unsere Verträge ändern könnten. Wir waren bereit, unser Gehalt statt sofort erst in zwei, drei oder vier Jahren zu bekommen."

Der Transfer scheiterte bekanntlich trotzdem. "Wir hielten es für eine gute Idee, aber dann tauchten Probleme auf", so Pique.

10:52
Carabao Cup: Klopp droht mit Boykott

Der FC Liverpool spielt mit dem Gedanken, das Viertelfinale des Carabao Cups zu boykottieren. Das drohte Jürgen Klopp am Mittwochabend.

"Sollten sie keinen angemessenen Termin finden - und damit meine ich nicht Weihnachten um 15 Uhr - werden wir nicht antreten", erklärte Klopp im Anschluss an die Begegnung mit dem FC Arsenal (10:9 n.E.) und schob nach: "Dann können wir die nächste Runde nicht spielen und unser Gegner zieht eine Runde weiter. Oder Arsenal spielt das Viertelfinale."

Hintergrund: Die Runde der letzten Acht ist für den 16. Dezember angesetzt. Liverpool ist allerdings zwei Tage später in Katar bei der Klub-WM im Halbfinale bereits gefordert.

10:44
Hertha mit Kaufoption für Wolf?

Hertha BSC besitzt nach Angaben des kickers eine Kaufoption für Hannes Wolf, der bis zum Saisonende von Borussia Dortmund an die Berliner ausgeliehen ist.

Diese beläuft sich dem Bericht zufolge auf 20 Millionen Euro. Eine ordentliche Summe für den Hauptstadtklub, aber noch lange kein Ausschlusskriterium. Im Sommer zahlte Hertha für Dodi Lukebakio eine ähnliche Summe.

10:36
DHB sucht Standorte für Heim-EM 2024

Der DHB hat die Suche nach geeigneten Standorten für die Heim-EM der Männer 2024 begonnen. In die Auswahl kommen Arenen mit einer Kapazität von mehr als 7500 Zuschauern. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2020, die Entscheidung über die drei bis maximal sieben Spielorte fällt im Sommer 2020.

"Wir spüren bereits jetzt eine große Vorfreude und ein großes Interesse der Arenen, die allesamt über eine großartige Infrastruktur verfügen", sagte DHB-Vorstandsvorsitzender Mark Schober.

10:27
Darum spielte Pep beim FCB nicht mit Falscher Neun

Pep Guardiola hat verraten, warum er beim FC Bayern München auf die Falsche Neun verzichtet hat.

"Ich habe es auch bei Bayern München versucht, aber es gab keinen Spieler, der drei Spieler ausdribbeln und dann treffen konnte", sagte der heutige Coach von Manchester City.

In der Offensive tummelten sich damals Thomas Müller, Mario Mandzukic, Mario Götze und später Robert Lewandowski herum.

10:19
Treibhausgas: IOC zeichnet zehn Verbände aus

Das IOC hat zehn internationale Sportfachverbände für ihre Bemühungen um den Umwelt- und Klimaschutz ausgezeichnet. Wie das IOC mitteilte, haben alle geehrten Verbände konkrete Maßnahmen zum verminderten Ausstoß von Treibhausgasen getroffen.

"Die Olympische Bewegung hat sich vollends dem Bestreben verschrieben, der Welt den Klimawandel bewusst zu machen. Es freut uns, dass sich so viele Verbände gezielt bemühen, den Treibhausgas-Ausstoß zu senken", sagte Fürst Albert II von Monaco, Vorsitzender der Nachhaltigkeits- und Vermächtnis-Kommission im IOC.

10:11
League Cup: Viertelfinal-Paarungen fix

So eben wurden die Viertelfinal-Paarungen des Carabao Cups bekannt gegeben - hier ein Überblick:

  • Manchester United - Colchester
  • Everton - Leicester City
  • Oxford - Manchester City
  • Aston Villa - FC Liverpool

Ich werfe mal ein vorsichtiges "Naja" in die Runde. Im Vergleich zu den Achtelfinals ist das natürlich nicht so krachend ...

10:03
Nowitzki bekommt eigene Straße

Die Stadt Dallas in den USA hat Dirk Nowitzki eine große Ehre erteilt und nach ihm eine Straße ernannt. Den "Nowitzki Way" hatte der Stadtrat einstimmig beschlossen.

"Im ersten Jahr hätte die Stadt noch nicht einmal eine Müllhalde nach mir benannt", sagte Nowitzki nach der Zeremonie lachend.

Und schob nach: "Ich kannte niemanden, als ich hier vor zwei Jahrzehnten angekommen bin. Ich habe hier soviel Unterstützung erfahren, von den Mavs, aber auch von den Fans, gerade als es nicht lief."

09:54
Schalke hat Stürmer?!

Der FC Schalke 04 hat im DFB-Pokal gegen Arminia Bielefeld mit 3:2 gewonnen - auch dank Benito Raman der gleich zweimal netzte. Endlich mal ein Stürmer, der für den S04 trifft. Bisher resultierten nahezu alle Tore nicht von Schalker Angreifern.

"Erste Halbzeit war schön, hat Spaß gemacht", sagte Uth, der beide Raman-Treffer auflegte, nacj dem Spiel.

09:45
Eberl "maßlos" enttäuscht

Der Stachel sitzt tief. Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl ärgerte sich nach der 1:2- Niederlage im DFB-Pokal bei Borussia Dortmund über das Fehlen des Videoassistenten.

"Das 1:1 war Abseits. Dass der Verein, der sich so für den Video-Assistenten einsetzt, jetzt so bestraft wird, das ärgert mich maßlos", sagte Eberl nach dem Spiel.

Tatsächlich stand Julian Brandt vor seinem ersten von zwei Treffern mit der Fußspitze im Abseits, allerdings wird der VAR im DFB-Pokal erst ab dem Achtelfinale eingesetzt und konnte somit nicht eingreifen.

09:38
Pokal-Ergebnisse

Falls ihr bereits gestern kräftig gefeiert und die Spielstände des DFB-Pokals nicht mitbekommen habt, könnt ihr sie hier noch einmal nachlesen.

  • Wolfsburg - Leipzig: 1:6
  • Bremen - Heidenheim: 4:1
  • Verl - Kiel: 8:7 n. E.
  • Kaiserslautern - Nürnberg: 6:5 n. E.
  • BVB - Gladbach: 2:1
  • Düsseldorf - Aue: 2:1
  • Hertha BSC - Dresden: 5:4 n. E.
  • Pauli - Frankfurt: 1:2
09:31
Warriors-Schock: Curry verletzt sich schwer

Verletzungsschock bei den Golden State Warriors! Stephen Curry hat sich bei der 110:121-Niederlage der Dubs gegen die Phoenix Suns nach ESPN-Angaben eine Fraktur an der linken Hand zugezogen und wird dem dreimaligen NBA-Champion auf unbestimmte Zeit fehlen. Hier bekommt ihr weitere Infos.

09:24
NHL: Draisaitl übernimmt Führung in Scorerliste

Leon Draisaitl ist in der laufenden Saison der NHL einfach nicht zu stoppen. Drei Tage nach seinem 24. Geburtstag steuerte der gebürtige Kölner zum 4:1 seiner Edmonton Oilers bei den Columbus Blue Jackets zwei Tore und einen Assist bei.

Mit nunmehr 25 Punkten (12 Tore, 13 Assists) führt Draisaitl die NHL-Scorerliste an. Edmonton liegt an der Spitze der Western Conference.

09:16
MLB: Washington gewinnt erstmals die World Series

Die Washington Nationals haben zum ersten Mal die World Series gewonnen. Das Team aus der US-Hauptstadt feierte im entscheidenden siebten Finale der MLB ein 6:2 bei den Houston Astros und setzte sich mit 4:3 durch. Die Nats sind die erste Franchise in der langen Geschichte der Profiliga, die den Titel ohne Heimsieg in der World Series holte. Hier geht's zu unserer Analyse.

09:13
Liga-Fusion der Niederlande und Belgien?

Offenbar planen die Topklubs der niederländischen Eredivisie und der belgischen Pro League einen Zusammenschluss ihrer Ligen. Demnach soll es in Zukunft eine BeNe-Liga geben.

Besonders die Topklubs, darunter Ajax Amsterdam und der FC Brügge, sollen viel von dem Vorschlag halten. "So ein Wettbewerb scheint uns ein geeignetes Mittel zu sein, um den Abstand zu den fünf großen Ligen zu verringern", erklärte der niederländische Verband in einem Statement.

09:05
MLS: Gressel verpasst trotz Tor das Finale

Trotz seines frühen Treffers zur Führung hat Julian Gressel mit Titelverteidiger Atlanta United den erneuten Einzug ins Play-off-Finale der MLS verpasst. Der 25 Jahre alte Franke, der in der 4. Minute getroffen hatte, verlor mit seinem Team das Endspiel der Eastern Conference 1:2 (1:1) gegen Toronto FC.

Die Kanadier müssen im Finale am 10. November bei den Seattle Sounders antreten, die sich am Vortag 3:1 (2:1) bei Los Angeles FC durchgesetzt hatten. Schon 2016 und 2017 standen sich beide Klubs in den Endspielen gegenüber. Vor drei Jahren gewann Seattle, ein Jahr später setzte sich Toronto durch.

08:57
Hertha BSC: Covic lobt Elfer-Held Kraft

Trainer Ante Covic vom Hertha BSC hat Ersatztorwart Thomas Kraft für seine starke Pokal-Leistung im Elfmeter-Krimi gegen Dynamo Dresden gelobt. "Mich freut es für ihn extrem als Sportsmann, dass er der Mannschaft den Sieg beschert hat", sagte der Coach nach dem 5:4-Sieg im Elfmeterschießen, durch den sein Team am Mittwoch ins Achtelfinale des DFB-Pokals eingezogen war.

Kraft hielt dabei zwei Strafstöße, nachdem er in der Verlängerung beim zwischenzeitlichen 2:3 durch den Dresdner Luka Stor (108.) noch schlecht ausgesehen hatte. "Heute freuen wir uns für ihn, dass sich seine Arbeit, die er tagtäglich absolviert, gelohnt hat", sagte Covic.

Es war der erste Einsatz in dieser Saison von Kraft, der sich sonst hinter Rune Jarstein einordnen muss.

08:49
Kovac erntet wohl interne Kritik

Nach kicker-Informationen wird Niko Kovac von den Spielern des FC Bayern München kritisiert. Demnach werfen die Profis dem FCB-Trainer vor, dass er sich "zu sehr auf die Defensive" spezialisiere - und das obwohl Bayern bereits zwölf Gegentore in der Bundesliga kassierte.

Zudem hab die Mannschaft die öffentlichen Auftritte des Kroaten, in denen er den Spielern die Schuld an den schlechten Spielen gab, "ganz genau" registriert.

Darüber hinaus heißt es aus klubinternen Kreisen, dass "taktische Details" im Training vermisst werden.

08:42
Eto'o ohne Ambitionen auf Einstieg in die Politik

Samuel Eto'o will dem Beispiel des Liberianers George Weah offenbar nicht folgen. "Jeder möchte, dass ich in die Politik gehe, aber es gibt nicht zehn Millionen Weahs", sagte der einstige Weltklassestürmer im AFP-Interview.

Allerdings gab es eine kleine Einschränkung, denn "im Moment" sei es kein Ziel für ihn. Der ehemalige Weltfußballer Weah war im Januar 2018 in Liberia zum Staatspräsidenten aufgestiegen.

Erst vor Kurzem hatte der 38-jährige Eto'o seine aktive Laufbahn beendet. Zuletzt hatte Eto'o Kameruns Staatspräsident Paul Biya (86) unterstützt. Allerdings wächst die Kritik an dem seit 37 Jahren amtierenden Staatschef in Kamerun.

08:38
PSG verlängert mit Verratti

Paris Saint-Germain hat die monatelangen Verhandlungen mit Marco Verratti beendet und den 2021 auslaufenden Vertrag bis 2024 verlängert.

Marco ist der einzige Spieler, der alle 22 Trophäen gewonnen hat, die PSG seit Beginn der QSI-Ära (dem Einstieg von Präsident Nasser Ghanim Al-Khelaïfi; Anm. d. Red.) im Jahr 2011 holte", heißt es in der Mitteilung.

08:36
Augsburg löst Vertrag mit Caiuby auf

Der FC Augsburg hat den Vertrag von Caiuby aufgelöst. Das teilten die Fuggerstädter am Mittwochabend mit.

In der vergangenen Saison hatte der Offensivspieler, dessen Vertrag noch bis 2020 offiziell gelaufen wäre, für viel Unruhe im Verein gesorgt, kam zum wiederholten Mal verspätet aus dem Urlaub zurück und wurde aufgrund seiner Disziplinlosigkeit in die Schweiz zu den Grasshopper Zürich verliehen.

08:16
Emery lobt Özil überschwänglich

FC Arsenals Trainer Unai Emery hat Mesut Özil, der in den vergangenen Wochen unter dem Trainer keine Rolle spielte, überschwänglich gelobt.

"Er hat sehr gut gespielt und seine Einstellung hat gestimmt", sagte Emery, nachdem er Özil im Carabao Cup gegen den FC Liverpool überraschend von Beginn an aufgestellt hatte.

Und schob nach: "Seine Fähigkeiten helfen unserem Team enorm." Nichtsdestotrotz verloren die Gunners mit 9:10 im Elfmeterschießen, nachdem es nach 90 Minuten bereits 5:5 gestanden hatte - Özil wurde in der zweiten Hälfte ausgewechselt.

Außerdem könne sich der Coach vorstellen, dass Özil auch am Wochenende in der Liga zum Einsatz kommen wird. Der ehemalige deutsche Nationalspieler spielte in dieser Saison lediglich 207 Minuten.

07:55
Guten Morgen

Süßes oder Saures! Selbstverständlich schläft Rund um den Ball auch an Halloween nicht. Auf eine schaurig-schöne Zeit - los geht's!

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX