Cookie-Einstellungen
Fussball

Robben! Robben!! rbbn.. Robbäään!!! Robben!!

Von Jochen Rabe

19. Mai 2012: FC Bayern München - FC Chelsea 3:4 i.E. (1:1)

Der absolute Tiefpunkt: Das Drama dahoam

Eigentlich ist 2011/2012 schon jetzt eine Saison zum Vergessen. Für den FC Bayern und für Arjen Robben persönlich. In den letzten Wochen ist der Rekordmeister zweimal von Borussia Dortmund gedemütigt worden.

Im "Endspiel" um die Deutsche Meisterschaft haben die Bayern am 30. Spieltag in Dortmund mit 0:1 verloren. Durch ein Hackentor von Robert Lewandowski. Und wegen eines verschossenen Elfmeters von Arjen Robben in der 86. Minute. Die Worte, die Neven Subotic ihm anschließend ins Gesicht geschrien hat, waren sicher nicht die nettesten.

Kurz danach Pokalfinale. Wieder Dortmund. Diesmal trifft Robben per Elfmeter und bereitet ein weiteres Tor vor. Aber es wird dennoch ein Debakel. 2:5 gehen die Bayern ein. Wenngleich Philipp Lahm nach dem Spiel davon spricht, dass man die bessere Mannschaft gewesen sei (äääähm, ja...), scheint der Machtwechsel in Deutschland vollzogen.

Doch mit einem Spiel kann eine Saison zum Vergessen zur Traumsaison werden: mit dem Finale dahoam. Wenn man das gewinnt, ist alles gut.

Das Champions-League-Finale gegen Chelsea wird zum Einbahnstraßenfußball. Die Führung in der 83. durch Thomas Müller bringt die Arena zum Beben, doch nach der ersten Ecke überhaupt gleichen die Blues in der 88. aus. Verlängerung.

Dann könnte die große Stunde von Arjen Robben schlagen. Nach einem Foul von Drogba an Ribery haben die Bayern Elfer. Alle im weiten Rund sind sicher: Noch einmal kommt Chelsea nicht zurück. Fool me once, shame on you, fool me twice, shame on me. Robben hat den Matchball.

Top-11 der Hinrunde: Bullen, Böcke und die großen Namen

Es folgt jedoch ein Moment, der allen, die es mit dem FC Bayern halten, das Blut in den Adern gefrieren lässt. Robben läuft an - und schießt den Ball in die Arme von Petr Cech. Der Matchball ist vergeben.

Der Rest ist Geschichte: Elfmeterschießen, Robben tritt nicht noch einmal an, Bayern verliert trotz 3:1-Führung. Das Finale dahoam, das die Saison retten sollte, wird zu einer der schwärzesten Stunden der Vereinsgeschichte. Und Arjen Robben ist mittendrin.

Kurz danach wird der Niederländer bei einem Testspiel von Teilen der Bayern-Anhänger ausgepfiffen. Die Egoismus-Diskussion ist in der Öffentlichkeit am Siedepunkt. Eiszeit. Tiefpunkt. Die Ehe zwischen Robben und Bayern hat ihre tiefste Krise.

Seite 1: Einstand nach Maß ist untertrieben

Seite 2: Theatre of Dreams = Theatre of Nightmares

Seite 3: Der absolute Tiefpunkt: Das Drama dahoam

Seite 4: The Empire strikes back: Die Nacht von Wembley

Seite 5: Immer wieder BVB

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX