Cookie-Einstellungen
NFL

Trump schießt erneut gegen Kaepernick

Von SPOX

Mit seinem Protest während der Nationalhymne sorgte Colin Kaepernick in der Vorsaison für viel Diskussion - und auch Kritik. Bereits vor einigen Monaten äußerte sich Donald Trump kritisch über den Ex-49ers-QB, jetzt legte der US-Präsident nach.

Kaepernick hatte sich in der Vorsaison, während die Hymne vor den Spielen gesungen wurde, hingekniet, um gegen Rassismus und die unterschiedliche Behandlung von Afro-Amerikanern durch die Polizei zu protestieren.

Bereits da hatte Trump gegen Kaepernicks Hymnen-Protest ausgeteilt. "Ich habe das Ganze verfolgt und persönlich glaube ich: Das ist nicht gut. Das ist furchtbar. Wissen Sie: Vielleicht sollte er ein Land finden, das ihm besser gefällt. Lasst es ihn doch versuchen - er wird es nicht schaffen", kritisierte er damals in der Dori Monson Show.

Erlebe die NFL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Während einer Rede in Kentucky legte er laut TMZ jetzt am Montag nach: "Ich habe heute einen Artikel gelesen, in dem stand, dass die NFL-Teambesitzer ihn nicht verpflichten, weil sie keinen fiesen Tweet von Donald Trump wollen. Können Sie sich das vorstellen? Ich habe es gerade gesehen und gesagt, dass ich es den Leuten von Kentucky berichten werde, falls ich mich daran erinnere. Denn diese Leute mögen es, wenn man sich für die amerikanische Flagge tatsächlich hinstellt."

Trump spielte dabei auf einen Bericht im Bleacher Report an. Dort wurde ein anonymer Geschäftsführer eines AFC-Teams zitiert, der mit Blick auf eine mögliche Verpflichtung des Quarterbacks gesagt haben soll: "Manche Teams [...] glauben, dass es Proteste geben könnte, oder dass Trump über das Team tweeten wird." Kaepernick, der weiter auf dem Markt ist, hatte allerdings bereits angekündigt, dass er in der kommenden Saison für die Hymne wieder stehen wird.

Kaepernicks Karriere-Stats im Überblick

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX