Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker - Rund um die NBA: Dragic wohl unzufrieden - Raptors-Guard entschuldigt sich für Kommentare

Von Ruben Martin

Die zwei entscheidenden Meldungen des Tages kamen aus Toronto, um Dennis Schröder und Lauri Markannen gab es jedoch auch an Tag 8 der Free Agency keinerlei Bewegung. Die Dallas Mavericks haben mit einem Großaufgebot die Supermax-Verlängerung mit Luka Doncic eingetütet.

Einige bereits bekannte Vertragsverlängerungen und Verpflichtungen wurden bekannt gemacht, auch international gab es ein paar spannende Personalentscheidungen. Doch um die zwei spannendsten verbliebenen Free Agents Dennis Schröder und Lauri Markannen blieb es komplett ruhig.

Um ihren aktuellen Kader bangen müssen dafür wohl Raptors-Fans. Bei Pascal Siakam liegt das am kolportierten Interesse verschiedener Teams an einem Trade für den All-Star. Laut Jason Anderson (The Sacramento Bee) sind die Sacramento Kings, Golden State Warriors und L.A. Clippers "verliebt" in den 27-jährigen Forward.

Im Fall von Goran Dragic fehlt offenbar von Spielerseite die Motivation, für die Kanadier zu spielen. "Toronto ist nicht mein Zielort, ich habe höhere Ambitionen. Wir werden sehen", sagte der 35-Jährige im slowenischen Fernsehen.

Für diese Aussage hat sich Dragic mittlerweile entschuldigt. Gegenüber Michael Grange (Sportsnet) erklärte der Point Guard: "Meine Nachricht an alle Raptors-Fans lautet: Ich möchte mich gerne entschuldigen. Das kam nicht richtig rüber. Ich weiß, dass [die Fans] ihr Team lieben und sie sollten Stolz sein auf eine der besten Organisationen der NBA. Sie haben bereits einen Titel gewonnen und ich nicht. Was ich gesagt habe, war nicht angemessen."

Dragic betonte zudem, dass er sich wie ein Profi verhalten und "100 Prozent" geben werde, wo immer er auch spielen mag: "Aktuell bin ich in Toronto und darauf liegt mein Fokus."

NBA Free Agency: Mavs verlängern mit Doncic

Die Mavs, denen in den vergangenen Tagen auch Interesse an Dragic nachgesagt wurde, haben derweil Nägel mit Köpfen gemacht und sich mit Luka Doncic auf eine Supermax Rookie Extension über fünf Jahre und 207 Millionen Dollar geeinigt. Dafür reiste am Montag eine Delegation um Dirk Nowitzki, Jason Kidd, Mark Cuban und Michael Finley in die slowenische Hauptstadt Ljubljana, um den Deal in trockene Tücher zu bringen.

Zudem wurden zu einigen Verträgen neue Details bekannt, besonders erstaunlich waren die 20 Millionen Dollar, auf die Kemba Walker wohl bei seinem Buyout von den Oklahoma City Thunder verzichtet hat. Um deutlich weniger Geld scheint es zu gehen, falls Spencer Dinwiddie die NBA Finals mit den Washington Wizards gewinnen sollte: In seinem Vertrag ist in diesem Fall ein Bonus von genau einem einzigen Dollar festgelegt.

Auf mehrere Millionen hat wohl auch Kyle Lowry verzichtet, als er sich für die Miami Heat und gegen die New Orleans Pelicans entschied, die Berichten zufolge etwas mehr hätten bieten können und wollen. Letztlich entschied sich der Point Guard aber zu einem Wechsel an den South Beach an die Seite seines guten Kumpels Jimmy Butler.

Welche Stars sind auf dem Markt? Die besten noch verfügbaren Free Agents

NBA Free Agency: Warriors schnappen sich weiteren Guard

In der Nacht auf Dienstag sickerten zudem einige neue Einigungen zwischen Free Agents und ihren neuen Teams durch. So sicherten sich die New York Knicks beispielsweise die Dienste von Dwayne Bacon. Elfrid Payton unterschreibt bei den Suns und Chris Chiozza wechselt zu den Golden State Warriors

Von europäischem Interesse waren heute auch noch die Namen Cristiano Felicio, Ty Lawson und Patrick Patterson. Felicio wurde nach sechs lukrativen Jahren bei den Chicago Bulls von ratiopharm Ulm verpflichtet, Lawson heuerte bei Kolossos Rhodes in Griechenland an. Pattersons Name tauchte bisher nur in einem Gerücht auf, er soll ganz oben auf der Wunschliste von Panathinaikos stehen.

Mike Tobey will nach seinen guten Leistungen bei den Olympischen Spielen mit Slowenien wohl in die andere Richtung wechseln und zurück in die NBA. Bei seinem aktuellen Verein Valencia steht er jedoch offenbar noch für ein weiteres Jahr unter Vertrag und würde eine höhe Ablösesumme benötigen.

NBA Free Agency: Die Vertragsverlängerungen an Tag 8

  • Frank Jackson bleibt für 2 Jahre bei den Detroit Pistons.

NBA Free Agency: Diese Wechsel stehen fest

  • Elfrid Payton wechselt für ein Jahr zu den Phoenix Suns.
  • Chris Chiozza unterschreibt einen Two-Way-Vertrag bei den Golden State Warriors und verlässt die Nets.
  • Dwayne Bacon wechselt von den Orlando Magic zu den New York Knicks.
  • Forward Daulton Hommes einigt sich mit den Pelicans auf einen Two-Way-Vertrag.

Seite 1: NBA Free Agency: Die Zusammenfassung von Tag 8

Seite 2: Rund um die NBA: Tag 8 der Free Agency zum Nachlesen

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX