MLB

MLB: US-Präsident Donald Trump schaut Baseball - und wird ausgebuht

SID

US-Präsident Donald Trump wird seinen Ausflug zur Finalserie der Major League Baseball wohl nicht in bester Erinnerung behalten. Der 73-Jährige sah am Sonntag in der Hauptstadt die Niederlage der Washington Nationals gegen die Houston Astros (1:7) - und wurde dabei von weiten Teilen des Stadions ausgebuht.
 

Nach dem dritten Inning zeigten die Videowände zunächst Mitglieder des US-Militärs, der Applaus der Fans erstarb allerdings, als Trump und seine Ehefrau Melania im Bild erschienen.

Die Buhrufe der Fans waren laut und anhaltend, wenig später skandierten sie "Lock him up!" ("Sperrt ihn ein!") in Anlehnung an die Sprechchöre, die bei Trump-Veranstaltungen häufig gegen seine Wahlkampf-Gegnerin Hillary Clinton zu hören waren.

Für Trump, gegen den die Demokraten ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet haben, war der Besuch des Spiels allerdings auch alles andere als ein Heimspiel.

Washington D.C. ist eine Hochburg des politischen Gegners, bei der Wahl 2016 holte Clinton mit den Demokraten dort gut 90 Prozent der Stimmen.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX