Cookie-Einstellungen

Olympia-Zeugnis für Team D: Dreimal die 5, dreimal die 1

Die Olympischen Spiele von Peking sind Geschichte. Team Deutschland hat Platz zwei im Medaillenspiegel verteidigt, zwölfmal Gold, zehnmal Silber und fünfmal Bronze ist das drittbeste deutsche Ergebnis in der Geschichte der Winterspiele.
1
© getty
In welchen Sportarten und Disziplinen konnte Team D überzeugen - und wo herrscht dringend Nachholbedarf? SPOX stellt Olympia-Zeugnisse aus.
2
© getty
BIATHLON (1x Gold, 1x Bronze): Mit der sensationellen Goldmedaille von Denise Herrmann im Einzel und Bronze in der Staffel lieferten die Frauen das gewünschte Ergebnis von zwei Medaillen - und das trotz der schlechten Vorzeichen bei etwa Franzi Preuß.
3
© getty
Die Männer jedoch blieben erstmals seit 2010 ohne Medaille, auch wenn gute Ergebnisse dabei waren. Mehrfach wurden gute Ausgangspositionen bei den letzten Schießen aus der Hand gegeben. Macht in der Addition ein knappes "befriedigend". Note: 3-
4
© getty
BOB (3x Gold, 3x Silber 1x Bronze): Makellose Spiele mit historischen Triumphen von Francesco Friedrich, Laura Nolte und Co. - gerade beim Material steht Team Deutschland ganz allein auf weiter Flur. Nur im Monobob lief es (noch) nicht. Note: 1
5
© getty
CURLING (-): Kein deutsches Team war in Peking am Start. Der Abstand zur Weltspitze ist in den letzten zehn Jahren deutlich größer geworden - einen nachvollziehbaren Grund dafür gibt es eigentlich nicht. Keine Bewertung.
6
© getty
EISHOCKEY (-): Eine erneute Medaille wie in Pyeongchang war nicht planbar, ohne NHL-Profis auch nicht unmöglich. Die deutsche Leistung war dann allerdings indiskutabel, selbst China wurde nur knapp geschlagen. Bleibt wenigstens Toni Söderholm? Note: 5
7
© getty
EISKUNSTLAUF (-): Ohne Aljona Savchenko steht Deutschland in der Weltspitze völlig blank da, das Paar Nolan/Seegert war nach seiner Corona-Quarantäne chancenlos. Erstmals seit 16 Jahren keine Medaille - und keine Besserung in Sicht. Note: 4-
8
© getty
EISSCHNELLLAUF (-): Wenn eine fast 50-jährige Pechstein die Beste im Team ist, sagt das schon alles. Zum dritten Mal in Folge keine Medaille, dabei war das Eis früher zuverlässiger Lieferant. Können wir nicht mal mit den Holländern trainieren? Note: 5
9
© getty
NORDISCHE KOMBINATION (1x Gold, 1x Silber): Schlechter hätten die Vorzeichen kaum sein können. Eric Frenzel und Terence Weber saßen tagelang in Corona-Quarantäne fest. Die Form Frenzels war anschließend weg, Weber konnte gar nicht mitwirken.
10
© imago images
Insofern ist das Ergebnis mehr als respektabel. Mit zwei überragenden Zielsprints holte Vinzenz Geiger die Kohlen aus dem Feuer, auch Manuel Faißt war ganz stark. Bei perfekten Vorzeichen wäre aber noch mehr möglich gewesen. Note 2+
11
© getty
RODELN (4x Gold, 2x Silber): Totale Dominanz! Vier Rennen, viermal Gold und zweimal Silber. Geisenberger, Ludwig und Co. waren auf den Punkt voll da und konnten sich im Gegensatz zum Weltcup beim Saisonhighlight steigern. Mehr geht nicht. Note: 1+++
12
© getty
SHORTTRACK (-): Anna Seidel hatte sich für ihre wohl letzten Spiele noch einmal zurückgekämpft, doch ihr Wettbewerb endete bitter mit einem Sturz. Dahinter nur gähnende Leere. Besserung ist für Mailand/Cortina kaum in Sicht. Note: 4
13
© getty
SKELETON (2x Gold, 1x Silber): Noch nie hatte Deutschland in dieser Disziplin Edelmetall geholt, doch in Yanqing ging einfach alles. Zwei Rennen, zwei Siege, drei Medaillen. Die Saisonplanung ging voll auf, Grotheer und Co. waren "sauschnell". Note: 1+
14
© getty
SKI ALPIN (1x Silber): Gleich mehrfach wurden Einzel-Medaillen knapp oder sogar sehr knapp verpasst (Lena Dürr, Kira Weidle, Linus Straßer). Wie ein "harter Schlag in die Magengrube" sei das gewesen, bilanzierte DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier.
15
© getty
Im Team-Wettbewerb gab es am letzten Tag dann die ersehnte Medaille. Trotzdem will Maier jetzt "das knallharte Ego" seiner Athletinnen und Athleten fördern: In seinem Team sei "kein Killer drin", bemängelte er. Note: 3-
16
© getty
SKI FREESTYLE (1x Bronze): Grandios, wie Daniela Maier im Skicross-Finale Bronze holte - die erste Medaille seit 1998. Ein mageres Aufgebot schickte Team Deutschland ins Rennen, insofern war ohnehin nicht viel drin. Wo ist der Nachwuchs? Note: 2-3
17
© getty
SKILANGLAUF (1x Gold, 1x Silber): "Hast denn du die Pfanne heiß! Das ist Gold!" An die Sensation im Teamsprint wird man sich noch in 20 Jahren erinnern. Außerdem ganz stark, wie in der Staffel Silber verteidigt wurde. Die Frauen sind wieder Weltspitze!
18
© getty
Bei den Männern waren die Medaillen außer Reichweite, auch wenn sie sich insgesamt gut verkauften. Die Generation Teichmann-Angerer-Sommerfeldt ist dann doch schon eine Weile her. Insgesamt trotzdem mehr als gut. Note: 1-2
19
© getty
SKISPRINGEN (1x Silber, 2x Bronze): Drei Medaillen sind in Ordnung. Katharina Althaus bestätigte ihre Favoritenstellung, Karl Geiger kam doch noch rechtzeitig in Form, um von der Großschanze und im Männer-Team Bronze zu sichern.
20
© getty
Angesichts der überragenden Auftritte im Weltcup war aber auch noch mehr drin. Extrem bitter war zudem die Disqualifikation Mixed-Team, wo Deutschland zu den Favoriten zählte. Note: 2-3
21
© getty
SNOWBOARD (-): Ein Fehlschlag auf ganzer Linie. Mehrere Medaillenkandidaten (Hofmeister, Baumeister, Nörl) enttäuschten. "Manche können bei Olympia zehn Prozent draufpacken", sagte Sportdirektor Andreas Scheid. "Wir leider nicht."
22
© getty
In den Freestyle-Disziplinen ist Team D leider recht weit weg von der Weltspitze, auch wenn bei den jungen Athletinnen und Athleten Potenzial besteht. Trotzdem: Erstmals seit 2010 keine Snowboard-Medaille. Note: 5
23
© getty
Fazit: "Wir haben ein gutes Ergebnis erzielt", sagte Chef de Mission Dirk Schimmelpfennig. Allerdings haben nur zwei Verbände (Bob- und Schlitten, Ski) Medaillen geholt, in Pyeongchang waren es noch fünf. In der Breite gibt es bis 2026 Nachholbedarf.
24
© getty
/ 24

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX