Tennis

Wimbledon, 3. Runde: Julia Görges gegen Serena Williams im LIVE-TICKER zum Nachlesen

SID

Die Wimbledon-Reise für Julia Görges ist bereits in der dritten Runde beendet. Die Deutsche scheidet wie im Vorjahr gegen Serena Williams aus dem Turnier aus. Bei SPOX könnt ihr das Match im Liveticker nachlesen.

Irgendwie beschleicht einen das Gefühl, dass da mehr drin war für Julia Görges. Serena Williams machte eigentlich nicht mehr, als konsequent und effektiv aufzuschlagen. Doch das reichte. Sie ließ keinen einzigen Breakball zu. Und weil Görges wiederum mit ihrem ersten Aufschlag große Probleme hatte (nur jeder zweite landete im Feld), erarbeitete sich Williams jeweils das entscheidende Break in den beiden Sätzen. So wurde es ein Spiel, ganz wie es sich die 37-Jährige wünscht: Kurze, knackige Ballwechsel, wenig Laufarbeit und viel Power in den wichtigen, entscheidenden Situationen.

Somit verabschiedet sich die letzte deutsche Vertreterin des deutschen Damentennis vom diesjährigen Wimbledonturnier. Williams steht dagegen im Achtelfinale und trifft dort auf Carla Suarez Navarro, die sich heute Mittag ebenfalls in zwei Sätzen gegen Lauren Davis durchsetzte.

Mit Jan-Lennard Struff kämpft derzeit der letzte deutsche Vertreter um den Verbleib im Turnier, in seinem Match gegen Michail Kukuschkin liegt er mit einem Satz hinten. Außerdem spielen gleich noch Rafael Nadal (hier geht's zu Liveticker) und Roger Federer, das alles bei uns im Programm.

Wimbledon: Julia Görges - Serena Williams im LIVE-TICKER: 3:6, 4:6

3:6, 4:6: Und der wird genutzt. Guter erster Aufschlag, den Görges nur mit Mühe im Spiel hält. Auch an die folgende Vorhand kommt sie noch ran, doch der Ball segelt ins Netz. Serena WIlliams gewinnt mit 6:3, 6:4 und steht im Achtelfinale!

3:6, 4:5: Da hat sie den Matchgewinn auf dem Schläger, die Vorhand landet aber erstaunlicherweise deutlich im Aus. Ein Matchball bleibt.

3:6, 4:5: Williams muss über den Zweiten gehen, bekommt dank eines Vorhandwinners aber ihre ersten beiden Matchbälle.

3:6, 4:5: Mächtiger erster Aufschlag von Williams, doch Görges bringt ihn rüber, geht ans Netz und entscheidet den Punkt mit drei Volleys in Folge für sich. 30:15.

3:6, 4:5: Ein Winner nach einem missglückten Lob von Görges und ein Unforced Error bringen Williams ganz nah ans Achtelfinale. 30:0.

3:6, 4:5: Und macht das erfolgreich. Zu Null und ohne Probleme hält sie ihr Spiel. Nun muss das Break her, Williams serviert zum Matchgewinn.

3:6, 3:4: Der zweite Aufschlag kommt nicht gut, doch Görges kann ihn nicht zurück ins Feld bringen. Es folgt der 13. Unforced Error, und es steht 5:3. Görges serviert gegen den Matchverlust.

3:6, 3:4: Doch das sechste Ass gleicht schnell wieder aus. Gefolgt vom siebten, und es steht wieder 30:15.

3:6, 3:4: Wird Zeit, Williams' Aufschlag zu attackieren! Bislang ließ die Amerikanerin noch keinen einzigen Breakball zu. 15:0 für Görges jetzt, weil eine Vorhand hauchzart im Aus landet.

3:6, 3:4: Doch mit einem starken ersten Aufschlag und einem anschließenden Winner vom Netz macht Görges das Spiel zu.

3:6, 2:4: Auch das noch, der zweite Doppelfehler der Partie bringt Williams nochmal ran.

3:6, 2:4: Anschließend landet Williams' Return im Netz und eine Rückhand nach kurzer Rallye im Aus. 40:15.

3:6, 2:4: Im zweiten Satz bringt Görges nur 44 Prozent ihrer ersten Aufschläge ins Feld. Das ist viel zu wenig. Immerhin schlägt sie aber den nächsten Winner zum 15:15.

Görges vor dem Aus - Williams auf Achtelfinal-Kurs

3:6, 2:4: Nichts zu holen für Görges. Zu Null bestätigt Williams ihr Break und ist nah dran am Achtelfinale. 4:2.

getty

3:6, 2:3: Williams lässt bei ihrem Aufschlag wenige Zweifel aufkommen. Schnell stellt sie auf 30:0, auch wenn sie dafür jeweils den zweiten braucht. Doch Görges returniert beide Male ins Netz.

3:6, 2:3: Und jetzt ist es passiert. Wie immer geht es über den Zweiten, Williams returniert flach übers Netz und Görges' Rückhand geht ins Aus.

3:6, 2:2: Görges schlägt ihren sechsten ersten Aufschlag in Folge ins Netz. Und den zweiten greift Williams mit einer starken Rückhand erfolgreich an. Vierter Breakball Williams.

3:6, 2:2: Und jetzt macht Williams mal den unerzwungenen Fehler, der Rückhand-Return ist instabil und segelt ins Aus. Weil Görges ihre Vorhand dann aber ebenso ins Aus setzt, geht es in den fünften Einstand. Beide Spielerinnen sind fehleranfällig jetzt.

3:6, 2:2: Bei jedem Breakball gegen sich musste Görges über den zweiten Aufschlag gehen, das macht es nicht einfacher. Doch sie zieht den Kopf aus der Schlinge, schlägt den Winner mit der Vorhand. Vierter Einstand.

3:6, 2:2: Himmel und Hölle nah beieinander. Jetzt landet die Vorhand ohne Not wieder weit im Aus. Dritter Breakball für Williams.

3:6, 2:2: Wunderbar abgewehrt. Görges scheucht Williams nach rechts und links, irgendwann kommt sie nicht mehr hinterher. Einstand.

3:6, 2.2: Doch den nächsten Breakball erarbeitet sie sich trotzdem, Görges mit dem Unforced Error.

3:6, 2:2: Genau sowas wollen die Zuschauer sehen. Die bislang längste Rallye, 14 Schläge, kann Williams gewinnen, Görges Slice zuvor war nicht kurz genug, danach hatte Williams mit dem Volley keine Probleme. Doch man sieht, dass die Amerikanerin dann direkt in Atemnot kommt, richtig fit ist sie nicht. 30:30.

3:6, 2:2: Das Publikum wacht auf und unterstützt Görges, die Zuschauer wollen mehr Ballwechsel sehen. Bislang ist das eine eher schläfrige Veranstaltung, fast alles wird eben über die Aufschläge entschieden.

3:6, 2:2: Per Ass und Winner vom Netz lässt Williams dann aber doch keine Zweifel aufkommen. Alles in Reih und Glied in Satz 2.

3:6, 2:1: Und wie! Mit dem nächsten Winner, diesmal per Rückhand, stellt Görges auf Einstand.

3:6, 2:1: Kassiert dann aber einen machtvollen Vorhandwinner. Geht noch was in diesem Spiel?

3:6, 2:1: Görges findet kein Mittel gegen die starken Aufschläge ihrer Kontrahentin. Im Eiltempo stellt Williams auf 40:15.

3:6, 2:1: Und mit einem weiteren Servicewinner verteidigt auch sie ihr Aufschlagspiel zu Null. 90 Prozent Erfolgsquote, wenn der erste Aufschlag kommt. Das ist stark.

3:6, 1:1: Görges kann sich jetzt wieder besser auf ihren ersten Aufschlag verlassen. Unter anderem mit zwei Assen, Nummer drei und vier, stellt sie schnell auf 40:0.

3:6, 1:1: Und der nächste Return geht ins Aus. Kurzer Prozess für Williams, 1:1.

3:6, 1:0: Görges will den zweiten Aufschlag attackieren, setzt ihre Rückhand aber unnötig ins Netz. Anschließend kassiert sie zwei Winner und es steht 0:40 aus Sicht der Deutschen.

3:6, 1:0: Dann setzt sie den Return mit der Rückhand aber deutlich ins Aus und Görges holt sich das erste Spiel.

3:6, 0:0: Die Rückhand ist viel zu lang, das ist etwas zu hektisch. Williams gewinnt das Grundlinienduell und verkürzt auf 30:40.

3:6, 0:0: Mit einem schönen Slice hinter die Netzkante holt sich Görges das 40:15. Die schnellste ist die 37-Jährige Amerikanerin eben nicht mehr. Das sollte Görges häufiger nutzen.

3:6, 0:0: Görges beginnt den zweiten Satz.

Zwischenfazit: Williams holt sich Satz eins, weil ihre ersten Aufschläge kaum zu returnieren sind für Görges. Die wiederum hat Probleme mit ihrem eigenen Ersten und kassiert über den zweiten zu viele Punkte. Nur zwei gewonnene Ballwechsel nach dem zweiten Aufschlag sind zu wenig. Es ist ein Spiel der kurzen Ballwechsel. Bekommt Görges ihre Gegnerin aber ans Laufen, macht sie die Fehler.

Wimbledon: Williams gewinnt ersten Satz

3:6: Und diesmal bringt sie das Spiel durch. Der erste Aufschlag kommt, Görges bekommt ihn nur irgendwie rüber und Williams setzt die Kugel auf die Linie.

3:5: Doch der erste Aufschlag ist einfach bärenstark. Wieder hat Görges Mühe mit dem Return, am Netz vollendet Williams dann. Dritter Satzball.

3:5: Doch auch den vergibt sie, erneut landet eine Vorhand im Netz. Zweiter Einstand. Wenn der Ball im Spiel bleibt, ist Williams anfällig für Fehler.

3:5: Doch den kann Görges abwehren, ihr Return ist gut, Williams Vorhand ins Netz nicht. Einstand.

3:5: Ass, inklusive Urschrei. Satzball Williams.

3:5: Weil Görges' Return genau auf die Linie fällt, kriegt Williams den Ball nicht mehr zurück auf die andere Seite. Und weil sie dann eine Vorhand ohne Not ins Netz schlägt, ist Görges bei 30:30 wieder auf Augenhöhe. Wichtiger Ballwechsel jetzt ...

3:5: Williams serviert zum Satzbeginn und stellt schnell auf 30:0. Eine Vorhand von Görges geht ohne Not ins Aus, ein Return ins Netz.

3:5: Starker Angriffsschlag von Williams nach einem schwachen zweiten Aufschlag von Görges. Ein Ass stellt aber auf 40:15 und mit einem weiteren Servicewinner hält Görges ihr Spiel.

2:5: Wenn der erste Aufschlag kommt, macht Görges ihre Punkte. Servicewinner und eine erfolgreiche Grundlinienrallye, die sie mit einer präzisen Vorhand auf die Linie beendet, bringen das 30:0.

2:5: Zwei erfolgreiche Netzangriffe, ein Servicewinner und ein Ass: Williams lässt nichts anbrennen und bestätigt ihr Break zu Null.

Görges kassiert erstes Break - Williams vor Satzgewinn

2:4: Wieder landet der erste Aufschlag im Aus und den zweiten kann Williams erfolgreich attackieren. Die Länge der Vorhand ist gut - und Görges schlägt den Ball ins Netz. Break für Williams!

2:3: Der Volley zum 15:30 ist gut, in der Folge erspielt sich Williams aber mit einem starken Return zwei Breakbälle. Bei jedem Punktverlust musste Görges über den zweiten Aufschlag gehen.

2:3: Görges mit Problemen: Eine Vorhand landet im Netz, dann der Doppelfehler. 0:30.

2:3: Der Return ist Görges völlig verunglückt, die Vorhand landet weit im Aus. Es folgt eine Rakete mit dem ersten Aufschlag von Williams und der Winner hinterher, und es steht 40:15. Das Spiel bringt sie dann mit einem Servicewinner zu Ende.

2:2: Doch mit einem weiteren Servicewinner bringt sie das Spiel locker nach Hause.

1:2: Dann muss sie aber über den zweiten gehen, und dann hat sie Probleme mit ihrer Rückhand longline, die knapp im Aus landet. Da hilft auch das Hawkeye nicht. Williams verkürzt nochmal.

1:2: Ein Servicewinner, eine Vorhand, die im Netz landet und ein weiterer Servicewinner, und schon steht es 40:0. Gute Aufschläge von Görges.

1:2: Ähnlich wie Spiel 1: Ein Ass und ein Servicewinner, und Williams hält ihr Spiel doch noch. Der erste Aufschlag kommt sehr gut, bislang gewinnt die Amerikanerin 75 Prozent der Ballwechsel, wenn der erste Aufschlag kommt.

1:1: Beim zweiten Aufschlag ist Williams angreifbar. Der kommt ohne Wucht, die präzise Vorhand longline gibt es prompt. Es folgt ein Unforced Error, und es steht 30:30.

1:1: Ein Servicewinner und eine zu lange Vorhand, die ins Aus segelt, bringt Williams fix mit 30:0 in Front.

1:1: Williams returniert einen zweiten Aufschlag ins Netz, Vorteil Görges. Und den nutzt sie mit einem guten Volley nach einer starken Rückhand longline. Görges hält ihr Spiel!

0:1: Und der dritte ist mit einem Ass egalisiert. Es geht über Einstand.

0:1: Die ersten zwei wehrt sie durch einen Servicewinner und einem Unforced Error Williams' ab.

0:1: Görges mit dem ersten Netzangriff, ihr Volley ist aber nicht zwingend genug. Den erläuft Williams noch und spielt den erfolgreichen Passierschlag. Drei Breakbälle für die Amerikanerin.

0:1: Ein Winner von Williams und ein Unforced Error ins Aus bringen Görges bei ihrem ersten Aufschlagspiel unter Druck.

0:1: Zwei schnelle Servicewinner bescheren Williams dann aber doch ihr erstes Spiel, das sie mit etwas Mühe einfährt.

0:0: Dann muss sie aber erstmals über den Zweiten gehen - und bekommt prompt den unerreichbaren Return ins Eck. 30 beide, Görges ist direkt mal auf Augenhöhe.

0:0: Den ersten Unforced Error kann Williams mit einem Servicewinner und einem Ass schnell wieder ausbügeln. 30:15!

0:0: Los geht's!

Wimbledon: Julia Görges - Serena Williams im LIVE-TICKER: Vor Beginn

Vor Beginn: Es ist das erste Match heute auf dem No.1 Court, dementsprechend können wir von einem pünktlichen Beginn ausgehen. In wenigen Momenten werden die Spielerinnen zum Einschlagen erwartet, danach kann es losgehen.

Vor Beginn: Görges und Williams treffen zum vierten Mal aufeinander, alle vier Matches konnte die Amerikanerin bislang gewinnen. Zuletzt eben der deutliche Halbfinalsieg bei Wimbledon 2018. Nicht nur deswegen eine klare Sache, wer heute als Favorit ins Rennen geht. Doch als unschlagbar gilt die 72-malige Turniersiegerin mittlerweile nicht mehr. Lassen wir uns also überraschen!

Vor Beginn: Wimbledon und Görges, das war bislang keine freundschaftliche Beziehung. In zehn Teilnahmen seit 2008 war spätestens in der dritten Runde Schluss, ganze sieben Mal sogar nach Runde eins. Bis sie letztes Jahr auf einmal bis ins Halbfinale stürmte. "Zu wissen, dass man hat hier schon erfolgreich war, nachdem man davor richtig bescheiden hier gespielt und so viel Anlaufzeit gebraucht hat, das gibt einem einen zusätzlichen Schub", hat Görges im letzten Jahr viel Selbstvertrauen getankt, "ich habe mich in diesem Jahr zum ersten Mal richtig gefreut auf Wimbledon."

Vor Beginn: Bei den diesjährigen Grand Slams war für Williams in Australien im Viertelfinale Schluss, in Paris in der 3. Runde. Wimbledon ist erst das sechste Turnier in dieser Saison für die 37-Jährige. Zum Vergleich: Görges spielte bis hierhin schon 14 Wettbewerbe. In den ersten zwei Runden warf Williams Giulia Gatto-Monticone und Kaja Juvan raus. Beim Sieg über Juvan drehte sie das Spiel noch nach dem überraschenden Verlust des ersten Satzes.

Görges im Vorjahr gegen Williams im Halbfinale ausgeschieden

Vor Beginn: Die Hürde heute ist aber ungleich höher. Schließlich geht es gegen die siebenmalige Wimbledon-Siegerin Serena Williams, die jedes Jahr als Favoritin auf den Titel gehandelt werden muss. Im Vorjahr unterlag sie Angie Kerber im Finale, im Halbfinale räumte sie ihre heutige Gegnerin schonungslos aus dem Weg: 2:6, 4:6 hieß es damals.

Vor Beginn: Da wären zum einen die beiden Erstrundenniederlagen bei den Australian Open und Roland Garros. Zum anderen aber auch der Sieg beim Vorbereitungsturnier in Auckland im Januar und dem Finaleinzug in Birmingham, wo sie Ashleigh Barty knapp unterlegen war. Als Nummer 17 der Weltrangliste ins Turnier gestartet, hatte die Deutsche in den ersten beiden Runde keine großen Probleme: Elena-Gabriela Ruse und Varvara Flink wurden jeweils in zwei Sätzen geschlagen.

Vor Beginn: Während Struff im Parallelspiel gegen Mikhail Kukushkin gefordert ist, hält Görges im Damen-Wettbewerb die deutsche Fahne hoch. Deutschlands Nummer 1 und Titelverteidigerin Angelique Kerber hat sich bereits in Runde zwei verabschiedet, damit liegt der Fokus auf Deutschlands Nummer 2, die bislang eine wechselhafte Saison spielt.

Vor Beginn: Tag sechs beim größten Tennis-Spektakel des Jahres! Und so langsam beginnt der Kampf um die wirklich dicken Fleischtöpfe. Das Rennen um die Tickets für das Achtelfinale ist längst eröffnet. Und mit Julia Görges und Jan-Lennard Struff sind noch zwei von ursprünglich 13 Vertretern des Deutschen Tennis Bundes am Start.

Vor Beginn: Die US-Amerikanerin setzte sich gegen Giulia Gatto-Monticone und Kaja Juvan durch.

Vor Beginn: Görges schaltete auf dem Weg in Runde drei die Rumänin Etena-Gabriela Ruse und Warwara Alexandrowna Flink in jeweils zwei Sätzen aus.

Vor Beginn: Die letzte deutsche Dame im Turnier möchte Revanche für das verlorene Halbfinale im Vorjahr nehmen. Damals verlor Görges mit 2:6 und 4:6 gegen die US-Amerikanerin.

Vor Beginn: Das Match der dritten Runde von Wimbledon zwischen Julia Görges und Serena Williams auf dem 1. Court steigt planmäßig um 14 Uhr.

Boris Beckers Wimbledon-Triumph 1985: So reagierte damals die Presse

Görges gegen Williams: TV-Übertragung und Livestream

Der Pay-TV-Sender Sky hat sich wie schon in den vergangenen Jahren die exklusiven Übertragungsrechte für das größte Tennis-Spektakel des Jahres gesichert. Der Vertrag wurde erst im vergangenen Jahr bis 2023 verlängert.

Insgesamt überträgt Sky 350 Stunden live von Wimbledon - täglich von 11.45 Uhr bis 23 Uhr. Alle Matches mit deutscher Beteiligung werden auf bis zu fünf Kanälen ausgestrahlt, außerdem zeigt Sky zahlreiche Matches der topgesetzten Spieler. Zusätzlich zur TV-Übertragung bietet der Pay-TV-Sender einen kostenpflichtigen Live-Stream via Sky Go an.

Wimbledon: Julia Görges und Serena Williams - Die Bilanz

Julia Görges hat noch kein offizielles Match gegen Serena Williams gewonnen. Zudem gelang der Deutschen noch kein einziger Satzgewinn gegen die US-Amerikanerin.

JahrSiegerinErgebnis
2018Serena Wiliiams6:2, 6:4
2018Serena Wiliiams6:3, 6:4
2011Serena Wiliiams6:1, 7:6
2010Serena Wiliiams6:1, 6:1

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX