Cookie-Einstellungen

Basketball - Protest-Verbot der BBL führt zu Shitstorm: "Ihr seid Müll"

Basketball-Bundesliga-Boss Stefan Holz hat erklärt, dass beim anstehenden BBL-Turnier ähnliche Protestaktionen gegen Rassismus wie zuletzt in der Fußball-Bundesliga verboten sind. Das hat zu heftigen Reaktionen geführt.

1
© imago images
"Wir treiben Sport und es gibt keine politischen Äußerungen in jedwede Richtung, da öffnen wir nicht die Tür", sagte Holz der dpa. Später erklärte er dem SID, dass man Proteste gegen Rassismus nicht sanktionieren werde, da diese "nicht politisch" seien.
2
© imago images
"Es passiert seitens der Liga gar nichts. Auch wir als Liga haben ein klares Statement und werden auf Social Media ein klares Zeichen setzen", so Holz. Mit Shitstorm bezüglich seiner vorherigen Aussagen muss er dennoch leben. Eine Auswahl an Reaktionen.
3
© imago images
Per Günther (Point Guard von ratiopharm Ulm). Die Ulmer Klub-Legende ruft trotz des Verbots quasi zum Protest auf und bietet an, die ersten 10.000 Euro an Strafen selbst zu bezahlen.
4
© imago images
Florian Schmidt-Sommerfeld (Sportmoderator).
5
© imago images
Frank Buschmann (ehemaliger Zweitliga-Basketballspieler und heutiger Sportmoderator).
6
© imago images
Andre "Dre" Voigt (Chefredakteur des Basketball-Magazins FIVE und DAZN-Kommentator).
7
© imago images
8
© imago images
9
© imago images
10
© imago images
11
© imago images
12
© imago images
13
© imago images
14
© imago images
15
© imago images
/ 15

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX