Cookie-Einstellungen
Fussball

PSG verpflichtet Rafinha vom FC Barcelona ablösefrei

Von SPOX

Rafinha ist am Deadline Day der Sommer-Transferperiode vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain gewechselt. Bei PSG unterschrieb der 27-Jährige einen Vertrag bis 2023. Er erhält die Rückennummer zwölf.

Der Bruder von Liverpool-Neuzugang Thiago Alcantara kommt trotz laufenden Vertrags offenbar ablösefrei zu PSG. Das berichten spanische Medien übereinstimmend. Lediglich Boni in Höhe von bis zu drei Millionen Euro könnten anfallen. Dafür soll sich Barca eine Weiterverkaufsklausel in Höhe von 35 Prozent gesichert haben.

Barca spart sich durch den Abgang des Eigengewächses in erster Linie das Gehalt von Rafinha, das auf fünf Millionen Euro pro Jahr geschätzt wird.

Für Rafinha ist es der erste feste Abgang vom FC Barcelona. Er war bereits zweimal an Celta Vigo und zwischenzeitlich an Inter Mailand verliehen.

In Paris trifft Rafinha auf seine brasilianischen Landsmänner Marquinhos und Neymar. Auch Mauro Icardi kennt er bereits aus deren gemeinsamer Zeit bei Inter Mailand. "Sie haben mir viele gute Dinge über diesen Club erzählt", wird Rafinha auf der PSG-Website zitiert.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX