Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Team: Pressekonferenz mit Hansi Flick und Timo Werner im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX/SID

Die deutsche Nationalmannschaft trifft am Freitag in der Nations League auf Ungarn. Bundestrainer Hansi Flick hat sich nach dem Ausfall von Manuel Neuer bereits auf eine neue Nummer eins festgelegt, auch ein Kandidat für die Kapitänsbinde steht bereit. Timo Werner mahnte, Ungarn nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Nach dem coronabedingten Ausfall von Manuel Neuer wird Marc-André ter Stegen das Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Nations-League-Spiel am Freitag (20.45 Uhr im LIVETICKER) gegen Ungarn hüten. Das kündigte Bundestrainer Hansi Flick an. "Da brauchen wir kein Geheimnis draus zu machen", sagte Flick am Donnerstag nach dem Abschlusstraining in Frankfurt/Main.

Wer die DFB-Auswahl in Leipzig als Ersatz für Neuer als Kapitän aufs Feld führen wird, ließ Flick noch offen, um sich bei seiner Aufstellung nicht zu sehr in die Karten schauen zu lassen. "Der, der die meisten Länderspiele hat und auf dem Platz steht", sagte Flick. Dies dürfte Thomas Müller (116 Länderspiele) sein, "wenn er spielt", wie Flick anmerkte.

Mit zwei Siegen gegen Ungarn und England am Montag (20.45 Uhr im LIVETICKER) in London will sich der viermalige Weltmeister den Gruppensieg in der Nations League sichern und sich für das Final Four 2023 qualifizieren. "Das wäre ein Statement, wenn wir die Gruppenphase als Erster abschließen. Der Gruppensieg ist unser Ziel", sagte Flick.

Angesichts der Coronafälle Neuer und Leon Goretzka überdenkt Flick den Umgang mit dem Thema Richtung WM in Katar (20. November bis 18. Dezember). "Vielleicht muss man noch mal bewusst Kontakte reduzieren", sagte Flick. Der 57-Jährige räumte aber ein, dass es nicht ganz einfach sei, wie man sich da verhalten solle. "Man ist ja auch viel unterwegs. Es soll auch weitergehen im Leben", sagte Flick: "Daher müssen wir sehen, dass wir es gut im Griff behalten."

DFB-Pressekonferenz mit Hansi Flick und Timo Werner im Liveticker zum Nachlesen

Timo Werner über den Unterschied zur Premier League

"In der Premier League wird ganz anderer Fußball gespielt als in der Bundesliga, hier ist es sehr taktisch geprägt. Mir ist es anfangs in der Premier League nicht schwer gefallen, bevor es sehr zäh wurde."

Timo Werner über die Chancen bei der WM

"Unsere Mannschaft hat einen guten Mix aus erfahrenen und jungen Spielern. Das Spielsystem passt sehr gut zu uns, weil wir schnell in den Strafraum und zum Abschluss kommen wollen. Gepaart mit dem Spielermaterial haben wir eine gute Mischung, um bei der WM weit zu kommen. Vor Ort spielen dann natürlich viele Faktoren eine Rolle. Das erste Spiel wird sehr wichtig, um Druck von unseren Schultern zu nehmen."

Timo Werner über die Stürmerfrage beim DFB

"Jeder gute Spieler würde unserer Mannschaft helfen, egal auf welcher Position. Auf der Stürmerposition sind wir sehr flexibel, wenn du dann einen hohen Fixpunkt hast, der vorne spielt, das gibt uns noch mehr Optionen. Aber wir können und werden auch mit den aktuellen Angreifern funktionieren."

Timo Werner über den Gegner Ungarn

"Das mit der Tabellenposition habe ich mir in Leipzig oft anhören dürfen. Sie sind sehr geschlossen als Team, da rennt jeder für den anderen. Sie haben auch eine sehr hohe individuelle Qualität, Orban und Co. spielen auch bei uns in Leipzig auf einem sehr hohen Level, auch in der Champions League. Sie spielen sehr geschlossen als Team, das macht sie sehr stark. Sie kommen aus dem kompakten Defensivverbund in ein schnelles Umschalten, was sie brandgefährlich macht."

© getty
Das DFB-Team um Timo Werner (r.) nimmt den kommenden Gegner aus Ungarn nicht auf die leichte Schulter.

Timo Werner über die Team-Meetings beim DFB

"In der Nationalmannschaft hat man nicht die Zeit wie im Verein. Viel Training ist zeitlich nicht möglich, deshalb müssen wir viel mit Video arbeiten. Das Trainerteam bereitet uns optimal vor auf die Spiele, das ist sehr wichtig für uns."

Timo Werner über die Arbeit mit Flick

"Die Arbeit mit ihm hat mir auch in den vergangenen zwei Jahren sehr geholfen. Er hat mir auch während der schwierigen Zeit bei Chelsea das Vertrauen geschenkt. Aber er hat mich natürlich nicht nur gestreichelt, sondern auch in die Pflicht genommen, immer an mir zu arbeiten."

Timo Werner über seine Rückkehr nach Leipzig

"Wir haben uns mit der Mannschaft natürlich etwas mehr versprochen. Aber der Fußball, der in Leipzig gespielt wird, der passt sehr gut zu mir und bereitet mich auch gut auf die Nationalmannschaft vor. Die ersten Wochen waren sehr intensiv und anstrengend mit dem hohen Pressing. Aber wir finden uns langsam als Mannschafft. Es ist noch nicht 100 Prozent alles gut, auch noch nicht bei mir."

Timo Werner über seine Zeit in London

"Enttäuschend war es nicht. Natürlich war es für mich persönlich nicht die allerbeste Zeit, aber ich habe sehr viel gewonnen und habe die zwei Jahre im Ausland sehr genossen. In London hat es mir sehr gut gefallen."

Das war's von Hansi Flick. Nach einer kurzen Pause geht es mit Timo Werner weiter.

Hansi Flick über das Fehlen eines echten Torjägers

"Darüber diskutieren wir schon ewig. Es ist nicht immer leicht, solche Weltklassestürmer, wie wir sie in der Vergangenheit hatten, auszubilden. Wir haben auf jeder Position sehr gute Spieler und haben eine große Auswahl an Außenstürmern, aber im Zentrum ist keine hohe Dichte. Aber wir sind mit Timo Werner sehr zufrieden."

Hansi Flick über eine potenzielle WM-Startelf

"Als Trainer ist es immer gut, wenn man Schritt für Schritt geht. Nach den zwei Spielen in der Nations League hat jeder Spieler noch gefühlt 20 Spiele bis zur WM, da kann sich noch so viel verändern. Wir warten einfach ab und können das Thema auf der Abschluss-PK vor dem ersten WM-Spiel vertiefen."

Hansi Flick über Mats Hummels' WM-Chancen

"Unsere Innenverteidiger haben eine hohe Qualität. Wir schauen ganz genau nach Dortmund. Ich bin gespannt, wie es sich dort entwickelt mit drei potenziellen Innenverteidigern für uns. Jeder einzelne muss an seine Grenzen gehen, um dabei zu sein."

© getty
Hansi Flick trifft mit dem DFB-Team in der Nations League auf Ungarn.

Hansi Flick über Jamal Musiala

"Jamal ist immer eine sehr gute Option. Ich habe heute im Training auch das ein oder andere Mal zusammengezuckt, weil er eine offene Wunde hatte. Sowas tut natürlich weh, aber er hat es heute im Training sehr gut gemacht, man hat ihm nichts angemerkt. Er ist voll einsatzbereit und für uns eine gute Option. Es ist ein Genuss, ihn spielen zu sehen. Er hat diese Leichtigkeit am Ball und kann sich aus Drucksituationen lösen. Selbst in seinem jungen Alter strahlt er sehr große Torgefahr aus. Er hat eine Komplettheit, die uns sehr guttut."

Hansi Flick über einen klassischen Mittelstürmer

"Da wir drei Optionen mehr haben, überlegen wir im Trainerteam natürlich auch, was wir an Qualitäten in gewissen Situationen brauchen, quasi eine Wenn-Dann-Situation. Wir könnten schon Spieler für bestimmte Situationen mitnehmen, aber wir wollen die zwei Spiele abwarten. Ich erwarte von jedem eine Entwicklung, wir sind noch nicht ganz auf dem Top-Niveau, das man in einer Endrunde bei der WM braucht."

Hansi Flick über die Bayern-Spieler

"Die Spieler haben eine sehr hohe Eigenmotivation, aus dieser Situation wieder herauszukommen. So sehe ich sie auch hier. Sie wollen ihre Leistungen abrufen für Deutschland, aber sie werden auch motiviert sein, wieder mit dem FC Bayern in die richtige Spur zurückzukommen. Die Qualität dazu haben sie."

Hansi Flick über die Stürmerfrage, Teil 2

"Wir haben eine klare Idee, wie wir Fußball spielen wollen. Die wird in Nuancen an den Gegner angepasst. Timo [Werner] hat bei uns gezeigt, dass er sehr torgefährlich ist. Wir haben noch Luft nach oben bei den Läufen in die Tiefe, wer auch immer vorne agiert."

Hansi Flick über Bella Kotchap

"Für die erste Elf haben wir ihn noch nicht vorgesehen, aber er ist sehr selbstbewusst. Er liebt es, in den Zweikampf zu gehen, er hat sehr gute körperliche Voraussetzungen. Er hat einen sehr guten Eindruck gemacht - nicht nur bei uns Trainern, sondern auch bei den Spielern."

Hansi Flick über die Stürmerfrage

"Bei allen, die heute im Abschlusstraining trainiert haben, war die Intensität sehr hoch. Jeder wollte Tore schießen, das ist die Grundvoraussetzung. Wir haben genügend Spieler, die in der Lage sind, Tore zu erzielen. Warten wir mal ab, wer morgen ganz vorne agiert."

Hansi Flick über den Kapitän gegen Ungarn

"Das kann ich schwer beantworten. Aber wenn Manu nicht da ist, trägt meistens derjenige die Binde, der die meisten Länderspiele hat. Wir haben uns mit mehreren Nationen zusammengesetzt und wir wollen mit der Kapitänsbinde ein Zeichen setzen, dass wir alle auf der Welt gleich sind. Es ist einfach, alles zu kritisieren, wenn man nicht an der Entscheidung beteiligt ist."

Hansi Flick über die Bedeutung der kommenden Spiele

"Die Voraussetzungen sind für alle gleich. Ungarn macht das herausragend, der Trainer hat es geschafft eine Mannschaft aufzustellen, die kaum Räume zulässt. Wir müssen mutig agieren, wo die Räume entstehen können. Wir hatten nicht viel Zeit für Training, aber wir nutzen die zwei Spiele, um uns einzuspielen. Wir wollen die Gruppenphase als Erster abzuschließen und das Final Four erreichen. Das ist unser Ziel."

Hansi Flick über Corona und das Oktoberfest

"Das ist nicht ganz so einfach, wie man sich verhalten soll. Wir vom Trainerteam sind auch viel unterwegs. Solche Fälle sind immer ärgerlich, aber es ist ja auch eine normale Situation geworden. Bei einer normalen Grippe fällt man auch aus, Covid ist natürlich noch etwas aggressiver. Natürlich muss man vor der WM seine Kontakte etwas reduzieren und überlegen, gehe ich jetzt da hin oder nicht. Man ist ja auch viel unterwegs. Es soll auch weitergehen im Leben. Aber eine gewisse Normalität mit gesundem Menschenverstand ist, glaube ich, der richtige Weg."

Hansi Flick über die Corona-Ausfälle

"Über die Torhüterposition brauche ich kein Geheimnis machen, Marc wird im Tor stehen. Das ist eine gute Vorbereitung für Katar, Corona-Ausfälle können immer passieren. Wir sind ganz froh, dass beide noch voll im Training waren, deshalb haben wir uns für Baumann und Arnold entschieden. Bernd Leno ist bei uns auch noch ein Thema, aber er muss nach seinem Wechsel erstmal in seinen Rhythmus kommen."

Hansi Flick über die Vorbereitung

"Wir haben das Nachmittagstraining ausfallen lassen, weil die Mannschaft nochmal einen Nachmittag Regeneration benötigt hat. Ansonsten lag der Fokus auf der Defensive und auf dem Standardtraining. Die Meetings sind auch enorm wichtig, dass die Spieler alle eingebunden werden und Feedback geben können."

Vor Beginn: Nationaltrainer Flick und Stürmerstar Werner verspäten sich ein klein wenig, aber gleich geht es los.

Vor Beginn: Am Donnerstag trainierten alle verbliebenen 23 Spieler auf dem DFB-Campus in Frankfurt. Weitere Coronafälle kamen nicht hinzu.

Vor Beginn: Im Vorfeld der Partie musste Hansi Flick gleich drei krankheitsbedingte Ausfälle verkraften. Kapitän Manuel Neuer und sein Bayern-Teamkollege Leon Goretzka reisten am Mittwoch nach einem positiven Coronatest ab. BVB-Profi Julian Brandt musste aufgrund eines Infekts ebenfalls bereits die Heimreise nach Dortmund antreten. Flick nominierte Torhüter Oliver Baumann von der TSG Hoffenheim und Mittelfeldspieler Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg) nach.

Vor Beginn: Die Partie zwischen Deutschland und Ungarn am Freitag in Leipzig (20.45 Uhr im Liveticker) ist in tabellarischer Hinsicht das Topspiel der Gruppe 3 der Nations League. Im Hinspiel trennte sich das DFB-Team 1:1 von Ungarn. Mit einem Sieg könnte die Mannschaft von Hansi Flick nun die Tabellenführung übernehmen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zur Pressekonferenz des DFB mit Bundestrainer Hansi Flick und Stürmer Timo Werner. Los geht es um 12.45 Uhr.

Nations League: Die Tabelle der Gruppe 3 in Liga A

Ungarn führt die Tabelle nach vier Spieltagen überraschenderweise vor der deutschen Nationalmannschaft an. Mit einem Sieg könnte das DFB-Team am Freitag jedoch vorbeiziehen. Der aktuelle Europameister Italien liegt auf Rang drei, Tabellenschlusslicht ist England.

PlatzMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Ungarn42117:347
2Deutschland41308:536
3Italien41215:7-25
4England40221:6-52

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX