Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern - Leon Goretzka kritisiert Berichterstattung: "Nicht in Ordnung"

Von SPOX

Leon Goretzka hat nach dem 2:0 (0:0) gegen den FC Barcelona die Berichterstattung über eine angebliche Unruhe in der Kabine des FC Bayern scharf kritisiert.

"Ich wollte eigentlich nichts sagen, aber ich kann nicht anders", sagte der Mittelfeldspieler bei Amazon Prime: "Das war unter der Woche nicht in Ordnung. Da wurde ein Satz von mir deplatziert genutzt. Ich habe kein Problem mit dem Trainer."

Zuletzt wurde berichtet, dass Goretzka unglücklich darüber sei, dass er gegen den FC Barcelona nicht von Anfang an spielen werde und es daher Unruhe in der Kabine des FC Bayern gab.

Goretzka, der in der 45. Minute für Marcel Sabitzer ins Spiel kam, zeigte Verständnis für die Entscheidung von Julian Nagelsmann: "Es ist völlig normal, dass ich nicht von Anfang an gespielt habe, ich war sechs Wochen raus. Marcel Sabitzer hat super gespielt. Diese angeblichen Probleme sind konstruiert und das hat mich geärgert. Wir verstehen uns super und wir wissen, dass wir viele Spiele haben."

Auch Kapitän Manuel Neuer wollte von Problemen nichts wissen: "Es gab keine Unruhe. Fakt ist, dass wir einen sehr guten Kader haben mit Spielern, die das Potenzial haben, in der Startelf zu spielen." Neuer kündigte an, dass die Rotation "bis zur WM" weitergehen wird.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX