Fussball

Champions League live: Deshalb zeigt Sky nicht Bayer Leverkusen gegen Atletico Madrid

Von SPOX

© getty

Bayer Leverkusen empfängt am 4. Spieltag der Champions League den spanischen Top-Klub Atletico Madrid in der BayArena. Warum der Pay-TV-Sender Sky das Spiel nicht in voller Länge zeigt, erfahrt Ihr hier.

Bayer Leverkusen gegen Atletico Madrid live und in voller Länge sehen? So geht's.

Das Duell der Werkself mit der Mannschaft von Diego Simeone ist am heutigen Mittwoch für 21 Uhr angesetzt.

Deshalb zeigt Sky nicht Bayer Leverkusen gegen Atletico Madrid

Sky zeigt zwar alle Spiele der Champions-League-Saison 2019/20, jedoch längst nicht alle live und in voller Länge.

Der Pay-TV-Sender teilt sich die TV-Rechte an der Königsklasse mit dem kostenpflichtigen Streamingdienst DAZN. Pro Spieltag überträgt Sky jedoch nur zwei Spiele live und in voller Länge. Die anderen Partien werden lediglich in einer Konferenz abgefangen.

So auch das Spiel Bayer Leverkusen gegen Atletico Madrid. Um diese Partie komplett sehen zu können, braucht Ihr ein DAZN-Abo.

LandÜbertragung
DeutschlandDAZN
ÖsterreichDAZN

Für Neukunden ist der erste Monat kostenlos, danach kostet DAZN 11,99 Euro im Monatsabo. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit eines Jahresabonnements (119,99 Euro). So spart Ihr euch rund 24 Euro, könnt aber nicht monatlich kündigen.

DAZN startet mit den Vorberichten zum Spiel Leverkusen gegen Atletico um 20.45 Uhr.

  • Moderation: Daniel Herzog
  • Experte: Ralph Gunesch
  • Kommentar: Uli Hebel
DAZN
Ralph Gunesch ist DAZN-Experte.

Bayer Leverkusen gegen Atletico Madrid im Live-Ticker

Ihr seid weder Sky- noch DAZN-Kunde? In unserem Live-Ticker zum Spiel zwischen Leverkusen und Atletico könnt ihr die wichtigsten Spielszenen mitlesen.

Bayer Leverkusen - Atletico Madrid: Vorschau, Aufstellungen, Tabelle

Für Leverkusen ist ein Sieg gegen die Rojiblancos Pflicht, will der Klub noch seine Chance auf das CL-Achtelfinale wahren. Schon bei einem Unentschieden wären die bisher punktlosen Leverkusener auf Schützenhilfe angewiesen. Dann müsste Juventus bei Lokomotive Moskau verlieren.

Für Leverkusen geht es aber ohnehin wohl nur noch um Platz drei und die Qualifikation für die Europa-League-Zwischenrunde. Doch Trainer Peter Bosz gibt sich kämpferisch: "Es sind noch neun Punkte in der Gruppe zu vergeben. Ich bin ein Kämpfer. Ich werde erst sagen, dass es vorbei ist, wenn es wirklich vorbei ist."

In diesem Kampf muss Bosz jedoch auf seinen Kapitän Lars Bender (Muskelfaserriss) verzichten. Ansonsten stehen dem Niederländer alle Spieler zur Verfügung. Das gilt auch für Leon Bailey, der nach seiner Roten Karte beim 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach am vergangenen Wochenende nur in der Bundesliga gesperrt ist.

Auf Seiten der Spanier fällt wie schon im Hinspiel Joao Felix aus. Der Shootingstar von Atletico setzt wohl mit einem verstauchten Knöchel aus.

getty
Joao Felix wird aller Voraussicht nach auch im Rückspiel gegen Bayer Leverkusen nicht spielen können.

  • So könnte Leverkusen spielen: Hradecky - Weiser, Tah, Sven Bender, Wendell - Aranguiz, Demirbay - Bellarabi, Havertz, Volland - Alario.
  • So könnte Atletico spielen: Oblak - Trippier, Felipe, Hermoso, Lodi - Thomas, Niguez - Koke, Correa - Morata, Costa.
Pl.TeamSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Juventus Turin32107:347
2Atletico Madrid32105:237
3Lokomotive Moskau31023:5-23
4Bayer 04 Leverkusen30031:6-50

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX