Cookie-Einstellungen
Fussball

Christopher Nkunku verlängert bei RB Leipzig bis 2026

SID

Topscorer Christopher Nkunku hat seinen Vertrag bei Pokalsieger RB Leipzig verlängert. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, unterschrieb der Franzose einen neuen Kontrakt bis 2026. Ursprünglich hatte Nkunku bei RB noch bis 2024 unter Vertrag gestanden.

"Es hat mich wirklich beeindruckt, wie sich der Verein um mich bemüht hat. Daher ein großes Dankeschön allen Verantwortlichen für das Vertrauen und ganz speziell an Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer/d. Red.), mit dem ich immer wieder eng im Austausch war", so Nkunku.

Der 24-Jährige formulierte derweil für die Zukunft ehrgeizige Ziele: "RB Leipzig hat sich in den letzten Jahren international einen Namen gemacht und immer wieder bestätigt, dass wir um Titel mitspielen können. In Zukunft wollen wir daran anknüpfen und noch einen draufsetzen", sagte er.

Mit dem neuen Vertrag soll offenbar das Nkunkus Gehalt deutlich angehoben werden, laut kicker und Bild gibt es ab Sommer 2023 eine Ausstiegsklausel von mehr als 60 Millionen Euro. Mintzlaff hatte bereits in den vergangenen Wochen öffentlich einen Verbleib des Offensivspielers für die kommende Spielzeit garantiert.

Nkunku wurde offenbar von Ex-Klub PSG umworben

Unter anderem gab es Gerüchte um ein Interesse von Nkunkus Jugendverein PSG oder Manchester United. Von PSG war Nkunku im Jahr 2019 zu den Sachsen gewechselt. In der vergangenen Saison war er beim DFB-Pokal-Sieg sowie dem Einzug in die Champions League einer der Schlüsselspieler, insgesamt gelangen ihm dabei in 50 Pflichtspielen 35 Tore und 19 Vorlagen.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX