Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Zukunft von Erling Haaland? Mino Raiola äußert sich

Von Maximilian Lotz

Laut Berater Mino Raiola gefällt es seinem Klienten Erling Haaland in Spanien gut. Nach dem Aus in der Champions League sitzt bei Borussia Dortmund und Trainer Marco Rose der Frust tief. News und Gerüchte rund um den BVB findet Ihr hier.

Hier findet Ihr weitere News und Gerüchte zum BVB vom Vortag.

BVB, Gerücht: Zukunft von Erling Haaland? Raiola äußert sich

Wohin führt der Weg von Erling Haaland? Während Borussia Dortmund um einen Verbleib des Torjägers kämpft, hat Haalands Berater Mino Raiola die Spekulationen um die Zukunft des BVB-Torjägers mal wieder angeheizt.

"Im Moment können wir über nichts reden, außer über Weihnachten. Ich spreche nicht über den Transfermarkt, dafür ist es noch zu früh", sagte Raiola dem TV-Sender Deportes Cuatro und fügte hinzu: "Haaland mag Spanien sehr, vor allem sein Haus hier. Es ist noch zu früh, um darüber zu reden, wo er im nächsten Jahr spielen wird. Es ist auch nicht gut, darüber zu reden."

Haaland wurde in der Vergangenheit unter anderem mit Real Madrid in Verbindung gebracht, auch der FC Barcelona wurde gehandelt. Fraglich ist allerdings, ob sich die finanziell angeschlagenen Katalanen eine Verpflichtung Haalands überhaupt leisten könnten. Als weitere Interessenten gelten Manchester United, Manchester City, Paris Saint-Germain.

© getty
Erling Haaland hat beim BVB noch einen Vertrag bis 2024.

Der BVB will indes wohl den aktuell verletzten 21-Jährigen mit einer ordentlichen Gehaltserhöhung von einem Verbleib überzeugen. Demnach soll einem Bericht von Sky zufolge das Jahresgehalt des Norwegers verdoppelt werden. Aktuell verdient Haaland schätzungsweise acht bis neun Millionen Euro. Dem Bericht zufolge sollen es künftig 16 bis 18 Millionen Euro sein.

Zudem soll im Rahmen des neuen Deals das Ziehen der Ausstiegsklausel erst im Sommer 2023 möglich sein. Haalands aktuell bis 2024 laufender Vertrag beinhaltet laut übereinstimmenden Medienberichten eine Ausstiegsklausel in Höhe von 75 Millionen Euro.

Haaland kommt in dieser Saison in zehn Einsätzen auf 13 Tore und vier Assists. Beim 0:4 bei Ajax Amsterdam in der Champions League am 19. Oktober bestritt er sein bislang letztes Spiel für den BVB. Seitdem fällt er aufgrund einer Muskelverletzung am Hüftbeuger aus.

BVB, News: Rose nach CL-Aus sauer

Nach der 1:3 (0:2)-Niederlage im vorgezogenen Gruppen-Endspiel bei Sporting Lissabon und dem damit einhergehenden Aus in der Champions League war die Forderung von Marco Rose klar und eindeutig. "Wir müssen besser werden", sagte der Trainer von Borussia Dortmund. Nach dem bedeutungslosen letzten Vorrundenspiel gegen Besiktas Istanbul (7. Dezember) geht es für den DFB-Pokalsieger nach der Winterpause international in der ungeliebten Europa League weiter.

"Es war unser klares Ziel, in der Champions League in die nächste Runde zu kommen", sagte Rose nach dem fehlerhaften Auftritt beim portugiesischen Meister. "Das wirft uns in unserer Entwicklung zurück", erklärte Kapitän Marco Reus bei DAZN.

Dabei war der BVB mit zwei Siegen in die Königsklasse gestartet, doch nach drei Niederlagen wurde das Ziel Achtelfinale vorzeitig verpasst. "Der Gegner war in den entscheidenden Situationen konsequenter und kompromissloser. In den entscheidenden Statistiken hat sich Sporting den Sieg verdient", sagte Rose.

BVB-Noten: Defensiv-Trio katastrophal - Reus völlig blass

BVB, News: Dortmund hofft auf Moukoko-Rückkehr

Die Personalsituation bei Borussia Dortmund bleibt weiterhin angespannt. Während Raphael Guerreiro beim Warmmachen vor dem Champions-League-Spiel in Lissabon aufgrund von muskulären Problemen passen musste, reiste Youssoufa Moukoko gar nicht erst mit nach Portugal.

Wie der kicker berichtet, besteht Hoffnung, dass der 17-Jährige am Samstag im Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr im LIVETICKER) wieder im Dortmunder Aufgebot steht. Bei dem positiv auf das Coronavirus getesteten Thorgan Hazard besteht zwar theoretisch die Chance, dass er sich freitesten könnte. Doch eine Rückkehr am Samstag gilt als unwahrscheinlich.

BVB: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegnerOrt
27. November, 15.30 UhrBundesligaVfL WolfsburgGast
4. Dezember, 18.30 UhrBundesligaFC BayernHeim
7. Dezember, 21 UhrChampions LeagueBesiktas IstanbulHeim
11. Dezember, 15.30 UhrBundesligaVfL BochumGast

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX