Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News - Celtics-Besitzer Wyc Grousbeck: "Werden überschätzt"

Von Robert Arndt

Die Boston Celtics gelten nach dem Finaleinzug 2022 als einer der großen Favoriten auf den Titel in der neuen Saison. Besitzer Wyc Grousbeck findet, dass dies nicht berechtigt sei.

"Ich liebe es, Teil der Celtics während dieser Phase zu sein. Ich freue mich, wo wir stehen", sagte Grousbeck in einem Interview mit Adam Himmelsbach (Boston Globe), um aber einzuschränken: "Die Kehrseite der Medaille ist, dass ich glaube, dass wir überschätzt werden."

Gemäß Grousbeck war das Team in den Playoffs nicht so dominant, wie es große Teile der Öffentlichkeit meinen. "Uns haben zwei Siege zum Titel gefehlt, aber wenn man zurückschaut, war es eine harte Serie gegen Brooklyn und danach mussten wir jeweils in ein siebtes Spiel", stellte der Besitzer weiter fest. "Danach haben wir gegen Golden State verloren. Ich denke nicht, dass es selbstverständlich ist, dass wir wieder den Osten gewinnen, auch wenn wir ein starkes Team haben."

Grousbeck verwies unter anderem auch darauf, dass die Milwaukee Bucks, die in der zweiten Runde auf All-Star Khris Middleton verzichten mussten, erst in sieben Spielen geschlagen wurden. Dennoch waren die Celtics das beste Team der zweiten Saisonhälfte. Nach einem 18-21-Start beendete Boston die Saison mit einer Bilanz von 51-31.

Dazu wurde der Kader im Sommer noch einmal verstärkt. Vor allem mit dem Trade für Malcolm Brogdon von den Indiana Pacers haben die Celtics noch einmal mehr Tiefe auf den Guard-Positionen bekommen. Die Celtics starten in der Nacht auf den 19. Oktober in die Saison, dann sind die Philadelphia 76ers zu Gast im TD Garden.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX