Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: Los Angeles Lakers entlassen Quinn Cook und positionieren sich für den Buyout-Markt

Von SPOX

Die Los Angeles Lakers trennen sich wohl von Quinn Cook. Wie Shams Charania (The Athletic) berichtet, wird der Champion den Guard entlassen.

Charania fügte an, dass Cook wohl nicht lange ohne Team bleiben wird. Einige Teams sollen an den Diensten des 27-Jährigen interessiert sein. Bei den Lakers spielte der Guard hingegen kaum eine Rolle und kam in 16 Partien nur durchschnittlich 3,9 Minuten zum Einsatz, in denen er 2,1 Punkte bei einer Dreierquote von 38,5 Prozent auflegte.

Die Lakers haben durch die Entlassung nun zwei freie Roster-Spots und positionieren sich durch diesen Move auf dem potenziellen Buyout-Markt, der nach der Trade Deadline am 25. März richtig in Schwung kommen könnte.

Aus Sicht des Champions war die Entlassung notwendig, um überhaupt einen neuen Spieler holen zu können. Zwar hatten die Lakers auch vor der Entlassung von Cook noch einen freien Roster-Spot, aufgrund der Cap-Regularien waren dem Champion aber die Hände gebunden. Nun können die Kalifornier zumindest wieder einen Minimalvertrag anbieten.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX