Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Free Agency - Die spannendsten Free Agents 2020: Die zweite Reihe prescht nach vorne

Von Philipp Jakob

In der Free Agency 2020 fehlen die ganz großen Superstars, doch das heißt nicht, dass der Start in der Nacht vom 20. auf den 21. November langweilig wird. SPOX stellt die spannendsten Free Agents aus der zweiten Reihe vor und nennt die Interessenten.

Die Zukunft des größten Namens auf dem Free-Agency-Markt 2020 ist schon so gut wie geklärt. Anthony Davis wird allem Anschein nach aus seinem Vertrag bei den Los Angeles Lakers aussteigen und einen neuen, langfristigen Kontrakt beim Champion unterschreiben.

Auch Restricted Free Agent Brandon Ingram wird ziemlich sicher bei den New Orleans Pelicans bleiben. Doch darüber hinaus stehen ab dem Start der Wechselperiode eine Menge spannender Entscheidungen an. Wo landen Fred VanVleet, Gordon Hayward und Co.? SPOX wagt einen Ausblick.

NBA Free Agency: Fred Van Vleet

  • Position: Point Guard
  • Alter: 26 Jahre
  • Status: Unrestricted Free Agent
  • Gehalt 2019/20: 9,3 Millionen Dollar

"Bet on yourself", lautet das Lebensmotto von Fred VanVleet, das er vor wenigen Jahren clever in eine eigene Modelinie transformiert hat. Diese Wette auf sich selbst ging der Undrafted Guard aus dem 2016er Jahrgang im Laufe seiner Basketball-Karriere immer wieder ein - und sie macht sich bezahlt. Vom G-League-Champion kämpfte er sich nach und nach zum NBA-Champion und übernahm Jahr für Jahr eine größere Rolle bei den Raptors. Nun steht ein kräftiger Zahltag an.

"Ich werde versuchen, so richtig bezahlt zu werden", machte FVV vergangene Woche in J.J. Redicks Podcast "The Old Man an the Three" deutlich, um was es ihm in der Free Agency geht. "Seht Euch meine Geschichte an, ich war in meinem ganzen Leben nie in einem Verlierer-Team. Ich bin erst vier Jahre in der NBA, aber ich habe das Gefühl, ich bin kurz davor, noch weiter aufzublühen in einer größeren Rolle als Anführer."

Das trauen ihm offenbar zahlreiche Teams zu. VanVleets Qualitäten sind ligaweit bekannt, er ist eine Pest in der Defense, kann die Offense als Playmaker (6,6 Assists vergangene Saison) anführen, trifft verlässlich seine Dreier (39,0 Prozent bei 6,9 Versuchen pro Partie in 2019/20) und hat generell als Scorer in den vergangenen Jahren kontinuierlich Schritte nach vorne gemacht.

Fred VanVleet: Franchise-Star oder doch nur Rollenspieler?

So sollen die New York Knicks und Detroit Pistons, beide Teams verfügen über jede Mange Cap Space, ein Auge auf den Guard geworfen haben. Angeblich waren auch die Phoenix Suns interessiert, sollten die Gespräche über einen Chris-Paul-Trade nicht zu einem Ergebnis führen. Das Ergebnis dieser Gespräche ist aber mittlerweile bekannt.

In den beiden erstgenannten Fällen könnte sich VanVleet wohl als erste Option und Anführer austoben, doch ist er dafür wirklich geschaffen? Bei einer Größe von 1,85 Meter und teils Problemen, für sich selbst zu kreieren, bringt VanVleet auch Fragezeichen mit.

Vielmehr sollte der Guard in einer klar definierten Rolle bei einem Titelanwärter glänzen anstatt als Franchise-Spieler, so wie es bei den Raptors in den vergangenen beiden Spielzeiten der Fall war. Die Kanadier wollen VanVleet deshalb unbedingt halten und sind offenbar optimistisch, dass dies gelingt. Ein Deal im Bereich von vier Jahren und 80 Millionen Dollar scheint möglich und die Raptors sind offenbar gewillt, dies zu zahlen, um ihren Point Guard der Zukunft zu halten.

Die Statistiken von Fred VanVleet für die Toronto Raptors in 2019/20

Spiele / MinutenPunkteReboundsAssistsTurnoverFG%3FG%
54 / 35,717,63,86,62,241,339,0

Seite 1: Fred VanVleet - Die Wette zahlt sich aus

Seite 2: Gordon Hayward - Tritt der Worst-Case für die Celtics ein?

Seite 3: Bogdan Bogdanovic - Kings-Dilemma im Backcourt

Seite 4: Danilo Gallinari - Eine Hilfe für jeden Contender

Seite 5: Serge Ibaka - Geht es womöglich ganz schnell?

Seite 6: Davis Bertans - Der große Zahltag

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX