Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Ty Lue bei den L.A. Clippers vorgestellt - "Der beste Coach in der NBA"

Von SPOX

Tyronn Lue wurde am Mittwoch als neuer Head Coach der L.A. Clippers vorgestellt. In einer virtuellen Pressekonferenz sprach der Meistercoach von 2016 über die Herausforderungen des Jobs und seine Pläne für Kawhi Leonard und Paul George.

Lue, der den Job von Head Coach Doc Rivers nach dem enttäuschenden Playoff-Aus in der zweiten Runde übernommen und einen Fünfjahresvertrag in Los Angeles unterschrieben hatte, richtete seinen Fokus dabei auf die Chemie des Teams, die im Lauf der Saison nie einen idealen Punkt erreichte. Dabei gehe es aber nicht nur um das Zwischenmenschliche.

"Wenn man über Chemie und Kontinuität redet, geht es nicht darum, was abseits des Courts passiert, ob Leute sich nicht mögen", sagte der 43-Jährige. "Es ist mehr so, dass Paul zu uns kam und eine Schulter-OP hatte und erstmal ausfiel, er verpasste das Training Camp und die ersten elf Spiele. Kawhi kam dazu und konnte nicht am kompletten Training Camp teilnehmen. Dann haben wir Pat Beverley verloren, der immer mal wieder ausgefallen ist."

Auch während des Restarts hatten die Clippers Ausfälle zu beklagen, als Beverley, Lou Williams und Montrezl Harrell allesamt Zeit verpassten und die Bubble zwischenzeitlich verlassen mussten. Dadurch sei es "hart gewesen, Kontinuität und Chemie aufzubauen", wie Lue erklärte. Auch in Sachen Führung sei aber nicht alles ideal gewesen.

"Leadership ist immer unterschiedlich", erklärte Lue, der unter anderem mit Kobe Bryant zusammenspielte und in Cleveland erfolgreich LeBron James trainierte. "Unsere beiden Topspieler gehen mit gutem Beispiel voran. Man wird nicht immer die Situation haben, dass die besten Spieler die geborenen Anführer sind. Es wird bei uns aus dem Kollektiv kommen, auch von mir."

NBA: Diese Coaches gewannen auch als Spieler mindestens einen Titel

Steve Ballmer: Lue ist "der beste Coach in der NBA"

Lue äußerte zudem, dass er sich auf die Herausforderung freue und dass er zuversichtlich sei, dass sowohl Leonard als auch George, die im Sommer 2021 schon wieder Free Agents werden können, langfristig in L.A. bleiben. Allerdings verlangte er von beiden auch eine gewisse Kooperationsbereitschaft.

"Leonard und George müssen sich an mein System und mein Programm anpassen", sagte Lue. "Aber ich muss mich auch daran anpassen, was ihre Komfortzone ist und was sie besser macht. Ich denke, es fängt am defensiven Ende an und da müssen diese beiden Spieler den Ton angeben. Ich glaube, dass die Gesundheit von jetzt an das wichtigste sein wird."

Clippers-Besitzer Steve Ballmer zeigte sich in jedem Fall hochzufrieden mit dem neuen Coach, der das Team zur ersten Meisterschaft der Franchise-Historie führen soll, nachdem er dies schon mit den Cavaliers geschafft hatte. "Wir haben den bestmöglichen Coach verpflichtet. Ich glaube, es ist ehrlich gesagt sogar der beste Coach in der NBA", lobte Ballmer.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX