NBA

NBA-News - Dwight Powell lobt Kultur der Dallas Mavericks: "Das haben mir Mark Cuban und Dirk Nowitzki von Tag eins an gezeigt"

Von SPOX

Dwight Powell hat die Hilfsbereitschaft der Dallas Mavericks in Zeiten der Corona-Krise gelobt. Der Einsatz für die Community werde von Besitzer Mark Cuban oder auch Dirk Nowitzki vorgelebt. Seine Reha nach einem Achillessehnenriss läuft derweil gut.

"Das ist etwas, was mir vom ersten Tag an von Mark Cuban, Coach Rick Carlisle und vor allem Dirk Nowitzki, als er noch hier war, gezeigt wurde", sagte Powell in einem Interview mit der Dallas Morning News angesprochen auf die Arbeit der Mavs-Organisation für die Community.

Teambesitzer Cuban hatte sich, sofort nachdem die NBA die Saison 2019/20 aufgrund der der Corona-Pandemie unterbrochen hat, dafür stark gemacht, unter anderem die nun arbeitslosen Arena-Mitarbeiter finanziell zu unterstützen. Zudem haben Cuban, Luka Doncic und Powell 500.00 Dollar für ein Krankenhaus in Dallas gespendet.

"Sie bereiten den Weg dafür. Es überrascht uns nicht zu sehen, dass Mark die Führungsrolle in dieser Situation übernommen hat", erklärte der Big Man. "Er geht als Beispiel voran und berät uns, wie wir helfen können. Wir können nicht an der Front sein. Die Helden, die die echte Arbeit machen und versuchen uns zurück zur Normalität zu bringen, die müssen wir unterstützen."

Der 28-Jährige hatte sich Ende Januar im Spiel gegen die L.A. Clippers einen Achillessehnenriss zugezogen, seine Reha ist aber nicht von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen. "Zum Glück gibt es aktuell nichts, was ich nicht auch Zuhause machen könnte", sagte Powell.

"Die Mavs haben mir das Equipment, das ich brauche, zur Verfügung gestellt und sie stehen täglich mit mir in Kontakt. Alles läuft gut", bestätigte er. Die Gespräche mit dem medizinischen Stab der Mavericks findet über FaceTime statt, zudem gebe es regelmäßigen Austausch mit den Teamkollegen.

Vor seiner Verletzung war Powell ein wichtiger Bestandteil der Mavs-Rotation, in 37 seiner 40 Auftritte in dieser Saison stand der Center von Beginn an auf dem Parkett. In 26,5 Minuten Einsatzzeit legte er im Schnitt 9,4 Punkte und 5,7 Rebounds bei 63,8 Prozent aus dem Feld auf.

Powell kam 2014 als Zweitrundenpick (Nr.45) in die Liga, im Rahmen des Rajon-Rondo-Trades kam er im Dezember 2014 nach Dallas. Dort spielte er bis zum Karrierende von Nowitzki 2019 an der Seite des Deutschen.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX