Cookie-Einstellungen
Golf

US-Star Mickelson unterschreibt bei umstrittener Golf-Serie

SID

US-Golfstar Phil Mickelson wird nach langem Hickhack nun definitiv Teil der neuen umstrittenen Turnierserie mit insgesamt 200 Millionen Dollar Preisgeld aus Saudi-Arabien werden. Der 51 Jahre alte sechsmalige Major-Sieger bestätigte via Twitter, dass er einen Vertrag mit LIV Golf Investments abgeschlossen habe.

Bereits ab Donnerstag wird er am ersten Turnier der Serie in der Nähe von London antreten. "Lefty" Mickelson soll Zugpferd der Serie werden, die in Konkurrenz zur US-Profiorganisation PGA steht.

"Ich bin bereit zur Rückkehr zum Spiel, das ich liebe. Nach 32 Jahren ist dieser neue Pfad ein frischer Start", sagte Mickelson, der seit Februar nicht mehr gespielt hatte. Die australische Golf-Ikone Greg Norman, Vorstand der neuen Turnierserie, sagte: "Phil Mickelson ist einer der größten Golfer seiner Generation. Wir sind froh, dass wir ihn haben."

Zuvor hatte unter anderem der einstmals beste deutsche Golfer Martin Kaymer seine Teilnahme an der "Saudi-Tour" verkündet, die als weitere ehemalige Major-Sieger Dustin Johnson (USA), Sergio Garcia (Spanien), Louis Oosthuizen und Charl Schwartzel (beide Südafrika) unter Vertrag genommen hat.

Die von Ex-Profi Norman organisierte und mit Milliarden Dollar aus dem saudischen Staatsfonds finanzierte Einladungstour mit dem Auftakt vom 9. bis 11. Juni in der Nähe von London spaltet die Golfwelt. Die mächtige PGA will die Spieler der saudischen Serie von ihren Turnieren ausschließen, zu denen die vier Majors gehören. Das hatte Commissioner Jay Monahan angekündigt.

Der Auftakt im Centurion Golf Club ist mit 25 Millionen Dollar Preisgeld dotiert, das auf nur 48 Profis verteilt wird. Gespielt wird an nur drei Tagen. Selbst der Letzte bekommt noch 120.000 Dollar, da kann auch die PGA Tour nicht mithalten.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX