Manchester City seit der Scheich-Übernahme: Chronologie des Aufstiegs

Manchester City kämpft in der Premier League gerade um den dritten Titel in Folge. Zu einem Spitzenverein wurde City erst nach der Scheich-Übernahme 2008. Die Chronologie des Aufstiegs.
1
© getty
21. April 2002: Manchester City schließt die Tabelle der First Division mit zehn Punkten Vorsprung vor West Brom ab und steigt erneut in die Premier League auf. Seit 1996 wankten die Skyblues zwischen den beiden Ligen hin und her.
2
© getty
6. Juli 2007: Hoffnung keimt auf, da der ehemalige thailändische Premierminister Thaksin Shinawatra in City investiert. Für rund 94 Millionen Euro kauft er 75 Prozent der Klub-Anteile.
3
© getty
Der neue Trainer Sven-Göran Eriksson geht auf gemäßigte Shoppingtour, kauft für rund 70 Millionen Euro talentierte No-Names, lässt attraktiven und offensiven Fußball spielen. Zwischenzeitlich steht City in den Top-4, fällt dann jedoch zurück.
4
© getty
11. Mai 2008: Während United die 17. Meisterschaft feiert, beendet City die Saison auf Platz 9. Das Auswärtsspiel bei Middlesbrough verliert City krachend mit 1:8. Eriksson wird gegen den Willen der Fans entlassen.
5
© getty
September 2008: Scheich Mansour Bin Zayed Al Nahyan und die Abu Dhabi United Group übernehmen Manchester City. "Die Qualität der Spieler, die wir kaufen werden, wird das Image des Vereins verändern", teilt die ADUG mit.
6
© getty
Noch am selben Tag verkündet ManCity den ersten Königstransfer: Robinho kommt als Willkommensgeschenk für 43 Millionen Euro von Real Madrid und wird der bis dahin teuerste Neuzugang der Klub-Geschichte.
7
© getty
Neben Robinho kauft City Spieler wie Nigel de Jong, Vincent Kompany und Craig Bellamy. Über 150 Mio. Euro gibt der neue Teammanager Mark Hughes aus. Eine Weiterentwicklung ist nicht erkennbar. City beendet die Saison 2008/09 auf Platz 10.
8
© getty
13. Juli 2009: Carlos Tevez kommt vom Stadtrivalen United, Emmanuel Adebayor und Kolo Toure vom FC Arsenal. Hughes darf bleiben, obwohl er bisher nicht überzeugt hat und ohnehin nicht die Wahl der neuen Klub-Besitzer war.
9
© getty
19. Dezember 2009: City entlässt Hughes nun doch. "Zwei Siege aus den letzten elf Spielen entsprechen nicht den Zielen dieses Klubs", teilt ManCity mit. Roberto Mancini übernimmt. Der einstige Königstransfer Robinho wird an den FC Santos verliehen.
10
© getty
Mancini formt eine Mannschaft mit Siegermentalität, führt City noch auf Platz fünf und kauft im Sommer ein: David Silva, Yaya Toure, Mario Balotelli, Edin Dzeko – City gibt 140 Mio. Euro für neue Spieler aus. City wird Dritter in der Liga.
11
© getty
14. Mai 2011: Yaya Toure schießt City im FA-Cup-Finale gegen Stoke City zum ersten Titelgewinn seit 35 Jahren.
12
© getty
28. Juli 2011: Sergio Agüero unterschreibt bei Manchester City. Der Argentinier verlässt Atletico Madrid für eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro. Auch Samir Nasri, Gael Clichy und Stefan Savic wechseln in diesem Sommer zu City.
13
© getty
8. April 2012: City verliert mit 0:1 beim FC Arsenal und hat nun acht Punkte Rückstand auf Tabellenführer United – nach 32 von 38 Spielen. Die Red Devils patzen gegen Wigan und Everton. Am 36. Spieltag kommt es zum Showdown.
14
© getty
30. April 2012: Nach dem 6:1-Sieg im Hinspiel gewinnt City auch das Rückspiel gegen United. Vincent Kompany trifft per Kopf zum 1:0-Siegtreffer in der 45. Minute. City setzt sich an die Tabellenspitze. Es sollte jedoch noch wilder werden.
15
© getty
13. Mai 2012: Letzter Spieltag. Die beiden Manchester-Teams kämpfen im Fernduell um den Titel. United gewinnt in Sunderland mit 1:0. City liegt bis zur 90. Minute bei QPR mit 1:2 in Rückstand. Edin Dzeko (90.) und Agüero (90+4!) sorgen für ein Wunder.
16
© getty
13. Mai 2013: Ein Jahr nach der ersten Meisterschaft seit 44 Jahren wird Mancini entlassen. Aufgrund von internen Reibereien und der Chancenlosigkeit im Titelrennen mit United zieht Klub-Boss Mansour die Reißleine. Manuel Pellegrini übernimmt.
17
© getty
11. Mai 2014: Pellegrini etabliert attraktiven Offensivfußball, wettbewerbsübergreifend erzielt City in der Saison 2013/14 156 Tore. Die Skyblues gewinnen den League Cup und die Premier League.
18
© getty
Dezember 2014: Die ADUG macht rund 175 Millionen Euro für die "City Football Academy" locker. Die City Football Group wird gegründet – mit neuen Franchise-Teams in New York, Melbourne und Yokohama. City wird zur Weltmarke.
19
© getty
30. August 2015: Kevin De Bruyne ist neuer Rekordtransfer der Citizens. Der Spielgestalter kommt für 76 Mio. Euro vom VfL Wolfsburg. Wenige Tage zuvor gab City bereits den Transfer von Raheem Sterling bekannt (64 Mio. Euro vom FC Liverpool).
20
© getty
4. Mai 2016: In der zweiten Saison unter Pellegrini wird City Zweiter, in der dritten steht es erstmals im Halbfinale der Champions League. Gegen Real Madrid scheidet City aber aus. Zwei Wochen später beendet man die PL-Saison auf Platz 4 (66 Punkte).
21
© getty
6. Juli 2016: Pep Guardiola wird feierlich als neuer Trainer vorgestellt. Die sportliche Rückentwicklung unter Pellegrini war klar erkennbar. "Ich brauche Zeit, aber ich habe sie nicht", sagte der Spanier bei seiner Antrittsrede.
22
© getty
Juli und August 2016: Über 200 Mio. Euro gibt Guardiola für seinen neuen Kader aus: Unter anderem kommen Ilkay Gündogan, Leroy Sane, John Stones und Gabriel Jesus. City startet furios in die neue Saison – doch bricht ein.
23
© getty
Juli und August 2017: City wird im ersten Jahr mit Guardiola nur Dritter. Erneut wird im Sommer aufgerüstet – für mehr als 300 Mio. Euro (Aymeric Laporte, Benjamin Mendy, Kyle Walker, Bernardo Silva, Ederson, Danilo)!
24
© getty
13. Mai 2018: Der Kader sucht seinesgleichen. City hat Guardiola-Fußball verinnerlicht und gewinnt League Cup und Meisterschaft – mit neuen Rekorden für die meisten Punkte (100), Siege (32) und Tore (106) und mit 19 Punkten Vorsprung vor United.
25
© getty
Dezember 2018: City verliert am Boxing Day mit 1:2 bei Leicester und hat nun sieben Punkte Rückstand auf Liverpool.
26
© getty
18. Mai 2019: City gewinnt wettbewerbsübergreifend 30 der ausstehenden 32 Spiele, scheidet zwar in der Champions League erneut im Viertelfinale aus (0:1 und 4:3 gegen Tottenham), gewinnt aber das Triple aus League Cup, FA Cup und Premier League.
27
© getty
10. November 2019: City ist zu Gast beim Tabellenführer Liverpool (6 Punkte Rückstand). Den letzten Ligasieg an der Anfield Road gab es 2003 - weit vor dem schicksalhaften Jahr 2008. Doppeltorschütze Nicolas Anelka schoss City zum 2:1-Sieg.
28
© getty
/ 28

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX