Cookie-Einstellungen
Fussball

La-Liga-Boss Tebas schießt nach Al-Khelaifi-Aussagen zurück: "Verkauft uns alle für dumm"

Von Christian Guinin / Ruben Stark

Der Boss der spanischen Primera Division, Javier Tebas, hat im Streit mit Nasser Al-Khelaifi nachgelegt und die Aussagen des PSG-Präsidenten scharf kritisiert.

"Er verkauft uns alle für dumm (nicht mal er glaubt seine Lügen) und tritt bei der Marca auf, um uns mit der Arroganz eines Neureichen zu belehren", schrieb Tebas auf seinem Twitter-Account. Während es für Paris Saint-Germain anscheinend "keine Regeln" gebe, werde sich Tebas und der spanische Verband weiterhin für einen nachhaltigen Fußball ohne Betrug" einsetzen.

Zuvor hatte sich Paris' Präsident herablassend über Tebas geäußert. "Wer ist Tebas? Ich kenne diese Person nicht. Es ist nicht unser Stil, uns in die Angelegenheiten anderer Vereine, anderer Ligen oder Verbände einzumischen", sagte Al-Khelaifi in besagtem Marca-Interview.

Tebas hatte nach der Vertragsverlängerung von Kylian Mbappe angekündigt, juristisch gegen die finanziellen Machenschaften von PSG und Manchester City vorgehen zu wollen. Al-Khelaifi werde jedoch nicht akzeptieren, dass "andere uns Lektionen erteilen. Es ist mir egal, was er sagt." Man könne seine Zeit nicht "mit allem verschwenden, was in den Medien erscheint".

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX