Cookie-Einstellungen

Bayer Leverkusen: Das sind die größten Transferflops der Werkself seit 2000

Bayer Leverkusen ist besonders für seine gute Connection nach Südamerika bekannt. Doch auch die Werkself hat auf dem Transfermarkt des Öfteren daneben gegriffen. SPOX blickt auf die größten Flops seit 2000.
1
© getty
Daniel Schwaab (2009 bis 2013 bei Bayer Leverkusen, Verteidiger, kam für 0,25 Millionen Euro vom SC Freiburg) - 119 Spiele, 0 Tore, 7 Assists
2
© getty
Schwaab wurde als großes Talent verpflichtet. Ihm wurde viel Spielzeit gegeben, doch seine Entwicklung verlief nicht wie erhofft. Nach vielen unnötigen Fehlern wechselte er ablösefrei nach Stuttgart. Seine Karriere beendete er 2020.
3
© getty
Domagoj Vida (2010 bis 2011 bei Bayer Leverkusen, Verteidiger, kam für 2,4 Millionen Euro von NK Osijek) - 9 Spiele, 0 Tore, 1 Assist
4
© getty
Der Kroate konnte sich nie bei der Werkself durchsetzen und lief in der Bundesliga nur einmal auf. Für 1,3 Mio. Euro verkaufte Bayer den Innenverteidiger an Dinamo Zagreb. Inzwischen spielt er für Besiktas in der Türkei.
5
© getty
Arkadiusz Milik (2013 bis 2015 bei Bayer Leverkusen, Stürmer, kam für 2,6 Millionen Euro von Gornik Zabrze) - 8 Spiele, 0 Tore, 2 Assists
6
© getty
Mit großen Erwartungen wurde der heutige Neapel-Stürmer aus Polen verpflichtet, durchsetzen konnte er sich in Leverkusen nie. Nach einer Leihe verpflichtete ihn Ajax Amsterdam 2015 für 2,8 Mio. Euro fest.
7
© getty
Nicolai Jörgensen (2010 bis 2013 bei Bayer Leverkusen, Stürmer, kam für 0,8 Millionen Euro von Akademisk BK) - 21 Spiele, 0 Tore, 3 Assists
8
© getty
Nach einer starken Vorbereitung verletzte sich der Däne schwer und fand nie mehr zur alten Form zurück. Nach einem Leihgeschäft mit dem 1. FC Kaiserslautern wurde er nach Kopenhagen verliehen, wo er schließlich 2013 fest verpflichtet wurde.
9
© getty
Andres Guardado (2014 bei Bayer Leverkusen, Mittelfeldspieler, kam für eine Leihgebühr von 1 Million Euro vom FC Valencia) - 7 Spiele, 0 Tore, 0 Assists
10
© getty
Der Mexikaner kam per Leihe im Winter und enttäuschte auf ganzer Linie. Erst gegen Saisonende steigerte er sich - zu spät für Leverkusen, weshalb keine Verpflichtung zustande kam. Heute spielt er bei Betis Sevilla.
11
© getty
Junior Fernandes (2012 bis 2014 bei Bayer Leverkusen, Stürmer, kam für 4,7 Millionen Euro von Club Universidad de Chile) - 13 Spiele, 1 Tor, 3 Assists
12
© getty
In Südamerika hatte er die gegnerischen Verteidiger noch in Angst und Schrecken versetzt, doch in der Bundesliga war er weitestgehend harmlos. Dinamo Zagreb nahm Bayer das Missverständnis für 2,5 Mio. Euro ab. Heute spielt er in den Emiraten.
13
© getty
Josip Drmic (2014 bis 2015 bei Bayer Leverkusen, Stürmer, kam für 6,8 Millionen Euro vom 1. FC Nürnberg) - 38 Spiele, 6 Tore, 1 Assist
14
© getty
Nach 17 Toren für den Club in der Vorsaison hatte Bayer große Hoffnungen, gegen Kießling konnte er sich aber nicht durchsetzen. Gladbach kaufte den Schweizer für stolze zehn Mio. Euro, wo Drmic ebenfalls floppte. Aktuell spielt er für Norwich.
15
© getty
Robbie Kruse (2013 bis 2017 bei Bayer Leverkusen, Flügelspieler, kam für 1,5 Millionen Euro von Fortuna Düsseldorf) - 46 Spiele, 3 Tore, 4 Assists
16
© getty
In Düsseldorf hatte der Australier noch überzeugt, in Leverkusen angekommen blieb er aber hinten den Erwartungen zurück. Es folgte eine Leihe nach Stuttgart, ehe er für 0,5 Mio. Euro nach China verkauft wurde. Nun spielt er wieder in seinem Heimatland.
17
© getty
Landon Donovan (1999 bis 2005 bei Bayer Leverkusen, Stürmer, kam ablösefrei von IMG Bradenton Academics) - 9 Spiele, 0 Tore, 1 Assist
18
© getty
Der US-Amerikaner kam fast nur bei den Amateuren zum Einsatz, ehe er für drei Jahre in seine Heimat ausgeliehen und später von LA Galaxy verpflichtet wurde. Er sollte 2009 auch noch bei den Bayern zum Flop avancieren. Heute ist er Trainer.
19
© getty
Admir Mehmedi (2015 bis 2018 bei Bayer Leverkusen, Stürmer, kam für 8 Millionen Euro vom SC Freiburg) - 86 Spiele, 13 Tore, 15 Assists
20
© getty
Der Schweizer hatte in Freiburg noch geglänzt, in drei Jahren bei der Werkself schaffte er es aber nie zum unumstrittenen Stammspieler. 2018 verkaufte ihn Leverkusen - ohne Verlust - für 8 Mio. Euro an Wolfsburg. Dort ist er heute noch.
21
© getty
Andre Ramalho (2015 bis 2018 bei Bayer Leverkusen, Verteidiger, kam ablösefrei von Red Bull Salzburg) - 28 Spiele, 0 Tore, 0 Assists
22
© getty
Leverkusen sicherte sich die Dienste des Brasilianers, ohne eine Cent auszugeben. Schnell wurde klar, dass er aber nicht den Ansprüchen genügt. Auch eine Leihe nach Mainz änderte nichts, weshalb er wieder an seinen Ex-Verein Salzburg abgegeben wurde.
23
© getty
Giulio Donati (2013 bis 2016 bei Bayer Leverkusen, Verteidiger, kam für 3 Millionen Euro von Inter Mailand) - 67 Spiele, 1 Tor, 3 Assists
24
© getty
In drei Jahren schaffte es der Italiener nie zum unumstrittenen Stammspieler und verursachte das ein um andere unnötige Gegentor. Mainz nahm Bayer den gelernten Rechtsverteidiger für 1 Mio. Euro ab. Inzwischen spielt er in Monza.
25
© getty
Panagiotis Retsos (2017 bis 2020 bei Bayer Leverkusen, Verteidiger, kam für 17,5 Millionen Euro von Olympiakos Piräus) - 35 Spiele, 1 Tor, 3 Assists
26
© getty
Der wohl teuerste Fehlgriff der Vereinsgeschichte - Stand jetzt! Auch aufgrund von vielen Verletzungen wurde das griechische Talent nur selten eingesetzt. Der mit 22 Jahren immer noch junge Verteidiger ist aktuell an Saint-Etienne ausgeliehen.
27
© getty
Philipp Wollscheid (2012 bis 2015 bei Bayer Leverkusen, Verteidiger, kam für 7 Millionen Euro vom 1. FC Nürnberg) - 67 Spiele, 3 Tore, 0 Assists
28
© getty
Für viel zu viel Geld holte Leverkusen den Verteidiger vom FCN, um schnell festzustellen, dass er höchstens ein solider, aber nicht fehlerfreier Rückhalt ist. Stoke legte immerhin noch 3,8 Mio. Euro für ihn hin. Aktuell der Co-Trainer von Lauterns U19.
29
© getty
Theofanis Gekas (2007 bis 2010 bei Bayer Leverkusen, Stürmer, kam für 4,7 Millionen Euro vom VfL Bochum) - 66 Spiele, 17 Tore, 5 Assists
30
© getty
Nachdem er sich in Bochum überraschend die Torjägerkanone gesichert hatte, erhoffte sich Bayer, einen neuen Knipser verpflichtet zu haben. Zum Stammspieler schaffte er es aber nie wirklich. Es folgte eine Leihe nach Berlin und der Verkauf an Frankfurt.
31
© getty
Michael Rensing (2012 bis 2014 bei Bayer Leverkusen, Torhüter, kam ablösefrei vom 1. FC Köln) - 4 Spiele, 7 Gegentore, 1 Spiel zu Null
32
© getty
Wie schon bei den Bayern und Köln schaffte es der Keeper auch in Leverkusen nicht, Stammkraft zu werden. Nach einer Saison ging er ablösefrei zur Fortuna und blieb dort sieben Jahre. Aktuell ist der 36-Jährige vereinslos.
33
© getty
Konstantinos Stafylidis (2012 bis 2015 bei Bayer Leverkusen, Verteidiger, kam für 1,5 Millionen Euro von PAOK Saloniki) - 1 Spiel, 0 Tore, 0 Assists
34
© getty
Saloniki behielt den Linksverteidiger für ein Jahr per Leihe, ehe er nach Leverkusen kam. Es folgte eine ernüchternde Saison mit nur einem Einsatz, ehe er an Fulham ausgeliehen und später an den FCA verkauft wurde. Heute spielt er in Hoffenheim.
35
© getty
Vedran Corluka (2012 bei Bayer Leverkusen, Verteidiger, kam für eine Leihgebühr von 0,55 Millionen Euro von Tottenham Hotspur) - 8 Spiele, 0 Tore, 2 Assists
36
© getty
Die Spurs und Leverkusen erhofften sich beide mehr von dem halbjährigen Leihgeschäft. Der Kroate schaffte es nicht, sich einen Stammplatz zu erspielen und kehrte nach London zurück. Im Sommer wurde er für 7 Mio. Euro an Lok Moskau verkauft.
37
© getty
Angelos Charisteas (2009 bei Bayer Leverkusen, Stürmer, kam für eine Leihgebühr von 0,15 Millionen vom 1. FC Nürnberg) - 16 Spiele, 2 Tore, 2 Assists
38
© getty
Bayer hatte wie schon der FCN deutlich mehr vom Held der Europameisterschaft 2004 erwartet. Nur eine Rückrunde ging der Grieche für die Werkself auf Torejagd, um wieder zu den Franken zurückzukehren. Aktuell ist er Sportlicher Leiter von Aris Saloniki.
39
© getty
Jermaine Jones (2004 bis 2005 bei Bayer Leverkusen, Mittelfeldspieler, kam ablösefrei von Eintracht Frankfurt) - 9 Spiele, 0 Tore, 1 Assist
40
© getty
In Leverkusen verpasste er den Durchbruch und kehrte nach nur einem halben Jahr per Leihe nach Frankfurt, wo der US-Amerikaner auch fest verpflichtet wurde, zurück. Seit 2020 arbeitet er als Jugendtrainer von Real So Cal in seinem Heimatland.
41
© getty
/ 41

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX