Cookie-Einstellungen

Teuer, aber gescheitert: Diese Jungstars schafften in der Bundesliga nicht den Durchbruch

Mit Erling Haaland, Alphonso Davies oder Breel Embolo gelang einigen Spielern trotz hoher Ablöse-Bürde schon im jungen Alter der Durchbruch in der Bundesliga. Andere wiederum setzten sich bei Ihren Klubs nicht durch. Ein Überblick.
1
© imago images
SINAN KURT (FC Bayern) – Ablösesumme: 3 Millionen Euro. Kam als großes Talent nach München, bestritt in seinen zwei Jahren bei Bayern aber lediglich ein Profi-Pflichtspiel. Nach den Stationen Hertha und Wattens heute in der Regionalliga aktiv.
2
© imago images / foto2press
SERGIO GOMEZ (Borussia Dortmund) – Ablösesumme: 3 Millionen Euro. Wechselte trotz des Interesses einiger europäischer Top-Klubs zum BVB, konnte dort aber seine Qualitäten nie unter Beweis stellen. Aktuell an Huesca verliehen.
3
© imago images / Team 2
TIMO GEBHART (VfB Stuttgart) – Ablösesumme: 3,2 Millionen Euro. Lief zwar immerhin 96 Mal für den VfB auf, die meisten dieser Einsätze bestritt er aber als Einwechselspieler. Zog später nach Nürnberg weiter und ist heute in Memmingen aktiv.
4
© imago images / Pressefoto Baumann
VICTOR OSIMHEN (VfL Wolfsburg) - Ablösesumme: 3,5 Millionen Euro. Die Wölfe holten den Angreifer aus einer nigerianischen Nachwuchsakademie. Nach einem Jahr war das Kapitel für ihn schon wieder beendet. 2020 zahlte Neapel 70 Mio. Euro an Lille für ihn.
5
© imago images / photoarena
DEJAN JOVELJIC (Eintracht Frankfurt) – Ablösesumme: 4 Millionen Euro. Mit lediglich vier Bundesliga-Einsätzen rechtfertigte der Serbe seine Ablösesumme bislang noch nicht wirklich. Aktuell an den Wolfsberger AC verliehen, um Spielpraxis zu sammeln.
6
© imago images / Jan Huebner
GÖKHAN TÖRE (Hamburger SV) - Ablösesumme: 4,3 Millionen Euro. Aus der Chelsea-Jugend kommend legte Töre eine erste Saison mit Höhen aber auch vielen Tiefen hin. Er folgte dem Ruf des Geldes und ging nach Kasan. Aktuell spielt er bei Yeni Malatyaspor.
7
© imago images / MIS
ANDREAS POULSEN (Borussia Mönchengladbach) – Ablösesumme: 4,5 Millionen Euro. Kam lediglich 18-mal für die Regionalligamannschaft zum Einsatz und zog sich 2019 einen Bänderriss zu. Seitdem zu Austria Wien verliehen.
8
© imago images / Markus Endberg
MARQUINHOS (Bayer Leverkusen) - Ablösesumme: 4,5 Millionen Euro. Der Brasilianer kam 2000 zur Werkself. Dort konnte er sich nicht durchsetzen und kam lediglich auf 13 Einsätze in der zweiten Mannschaft. Spielte danach für mehrere Klubs in Brasilien.
9
© imago images / Team 2
FRANCO ZUCULINI (TSG Hoffenheim) - Ablösesumme: 4,6 Millionen Euro. Der Argentinier kam im kalten Deutschland nicht zurecht und verließ die TSG bereits nach einem halben Jahr. Aktuell kickt er in Uruguay.
10
© imago images / nanopix
TIN JEDVAJ (Bayer Leverkusen) – Ablösesumme: 7 Millionen Euro. Auch der Kroate gehörte zunächst zum Stammpersonal von B04, verlor diesen Status aber mit der Zeit und wurde nach Augsburg verliehen. In der Fuggerstadt ebenfalls nicht Teil der ersten Elf.
11
© imago images / Laci Perenyi
ALEXANDER ISAK (BVB) - Ablösesumme: 8,6 Millionen Euro. Im Januar 2017 kam der Stürmer nach Dortmund. In zwei Jahren brachte er es nur auf fünf Profieinsätze. 2019 verließ er den BVB und sorgte erst bei Willem II und nun bei Real Sociedad für Furore.
12
© imago images / Kirchner-Media
RABBI MATONDO (FC Schalke 04) – Ablösesumme: 9 Millionen Euro. Der Waliser kam als großes Talent von Manchester City, bei Schalke saß er bislang jedoch meist nur auf der Bank. Die erhoffte Dauerlösung auf Außen ist er noch nicht.
13
© imago images / RHR-Foto
EMRE MOR (BVB) - Ablösesumme: 9,75 Millionen Euro. Nach nur zwölf Einsätzen wollte Mor mehr Spielpraxis und ging für 13 Mio. Euro zu Celta Vigo. Seitdem wird er oft verliehen.
14
© imago images / DeFodi
LANDRY DIMATA (VfL Wolfsburg) - Ablösesumme: 11,5 Millionen Euro. Der Wunschspieler von Andries Jonker kam mit dem Niveau in der Bundesliga nicht zurecht und wirkte größtenteils überfordert. In seiner Heimat Belgien trifft er dagegen regelmäßig.
15
© imago images / opokupix
BRENO (FC Bayern München) - Ablösesumme: 12 Millionen Euro. Stagnierte in Deutschland, ehe er eine Haftstrafe wegen schwerer Brandstiftung absitzen musste. Danach ging er zurück nach Brasilien, dort spielt er aktuell für Vasco da Gama.
16
© imago images / Sven Simon
OLIVER BURKE (RB Leipzig) - Ablösesumme: 15,2 Millionen Euro. Als schottisches Wunderkind angepriesen zeigte Burke nur selten ansprechende Leistungen. Ein Jahr später zog es ihn zurück auf die Insel. Aktuell bei Sheffield United unter Vertrag.
17
© imago images / Team 2
LEONARDO BALERDI (BVB) - Ablösesumme: 15,5 Millionen Euro. Seine Klasse konnte der Innenverteidiger nie nachweisen. In eineinhalb Jahren absolvierte er nur acht Pflichtspiele. Olympique Marseille lieh ihn 2020 aus, die Franzosen besitzen eine Kaufoption.
18
© imago images / Poolfoto
PANAGIOTIS RETSOS (Bayer Leverkusen) – Ablösesumme: 17,5 Millionen Euro. In seiner Debütsaison absolvierte der Grieche noch 28 Einsätze für Bayer, nach seiner Verletzung 2018 verlor er aber seinen Stammplatz. Mittlerweile zu St Etienne verliehen.
19
© imago images / RHR-Foto
RENATO SANCHES (FC Bayern München) - Ablösesumme: 35 Millionen Euro plus Bonuszahlungen. Der Golden Boy von 2017 konnte bei den Bayern nie an die Erwartungen anknüpfen. 2019 suchte er das Weite und läuft seitdem für OSC Lille auf.
20
© imago images / Sven Simon
/ 20

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX