NHL

NHL: Las Vegas zieht ein Jahr nach Franchise-Gründung in Stanley Cup Finals ein

Von SPOX

© getty

Die Las Vegas Golden Knights sind nur ein Jahr nach der Franchise-Gründung in die Stanley Cup Finals der NHL eingezogen. Das Team von Trainer Gerard Gallant gewann Spiel fünf der Best-of-Seven-Serie gegen die Winnipeg Jets mit 2:1 (1:1, 2:1). In den Finals treffen die Golden Knights auf den Sieger der Serie Tampa Bay Lightning gegen Washington Capitals (3:2).

Die Golden Knights gingen durch Alex Tuch nach sechs Minuten in Führung. Winnipeg glich noch im ersten Viertel durch Josh Morissey aus (18.), ehe Ryan Reaves den entscheidenden Puck für Las Vegas im zweiten Drittel über die Linie drückte.

Die enorme Schlussoffensive der Jets reichte nicht mehr zum Ausgleich. Die Jets verzweifelten letztlich an der Defensivstärke der Golden Knights, die im ersten Jahr ihrer Franchise-Geschichte direkt im Finale um den Stanley Cup stehen.

Spiel sechs der zweiten Halbfinalserie zwischen Tampa Bay Lightning und Washington Capitals gibt's in der Nacht auf Dienstag um 2 Uhr live auf DAZN.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com

SPOX