Enttäuschender Abschluss für Hockey-Frauen

SID

Freitag, 24.11.2017 | 09:31 Uhr
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Live
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Die deutschen Hockey-Frauen haben das Finale der World League im neuseeländischen Auckland auf Platz sechs abgeschlossen.

Die ersatzgeschwächte Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) verlor im Platzierungsspiel gegen den Weltranglistendritten Argentinien mit 0:4 (0:2) und beendete das erste Turnier unter dem neuen Bundestrainer Xavier Reckinger mit einer weiteren Enttäuschung. Zuvor war Deutschland im Viertelfinale gegen Südkorea (1:3 im Penaltyschießen) aus dem Titelrennen ausgeschieden.

Reckinger bezeichnete die deutliche Niederlage gegen Argentinien als "etwas enttäuschenden Abschluss" des Turniers. "Argentinien war in vielen Aspekten besser als wir, was man eingestehen muss", sagte der 33-jährige Belgier: "Bei der WM in August sind die Argentinierinnen auch in unserer Gruppe. So ist eine klare Aufgabe, dass wir bis dahin mehr auf Augenhöhe kommen."

Nach zwei Siegen zum Auftakt verlor das deutsche Team beim Finalturnier der World League drei Mal. "Es ist schon ziemlich enttäuschend für uns, weil wir das Turnier unbedingt mit einem Sieg beenden wollten", sagte DHB-Kapitänin Anne Schröder nach der Niederlage zum Abschluss und sprach von einer "Lehrstunde für uns. Aber das ist auch nichts Dramatisches, denn wir waren hier mit einem sehr jungen, zum Teil noch recht unerfahrenen Team. Wir können daraus viel lernen."

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com