Hockey-Frauen scheitern im Viertelfinale

SID

Mittwoch, 22.11.2017 | 10:25 Uhr
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Live
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Die deutschen Hockey-Frauen sind beim Finale der World League im neuseeländischen Auckland in der Runde der letzten Acht ausgeschieden. Die Auswahl des DHB unterlag Südkorea unglücklich mit 1:3 im Penaltyschießen. Nach regulärer Spielzeit hatte es 3:3 (1:1) gestanden.

"Wir hatten Chancen genug, um es innerhalb der 60 Minuten für uns zu entscheiden. Die Enttäuschung ist schon sehr groß, weil wir uns nach der starken Gruppenphase deutlich mehr versprochen hatten", sagte Lisa Altenburg.

Nike Lorenz brachte Deutschland in der neunten Minute zunächst in Führung. Hyejin Cho und Heesun Jang drehten die Partie für die Asiatinnen, ehe Marie Mävers in der 36. Minute das 2:2 gelang. Der zweite Treffer von Lorenz (42.) reichte nur für das Penaltyschießen, da Seunga Park eine Minute danach ausglich.

Deutschland hatte zum Auftakt Olympiasieger England mit 2:0 bezwungen und gegen die vom früheren Bundestrainer Jamilon Mülders betreuten Chinesinnen 3:0 gewonnen. Durch die 1:4-Niederlage gegen Argentinien hatten die deutschen Hockey-Frauen den Sieg in der Gruppe B verpasst.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com