Cookie-Einstellungen
NFL

NFL: Die größten noch offenen Fragen bis zum Start der Training Camps - AFC Edition

Von Marcus Blumberg

NFL: Werden die Titans Derrick Henry erneut bezahlen?

Steht die nächste Vertragsverlängerung für Running Back Derrick Henry an? ESPN hatte Anfang Juni berichtet, dass die Titans durchaus offen wären was einen neuen Vertrag für einen ihrer größten Stars angeht.

Angesprochen darauf sagte Henry: "Es ist immer gut, wenn du in deinem Job befördert wirst." Zudem er klärte der 28-Jährige: "Ich versuche mich da jetzt einfach durchzuarbeiten. Ich bin natürlich gerade noch unter Vertrag. Wenn die Zukunft einen neuen Vertrag mit sich brächte, wäre das großartig."

Henry ist in der Tat noch zwei Jahre unter Vertrag, geht also in dritte Jahr seines Vierjahresvertrags im Gesamtwert von 50 Millionen Dollar. Ihm stehen pro Saison zwölf Millionen Dollar an Gehalt zu, gegen den Cap zählt er jeweils 15 Millionen Dollar.

Das wiederum bedeutet, dass es sowohl fürs Team als auch ihn selbst erstrebenswert ist, einen neuen Vertrag auszuhandeln, denn dieser Cap Hit wird unter Running Backs nur von Zeke Elliott bei den Cowboys übertroffen - jener zählt 2022 mit 18,2 Millionen Dollar gegen die Gehaltsobergrenze!

Ein neuer Deal für Henry würde also wenigstens die Cap-Last je nach Struktur deutlich senken.

NFL: Neuer Deal für Henry - das Risiko liegt beim Team

Das Problem mit einem solchen neuen Deal ist jedoch, dass Henry eben schon 28 Jahre alt ist und gerade erst rund die halbe Saison verletzt verpasst hat. Zudem hat er schon eine Meilen auf dem Tachometer: Zuletzt führte er die NFL 2019 und 2020 deutlich in Carries an, 2021 war er bis zur Verletzung zu Saisonmitte ebenfalls auf Kurs.

Es besteht also ein gewisses Risiko darin, Henry in seiner aktuellen Situation frisches garantiertes Gehalt zuzusichern, zumal die aktuelle vertragliche Situation abgesehen vom hohen Cap Hit aus Teamsicht ideal ist. Sie schulden ihm theoretisch keinen Cent mehr und könnten ihn, sollte er zum Beispiel in der neuen Saison erneut lange ausfallen, danach sehr günstig abgeben.

© getty
Derrick Henry hat noch zwei Jahre Vertrag bei den Titans.

Abgesehen davon wirft es kein gutes Licht auf dieses Front Office, wenn man am Draft-Tag seinen besten und wichtigsten Offensiv-Spieler, Wide Receiver A.J. Brown, aus Kostengründen tradet und dann ein paar Monate später die Geldbörse für einen Running Back unverhältnismäßig weit aufmachen würde. Wenn man sich von einem Spieler nicht vollends abhängig machen sollte, dann von einem Running Back. Der Verschleiß ist hoch und es ist nachweislich möglich, gute Production von diesem Spot zu erhalten, ohne große Ressourcen zu investieren.

Glücklicherweise - aus Sicht von Henry - werden die Titans das womöglich anders sehen, weshalb eine Vertragsverlängerung durchaus denkbar ist. Die könnte es auch schon vor dem Saisonstart geben, einfach um Ruhe zu haben. Dass man damit womöglich auf Sand baut, steht auf einem anderen Blatt.

Seite 1: Was passiert mit Deshaun Watson

Seite 2: Unterschreibt Lamar Jackson langfristig bei den Baltimore Ravens?

Seite 3: Wer führt die Offense der Patriots an und wie wird sie aussehen?

Seite 4: Wer spielt Quarterback für die Pittsburgh Steelers?

Seite 5: Werden die Titans Derrick erneut bezahlen?

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX