Cookie-Einstellungen
NFL

Mock Draft 3.0: Wer schnappt sich den Top-Quarterback?

Von Adrian Franke

© getty

Draft Tag 2: Was machen Rams, Broncos und Co.?

Chicago Bears (Pick #39, 2. Runde)

Pick: SKYY MOORE, WR, WESTERN MICHIGAN (Pick #45 bei GTM/alle abgerufen am 18.4.)

Bislang stand die Offseason der Bears im Zeichen der Kader-Aufräumarbeiten, nachdem das neue Regime übernommen hat. Jetzt ist es an der Zeit, in die Offense zu investieren, um Justin Fields eine Chance zu geben: Insbesondere falls die Bears versuchen, Fields zu einem konstanteren Quick-Game-Passer zu machen, werden sie Receiver brauchen, die schnell Separation kreieren und Fields früh im Play eine Option geben. Wenige Spieler in dieser Klasse sind besser darin als Moore, der Chicagos Day-1-Starter im Slot wäre.

Indianapolis Colts (Pick #42, 2. Runde)

Pick: BERNHARD RAIMANN, OT, CENTRAL MICHIGAN (Pick #44 bei GTM)

Raimann spielt erst seit zwei Jahren Tackle, und hat angesichts der Umstände - seine Umschulung vom Tight End zum Tackle fand während der Pandemie-Saison 2020 statt - sind seine Fortschritte bemerkenswert. Er ist auf der älteren Seite und hat vergleichsweise kurze Arme, was ihn aus der ersten Runde halten könnte. Die Colts haben nach wie vor keinen Starting-Left-Tackle, falls Raimann bis zu Pick 42 fällt, halte ich das nahezu für einen No-Brainer-Pick. Wide-Receiver-Hilfe wird Indy auch später im Draft finden.

Cleveland Browns (Pick #44, 2. Runde)

Pick: DRAKE JACKSON, EDGE, USC (Pick #55 bei GTM)

Jadeveon Clowney ist vorerst weg, und die Browns haben zwar mit Chase Winovich etwas Edge-Verstärkung gefunden, die generelle Edge-Tiefe und auch die Starter-Qualität außerhalb von Myles Garrett ist weiterhin überschaubar. Mit Jackson bekommt Cleveland einen jungen, sehr talentierten Pass-Rusher mit echten Edge-Bender-Qualitäten. Er wird nur noch etwas Zeit brauchen, um seine Qualitäten konstant umzusetzen.

San Francisco 49ers (Pick #61, 2. Runde)

Pick: COLE STRANGE, OG, CHATTANOOGA (Pick #78 bei GTM)

Laken Tomlinson ist weg, und Daniel Brunskill war schon letztes Jahr die Schwachstelle in der Niners-Line. Vielleicht traut San Francisco Aaron Banks den Sprung ins Starting-Lineup zu - ich denke, dass Kyle Shanahan mit dieser Interior Line noch nicht zufrieden ist. Strange ist ein unheimlich explosiver Guard, der ein idealer Fit für eine Zone-Blocking-Offense ist.

Re-Draft 2020: Tua zu den Panthers? Bleibt Burrow der Top-Pick?

Denver Broncos (Pick #64, 2. Runde)

Pick: ABRAHAM LUCAS, OT, WASHINGTON STATE (Pick #77 bei GTM)

Mit der Verpflichtung von Billy Turner haben die Broncos zumindest insofern eine Right-Tackle-Lösung gefunden, als dass sie nicht komplett darauf angewiesen sind, Ende der zweiten Runde einen Starter zu finden. Aber eine langfristige Lösung ist das nicht, und wenn ein Spieler wie Lucas auf dem Board ist, wäre das ein gutes Investment zumindest für die Zukunft - und potenziell auch ein Starter im Laufe der kommenden Saison. Lucas hat gute Maße, in puncto Armlänge und auch Größe, kombiniert mit einer sehr guten Athletik. Lucas war der Starting-Right-Tackle bei Washington State über die letzten vier Jahre und bringt die Erfahrung von über 2.100 Pass-Blocking-Snaps mit.

Las Vegas Raiders (Pick #86, 3. Runde)

Pick: MAX MITCHELL, OT/OG, LOUISIANA (Pick #105 bei GTM)

Die Raiders sind All-In, die Verpflichtung von Chandler Jones, der Trade für Davante Adams und der neue Deal für Derek Carr untermauern das. Um das aber auch wirklich hinzubekommen, müssen sie noch etwas in der Offensive Line machen. Bei Pick 86 wird das nicht ganz leicht, Mitchell könnte so eine Option sein: Er könnte Guard oder Tackle spielen, je nachdem, was aus Alex Leatherwood wird. Hat bei Louisiana 2020 und 2021 auf Right Tackle gestartet und ist ein dominanter Run-Blocker.

Miami Dolphins (Pick #102, 3. Runde)

Pick: CAM JURGENS, C, NEBRASKA (Pick #107 bei GTM)

Mit Connor Williams und Terron Armstead hat Miami seine Offensive Line bereits dramatisch verbessert, auch die rechte Seite mit Robert Hunt und Liam Eichenberg sollte funktionieren. Center ist noch ein Fragezeichen: Mit Michael Deiter hätte Miami einen Spieler, der starten kann, falls Jurgens nicht direkt bereit ist. Aber seine Athletik - Jurgens hat fast durch die Bank weg noch besser getestet als Tyler Linderbaum - wird Coach Mike McDaniel sehr gefallen.

Los Angeles Rams (Pick #104, 3. Runde)

Pick: ZACH TOM, OT/OG, WAKE FOREST (Pick #122 bei GTM)

Die Rams setzen den O-Line-Trend Ende der dritten Runde fort. Zach Tom ist extrem explosiv und agil, ich kann ihn mir sehr gut in McVays Offense vorstellen. Und es ist kein Geheimnis, dass McVay viel Wert auf die Line legt, welche mit Austin Corbett - neben Left Tackle Andrew Whitworth - auch einen Interior-Starter verloren hat.

Seite 1: Picks 1 bis 8 - Wann geht der erste Quarterback?

Seite 2: Picks 9 bis 16 - Wie weit fällt Kyle Hamilton?

Seite 3: Picks 17 bis 24 - Die Trade-Welle geht weiter!

Seite 4: Die Picks 25 bis 32 - klettert noch ein Quarterback in Runde 1?

Seite 5: Alle Teams ohne First Rounder - was machen Rams, Broncos und Co.?

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX