Cookie-Einstellungen
NFL

NFL: Dallas Cowboys halten Wide Receiver Amari Cooper mit Rekordgehalt

Von SPOX

Die Dallas Cowboys haben sich mit Amari Cooper auf einen neuen Fünfjahresvertrag in Höhe von 100 Millionen Dollar geeinigt. Der Wide Receiver wäre ansonsten Free Agent geworden.

Die Cowboys haben damit zunächst mal ihr Ziel erreicht, sowohl Quarterback Dak Prescott als auch dessen Top-Target Cooper zu halten. Prescott wurde zuvor am Montag mit dem exklusiven Franchise Tag belegt.

Cooper wird mit diesem Vertrag der höchstbezahlte Wide Receiver in der Liga. Sein durchschnittliches Jahresgehalt von 25 Millionen Dollar übersteigt den bisherigen Bestwert von 22 Millionen pro Jahr von Julio Jones von den Atlanta Falcons.

Wie ESPN berichtet, sind zudem 60 Millionen Dollar von Coopers Gehalt garantiert.

Wie Adam Schefter berichtet, hatten zuvor die Washington Redskins versucht, Cooper zu verpflichten.

Die Cowboys hatten Cooper im Laufe der Saison 2018 per Trade von den Oakland Raiders akquiriert und bereits seit der vergangenen Saison versucht, den Receiver langfristig zu binden.

Dallas Cowboys scheitern mit Vertragsangebot an Dak Prescott

Des Weiteren berichtete ESPN, dass die Cowboys vor der Vergabe des Franchise Tags an Prescott diesem einen langfristigen Vertrag angeboten hätten, der ihm mehr eingebracht hätte als die Durchschnittsgehälter von Jared Goff (33,5 Mio.) und Carson Wentz (32 Mio.), jedoch lehnte Prescott ab.

Dem Bericht zufolge ist der QB auf einen Dreijahresvertrag aus, während die Cowboys vier Jahre präferieren sollen.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX