Fantasy Tipps Week 10: Kyler Murray rein - Jared Goff und JuJu Smith-Schuster raus!

Woche 10 in der NFL, und für Fantasy-Manager überall werden jetzt die Playoff-Weichen gestellt. SPOX gibt euch die Tipps für Woche 10 - offensichtliche Starts wie Christian McCaffrey, Lamar Jackson oder Chris Godwin tauchen hier nicht auf.
1
© getty
Quarterbacks, STARTS: Kyler Murray, Cardinals (@Buccaneers): Hat sich gegen Saints und 49ers gut verkauft, jetzt wartet mit der desolaten Bucs-Secondary ein deutlich besseres Matchup. Das sollte ein Shootout werden, weshalb ein Must-Start auch ist…
2
© getty
Jameis Winston, Buccaneers (vs. Cardinals): War gut in Seattle, und die Cardinals-Pass-Defense ist potenziell noch schlechter. Sofern Patrick Peterson nicht ganz schnell einen Schalter umlegt, wird das Bucs-Passspiel auch diese Woche explodieren.
3
© getty
Matt Ryan, Falcons (@Saints): Noch ein Shootout-Spiel. Ryan ist wieder fit und die Falcons werden massig punkten müssen, um mit den Saints mitzuhalten. Die Waffen dafür hat er und er sollte auch oft genug werfen dürfen.
4
© getty
Quarterbacks, SITS: Jared Goff, Rams (@Steelers): Probleme gegen Pressure und Probleme Downfield - jetzt geht es gegen eine Steelers-Front, die Goff unter Druck setzen wird. Es winkt ein sehr defensiv geprägtes Spiel.
5
© getty
Kyle Allen, Panthers (@Packers): Überraschte gegen die Titans - die Packers sollten ihm im Pass-Rush größere Probleme bereiten können. Wenn Green Bay Allen unter Druck setzen kann, droht ein Turnover-Spiel.
6
© getty
Baker Mayfield, Browns (vs. Bills): Auch wenn er nicht so schlecht spielt, wie es die Stats vermuten lassen - das ist kein gutes Matchup. Die Bills haben eine starke Pass-Defense, die Browns offensiv überhaupt keinen Rhythmus.
7
© getty
Running Backs, STARTS: Nick Chubb, Browns (vs. Bills): Cleveland wird gegen die Pass-Defense der Bills einmal mehr Probleme bekommen - das Run Game der Browns ist der verlässlichere Part. Buffalos Run-Defense ist definitiv eher schlagbar.
8
© getty
Aaron Jones, Packers (vs. Panthers): War gegen die Chargers abgemeldet - jetzt geht es gegen eine Panthers-Defense, die große Probleme gegen den Run hat und gegen die Jones auch im Passspiel wieder mehr Targets sehen sollte.
9
© getty
Devin Singletary, Bills (@Browns): Hatte ein sehr gutes Spiel in der Vorwoche, Singletary zeigt extrem gute Cuts und ist schwer zu tackeln. Die Browns-Defense ist bislang überraschend anfällig gegen den Run.
10
© getty
Running Backs, SITS: Devonta Freeman, Falcons (@Saints): Die Falcons werden viel werfen müssen, und die Saints haben eine extrem starke Run-Defense. Die wacklige Falcons-O-Line hilft dabei wenig.
11
© getty
Todd Gurley, Rams (@Steelers): Ähnliche Argumentation wie bei Goff: Die Steelers sollten in diesem Spiel die Line of Scrimmage kontrollieren, für Gurley dürften sich wenige Räume öffnen.
12
© getty
David Johnson, Cardinals (@Buccaneers): Johnson ist zurück, muss sich aber das Backfield mit Kenyan Drake teilen - und gegen Tampa Bay zu laufen gelingt nur wenigen. Die Cardinals werden über das Passspiel kommen.
13
© getty
Wide Receiver, STARTS: Emmanuel Sanders, 49ers (vs. Seahawks): Sanders ist unheimlich schnell in dieser Offense angekommen - und bereits der zweite Go-To-Guy neben Kittle. Jetzt geht es gegen eine der ligaweit anfälligeren Coverage-Units der Liga.
14
© getty
A.J. Brown, Titans (vs. Chiefs): Ist die Chiefs-Defense plötzlich - gut? Zumindest ist sie verbessert, doch in der Coverage gibt es noch immer Lücken. Brown bekommt jede Menge Targets und die Titans werden punkten müssen.
15
© getty
Christian Kirk, Cardinals (@Buccaneers): Shootout! Arizona sollte die Bucs-Secondary auf allen Ebenen angreifen können - und es könnte das Breakout-Spiel für Kirk in dieser Saison werden, nachdem er gegen die 49ers abgemeldet war.
16
© getty
Wide Receiver, SITS: Allen Robinson, Bears (vs. Lions): Mitch. Trubisky. Die Lions dürften ihre Man-Coverage auf Robinson ausrichten, und aktuell gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass Trubisky eine funktionale Offense umsetzen kann.
17
© getty
A.J. Green, Bengals (vs. Ravens): Green gibt nach langer Verletzungspause wohl endlich sein Comeback - ihr solltet die Finger erstmal von ihm lassen. Ryan Finley startet erstmals, und dann gegen eine sehr unangenehme Ravens-Defense.
18
© getty
JuJu Smith-Schuster, Steelers (vs. Rams): Die Rams sind in der Secondary glänzend aufgestellt und sollten in verschiedenen Coverage-Varianten gute Antworten haben - plus natürlich: Die Rams werden Rudolph zu Fehlern bringen.
19
© getty
Tight End, START: Jared Cook, Saints (vs. Falcons): Hat die letzten beiden Spiele verletzt verpasst, kommt jetzt der Turnaround? Gegen eine extrem anfällige Falcons-Defense könnte er endlich eine legitime Receiving-Waffe neben Thomas werden.
20
© getty
Tight End, SIT: Vance McDonald, Steelers (vs. Rams): Die Rams haben eine solide Fantasy-Defense gegen Tight Ends, und sollten das Passspiel der Steelers signifikant limitieren können.
21
© getty
Sleeper: Kalen Ballage, RB, Dolphins (@Colts): Drake ist weg, Walton suspendiert - irgendwer muss die Snaps im Dolphins-Backfield bekommen, und das wird Ballage sein. Hinter einer zuletzt verbesserten Line und gegen eine anfällige Colts-Run-Defense.
22
© getty
/ 22

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX