Cookie-Einstellungen
NFL

Mahomes: Playbook "viel schwerer als gedacht"

Von SPOX

Die Kansas City Chiefs waren eines von drei Teams, das in der ersten Draft-Runde aggressiv nach oben tradete, um sich seinen Quarterback zu sichern. Der bekam jetzt einen kleinen Vorgeschmack - und Patrick Mahomes merkte, dass er noch viel zu lernen hat.

"Es ist viel mehr, als ich bei Texas Tech hatte", gab Mahomes bei ESPN mit Blick auf das Chiefs-Playbook zu. "Jedes Mal, wenn ich da raus gegangen und den Spielzug angesagt habe, musste ich sicherstellen, dass alle in der richtigen Position sind. Das war der Ablauf, und es war viel schwerer, als ich dachte, dass es sein würde."

Erlebe die NFL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mahomes dürfte - wie nahezu alle Rookie-Quarterbacks - eine Weile brauchen, ehe er sich an die NFL-Sprache sowie ein volles NFL-Playbook gewöhnt hat. Allerdings sollte er die Zeit bei den Chiefs auch bekommen, vorerst ist Alex Smith der klare Starter.

"Man versucht, eine Balance zu finden. Es geht darum, dass man ihn noch herausfordert, aber er gleichzeitig auch funktioniert", brachte Head Coach Andy Reid seinen Ansatz bei Mahomes auf den Punkt. "Es wird nicht alles gleich schön aussehen, aber er bekommt das hin. Er wird ein Gefühl dafür entwickeln, worum es geht."

Entscheidend sei es ohnehin, "dass er die Playbook-Sprache lernt. Wir wissen, dass er den Ball werfen kann. Er muss die Begriffe und die Formationen lernen und sicherstellen, dass er sich damit wohlfühlt. Das ist jetzt eine gute Phase für ihn, um Dinge zu lernen."

Der Spielplan der kommenden Saison im Überblick

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX