Cookie-Einstellungen
NFL

Raiders-Umzug? Eigentümer: "Kein Widerstand"

Von SPOX

Anfang kommender Woche wird über die Zukunft der Oakland Raiders entschieden - beim Treffen der Eigentümer steht der angepeilte Umzug auf der Agenda. Mehrere Team-Besitzer rechnen schon jetzt fest mit der Zustimmung und erklären bereits die Gründe.

Ab Montag kommen die 32 Team-Besitzer in Arizona zusammen, der bereits eingereichte Umzugsantrag der Raiders nach Las Vegas steht dabei weit oben auf der Tagesordnung. Wenn 24 der 32 Team-Besitzer zustimmen, wäre der Weg nach Vegas offen.

Erlebe die NFL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich denke, es wird eine Abstimmung geben, und ich denke, der Antrag wird durchgehen", erklärte ein anonymer Eigentümer gegenüber NFL-Media-Reporterin Judy Battista.

Weiter führte er aus: "Noch hat niemand versucht, mich zu überzeugen, also weiß ich nicht, ob es Widerstand gibt. Aber ich sehe keinen Widerstand. Das ist eine Chance, um die finanziell am schlechtesten aufgestellte Organisation zu nehmen, und sie anderswo anzusiedeln, wo sie sich wirtschaftlich wieder stabiler aufstellen kann. Dieser Umzug sollte sie in dieser Hinsicht vom unteren Viertel ins Mittelfeld bringen."

Rams, Falcons, Raiders, Vikings - die irren Stadion-Pläne und die neuen Arenen in Bildern

Ein zweiter Franchise-Besitzer fügte hinzu: "Die Tatsache, dass es in Oakland schlicht keine realistische Option gibt, ist ein großer Faktor. Niemand will wirklich, dass das Team umzieht. Aber es hat dort einfach nicht funktioniert. Ich sehe nur einen minimalen Widerstand, falls es überhaupt welchen gibt." Ein dritter Team-Boss zeigte ebenfalls Verständnis dafür, dass die Raiders umziehen, um mehr öffentliche Unterstützung zu erhalten: "Ich bekomme selbst in meinem eigenen Markt keinen Dollar."

Umzug wird immer konkreter

Die Einschätzungen der Eigentümer passen zu den Meldungen der letzten Tage. Die Raiders haben Anfang März die Finanzierung des neuen Stadions bereits perfekt gemacht, auch die fällige Gebühr für den Umzug zeichnet sich inzwischen ab: Laut dem MMQB werden die Raiders etwa 325 bis 375 Millionen Dollar zahlen müssen - und damit deutlich weniger, als die jüngst nach Los Angeles abgewanderten Chargers und Rams.

Stimmt die notwendige Mehrheit für den Umzug der Raiders, würde das Team aller Voraussicht nach noch die beiden kommenden Spielzeiten in Oakland verbringen, ehe der Umzug nach Las Vegas erfolgt. Dort würde dann eine weitere Saison in einem Übergangs-Stadion erfolgen, bis schließlich die neue Arena in Vegas beendet ist.

Der NFL-Spielplan im Überblick

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX