Cookie-Einstellungen
NFL

Medien: Patriots geben Garoppolo nicht ab

Von SPOX

Die New England Patriots machen den Teams auf der Suche nach einem neuen Quarterback womöglich einen Strich durch die Rechnung: Die Pats wollen ihren Backup Jimmy Garoppolo Berichten zufolge nicht abgeben.

Das berichtete ESPN-Insider Adam Schefter am Mittwoch. Garoppolo galt bislang als hochinteressanter Trade-Kandidat, zumal die Patriots mit Tom Brady bereits über eine Vertragsverlängerung über 2019 hinaus sprechen sollen. Unter anderem die Cleveland Browns und die Chicago Bears werden als mögliche Abnehmer gesehen.

Gleichzeitig aber ist Brady inzwischen bereits 39 Jahre alt und auch wenn er gerade eine herausragende Saison gespielt hat, ist ein möglicherweise rapider Absturz in diesem Alter jederzeit möglich. Somit könnte die Meldung zwei Ursachen haben: Die Patriots wollen entweder lediglich den Preis nach oben treiben - oder aber sie sehen Garoppolo tatsächlich als Bradys zukünftigen Erben.

Erlebe die NFL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

In jedem Fall muss spätestens 2018 eine Entscheidung kommen, Garoppolo geht in das letzte Jahr seines Rookie-Vertrags. Der 25-Jährige hat in seiner NFL-Karriere 690 Passing-Yards und fünf Touchdowns (keine Interception) auf dem Konto.

Die NFL-Saison im Überblick

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX