Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: Los Angeles Lakers verlieren L.A.-Derby gegen Clippers - 46 Punkte und Rekord von LeBron James nicht genug

Von Philipp Jakob

Zum Auftakt der NBA Rivals Week haben die Los Angeles Lakers eine deutliche Pleite gegen den Stadtrivalen kassiert. Beim 133:115 schießen die L.A. Clippers anfangs alle Lichter aus, dann reicht auch ein Rekord von LeBron James nicht mehr zum Comeback für die Lakers.

Los Angeles Lakers (22-26) - L.A. Clippers (26-24) 115:133 (BOXSCORE)

James stellte einerseits mit 9 verwandelten Dreiern bei 14 Versuchen einen neuen persönlichen Karrierebestwert auf, andererseits schenkte er den den Clippers insgesamt 46 Punkte ein. Damit hat der 38-Jährige nun gegen jedes NBA-Team mindestens einmal 40+ Zähler erzielt - das gelang vor ihm noch keinem anderen Spieler in der Ligageschichte.

Zusätzlich legte LeBron 8 Rebounds sowie 7 Assists auf, allerdings mangelte es an Unterstützung. Thomas Bryant (15, 7 Rebounds) und Russell Westbrook (17), der die Marke von 24.000 Punkten knackte, waren die einzigen weiteren Lakers-Stars in Double-Digits, wobei besonders bei Westbrook der Jumper nicht fiel (4/13 FG, 8/13 FT). Auch von Dennis Schröder kam zu wenig (7, 3/9 FG), Neuzugang Rui Hachimura saß noch in zivil auf der Bank.

Gegen die brandheiße Clippers-Offense war das zu wenig. LAC versenkte über 60 Prozent aus dem Feld und genau 50 Prozent von Downtown (19/38), der Dreierregen sorgte bereits in der ersten Halbzeit für relativ klare Verhältnisse. Paul George (27, 9 Rebounds) und Kawhi Leonard (25, 9 Rebounds) führten die Clippers an, auch Norman Powell (22, 4/5 Dreier) oder Reggie Jackson (19, 4/7) zeigten von der Bank eine starke Leistung. Die Clippers haben nun zehn Spiele in Folge gegen den Stadtrivalen gewonnen.

Die Lakers sahen keinen Grund für eine Veränderung in der Starting Five nach dem furiosen Comeback-Sieg gegen Portland. Auch die Clippers starteten mit ihrer gewohnten Ersten Fünf - und waren sofort on fire. Kawhi und George gaben mit ihrem Shotmaking die Richtung vor, die Bank machte ebenfalls mit. Insgesamt trafen die Clippers 7/13 Dreier im ersten Viertel, zunächst James sowie Schröder und später Wenyen Gabriel (8) sowie Westbrook hielten die Lakers in Schlagdistanz (30:37).

Starker LeBron James reicht den Lakers nicht zum Comeback

Das heiße Shooting der "Gäste" setzte sich nahtlos fort, LAC ballerte sich fleißig auf +15 davon. Es sagte einiges über die Clippers-Offense aus, dass selbst solche kuriosen Dinger mit dem Kopf von Ivica Zubac als Zwischenstation irgendwie im Korb landeten. Und der Dreierregen hörte einfach nicht auf. Powell setzte mit zwei weiteren Triples den passenden Schlusspunkt auf die erste Halbzeit. 15/23 Dreier für die Clippers und damit 77:54 - noch nie haben sie im Stadtderby mehr Punkte in einer Hälfte erzielt.

LeBron wehrte sich allerdings nochmal mit allen Mitteln gegen die drohende Pleite. Seine 13 Punkte im dritten Viertel brachten L.A. immerhin auf -14 heran, im Schlussabschnitt wurde es sogar noch enger. Natürlich in erster Linie dank James. Der 38-Jährige hämmerte zwei krachende Dunks durch die Reuse, Mitte des Durchgangs ließ er einen ansatzlosen Pullup-Dreier folgen - es war sein neunter des Abends, neues Career-High!

Damit waren die Lakers wieder auf 103:113 dran, dann aber ging es wieder bergab. Mehrere Misses und Turnover bestraften die Clippers eiskalt mit einem 8:0-Lauf, den Leonard mit einem Fastbreak-Slam ganz zur Freude von Teambesitzer Steve Ballmer gebührend beendete. LAC zog wieder auf +18 davon, Lakers-Coach Darvin Ham nahm bereits fünf Minuten vor dem Ende seiner Starter vom Feld und hisste damit die weiße Flagge. Für die Lakers geht es in der Nacht auf Donnerstag direkt gegen die Spurs weiter, dann auch mit Hachimura und laut ESPN auch wieder mit Anthony Davis, sofern er keinen Rückschlag beim Warmmachen erleidet.

NBA: Die Stats-Leader bei Lakers vs. Clippers

KategorieLakersClippers
PunkteLeBron James (46)Paul George (27)
ReboundsLeBron James (8)Leonard, George (je 9)
AssistsLeBron James (7)Reggie Jackson (5)
StealsJames, Schröder, Westbrook (je 2)Leonard, Mann (je 2)
Blocksu.a. James, Schröder (je 1)Robert Covington (4)

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2023 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX