Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Lakers unterstützen Patrick Beverley nach Ejection - Devin Booker wirft Guard Feigheit vor

Von Robert Arndt

Patrick Beverley von den Los Angeles Lakers wurde im vierten Viertel bei der Niederlage bei den Phoenix nach einem Bodycheck gegen Deandre Ayton der Halle verwiesen. Seine Mitspieler verteidigten die Aktion, während Suns-Star Devin Booker sie verurteilte.

Knapp vier Minuten vor dem Ende kam es zwischen den Lakers und Suns zu einer kleinen Rudelbildung, nachdem Beverley Ayton mit voller Wucht in den Rücken stieß, sodass dieser zu Boden ging. Hintergrund für Beverleys Verhalten war ein hartes Foul von Booker gegen Austin Reaves gewesen, der dabei zu Boden ging.

Ayton stellte sich kurz darauf demonstrativ neben Reaves, woraufhin Beverley die Sicherungen durchbrannten. Beverley wurde für seinen Bodycheck rausgeworfen, Booker erhielt ein Flagrant Foul und Ayton ein T. "Das war sehr unglücklich", fasste Beverley die Situation zusammen. "Mir hat es nicht gefallen, dass er sich da hingestellt und Fratzen geschnitten hat."

Unterstützung erhielt Beveley von seinen Teamkollegen: "Wir passen aufeinander auf", sagte Anthony Davis. "Pat ist bekannt dafür, dass er alles für seine Mitspieler tut. Wir lassen es nicht zu, dass einer unserer Teamkollegen so demütigt wird. Das gehört sich nicht." In die gleiche Kerbe schlug Russell Westbrook, der angab, dass er die Aktion "geliebt" habe.

Selbst Coach Darvin Ham verurteilte es nicht, auch wenn Beverley nun wohl eine Sperre droht: "Dieser Sport ist voller Emotionen. Ich bin nicht böse auf ihn (...). Die anderen Teams sollen ruhig wissen, dass wir uns nicht herumschubsen lassen." Booker hatte da eine etwas andere Sicht auf die Dinge: "Er muss damit aufhören, andere Leute in den Rücken zu schubsen. Probier' es lieber von vorne", sagte der All-Star zum Vorfall von TNT.

Booker spielte dabei auf die Vorgeschichte zwischen den Suns und Beverley an. Schon vor knapp zwei Jahren hatte sich Beverley eine ähnliche Aktion geleistet, als er in den Western Conference Finals, damals noch in Diensten der L.A. Clippers, Chris Paul auf ähnliche Art und Weise in den Rücken geschubst hatte. Damals wurde Beverley für ein Spiel gesperrt und musste 100.000 Dollar Strafe zahlen.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX