Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Miami Heat und Tyler Herro einigen sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung

Von Daniel Berchem

Die Miami Heat haben sich mit Tyler Herro auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Der amtierende Sixth Man of the Year ist damit bis 2027 an die Franchise aus South Beach gebunden.

Laut ESPN-Insider Adrian Wojnarowski geht die Verlängerung über vier Jahre, der Vertrag ist insgesamt 130 Millionen Dollar schwer. Davon seien 120 Millionen Dollar garantiert, bei den restlichen 10 Millionen handelt es sich um Leistungsboni. Miami hätte Herro maximal einen Fünfjahresvertrag über rund 188 Millionen Dollar anbieten können.

Herro ist der sechste Spieler aus der Draft-Klasse von 2019 (13. Pick), der eine Rookie-Extension erhalten hat. Zu den anderen Spielern in der Liste gehören beispielsweise Zion Williamson, Ja Morant oder auch R.J. Barrett. Der 17. Oktober ist die Deadline für eine Vertragsverlängerung von 2019 gedrafteten Spielern.

Der Heat-Guard gewann in der vergangenen Saison den Sixth-Man-of-the-Year-Award und legte im Schnitt 20,7 Punkte, 5,0 Rebounds und 4,0 Assists auf. "Tyler war für dieses Team unersetzlich", sagte Heat-Trainer Erik Spoelstra bei der Bekanntgabe der Auszeichnung. "Das war er über die ganze Saison."

Dieser Schritt bedeutet außerdem, dass Miami nun alle seine Stammspieler über mehrere Jahre an die Franchise gebunden hat. Dies gilt für Jimmy Butler, Bam Adebayo, Kyle Lowry und jetzt auch Herro.

Der Heat-Youngster spielte sich in der NBA Bubble mit 335 Punkten in einer Postseason ins Rampenlicht und wurde 2020 ins All-Rookie-Second-Team gewählt. Nun geht der 22-Jährige in seine vierte Saison.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX