Cookie-Einstellungen

Ranking: Die besten Youngster, die seit 2017 in die Liga gekommen sind

Eins ist klar: Die Zukunft der NBA ist in guten Händen! Mit Tatum, Doncic oder Morant haben mehrere Youngsters bereits kräftig für Furore gesorgt. Doch wer sind die besten jungen Spieler, die seit 2017 in die Liga gekommen sind? SPOX macht das Ranking.
1
© getty
In die Bewertung fließen sowohl die bisher gezeigten Leistungen als auch das Potenzial der jeweiligen Spieler mit ein. Und noch ein Disclaimer: Ein klein wenig Subjektivität kann man in solchen Rankings nie ausschließen.
2
© getty
Platz 20: TYRESE HALIBURTON | Alter: 22 | Team: Indiana Pacers | Karriere-Stats: 14,3 Punkte, 3,6 Rebounds und 6,9 Assists bei 47,3 Prozent FG und 41,2 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: -
3
© getty
Seit seinem Trade zu den Pacers ist der Nr.12-Pick von 2020 neu aufgeblüht. In Indiana erhielt er die Schlüssel zur Franchise, glänzt v.a. als Playmaker. Es werden sich noch einige Teams ärgern, damals im Draft nicht früher zugeschlagen zu haben.
4
© getty
Platz 19: SCOTTIE BARNES | Alter: 20 | Team: Toronto Raptors | Karriere-Stats: 15,3 Punkte, 7,5 Rebounds und 3,5 Assists bei 49,2 Prozent FG und 30,1 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: Rookie of the Year
5
© getty
Die Raptors haben sich ein Schweizer Taschenmesser geangelt, das über Jahre hinweg eine Two-Way-Gefahr darstellen sollte. Kann fast alle Positionen spielen, auch als Ballhandler hat er Fortschritte gemacht. Nur sein Dreier muss noch besser werden.
6
© getty
Platz 18: CADE CUNNINGHAM | Alter: 20 | Team: Detroit Pistons | Karriere-Stats: 17,4 Punkte, 5,5 Rebounds und 5,6 Assists bei 41,6 Prozent FG und 31,4 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: -
7
© getty
Cunningham hatte leichte Anlaufschwierigkeiten, auch aufgrund einer Knöchelverletzung. Doch spätestens nach dem All-Star-Break stellte er seine Allround-Qualitäten unter Beweis (21,1 PPG/5,7 REB /6,5 AST). Detroit hat einen starken Franchise-Player.
8
© getty
Platz 17: JORDAN POOLE | Alter: 23 | Team: Golden State Warriors | Karriere-Stats: 13,7 Punkte, 2,6 Rebounds und 2,9 Assists bei 41,6 Prozent FG und 34,1 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: NBA-Champion
9
© getty
Der dritte Splash Brother hat seine Breakout-Saison hinter sich (18,5 PPG und 4 AST bei 59,8 Prozent TS), doch seine defensiven Limitationen verhindern eine bessere Platzierung. Verbessert er sich hier, kann er die Post-Curry-Ära der Dubs anführen.
10
© getty
Platz 16: R.J. BARRETT | Alter: 22 | Team: New York Knicks | Karriere-Stats: 17,5 Punkte, 5,6 Rebounds und 2,9 Assists bei 41,8 Prozent FG und 35,7 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: -
11
© getty
Die Entwicklungskurve beim 3. Pick von 2019 zeigt beständig nach oben, 21/22 war ein (vorläufiges) Career-Year inklusive Gamewinnern. Allerdings hapert es in Sachen Effizienz gewaltig (40,8 Prozent FG vergangene Saison), er muss sich weiter steigern.
12
© getty
Platz 15: DE'AARON FOX | Alter: 24 | Team: Sacramento Kings | Karriere-Stats: 19,1 Punkte, 3,5 Rebounds und 6,2 Assists bei 46,2 Prozent FG und 32,0 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: -
13
© getty
Fox hat das Potenzial, noch deutlich höher in diesem Ranking zu stehen. Doch vollends abrufen konnte er es bislang nicht, auch wenn die Situation in Sacramento dabei eine Rolle gespielt hat. Nach dem Haliburton-Trade trumpfte er auf - geht es so weiter?
14
© getty
Platz 14: MIKAL BRIDGES | Alter: 25 | Team: Phoenix Suns | Karriere-Stats: 11,3 Punkte, 3,9 Rebounds und 2,1 Assists bei 50,9 Prozent FG und 37,4 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: All-Defensive First Team
15
© getty
2018 schnappten sich die Suns den damals 10. Pick per Trade, mittlerweile ist er die Definition von einem 3-and-D-Spezialisten. Runner-Up im DPOY-Rennen 2022, doch viel mehr als ein elitärer Rollenspieler wird er in der Offense wohl nicht werden.
16
© getty
Platz 13: EVAN MOBLEY | Alter: 21 | Team: Cleveland Cavaliers | Karriere-Stats: 15,0 Punkte, 8,3 Rebounds und 2,5 Assists bei 50,8 Prozent FG und 25,0 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: -
17
© getty
Es sagt einiges über die Stärke der Draft-Klasse 2021 aus, dass der RotY Barnes nicht am besten gerankt ist. Mobley hätte diese Ehre ebenfalls verdient gehabt, seine Defense ist schon jetzt herausragend. In ihm schlummert mindestens All-Star-Potenzial.
18
© getty
Platz 12: LAMELO BALL | Alter: 20 | Team: Charlotte Hornets | Karriere-Stats: 18,3 Punkte, 6,4 Rebounds und 7,0 Assists bei 43,1 Prozent FG und 37,8 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: 1x All-Star, Rookie of the Year
19
© getty
All-Star ist Ball bereits, das hat er natürlich in erster Linie seinem spektakulären Spielstil zu verdanken. Sein Passing ist über alle Zweifel erhaben, auch sein Dreier strahlt jede Menge Gefahr aus. Defensiv muss er aber einen Zahn zulegen.
20
© getty
Platz 11: ANTHONY EDWARDS | Alter: 20 | Team: Minnesota Timberwolves | Karriere-Stats: 20,3 Punkte, 4,7 Rebounds und 3,4 Assists bei 42,9 Prozent FG und 34,4 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: -
21
© getty
Ganz enges Rennen zwischen Ball (#3 im Draft 2020) und Edwards (#1). Die Highlight-Maschine hat 21/22 in Sachen Effizienz deutliche Fortschritte gemacht, in Minnesota wird gar schon diskutiert, ob er bald KAT als Franchise-Player ablösen wird.
22
© getty
Platz 10: DEANDRE AYTON | Alter: 23 | Team: Phoenix Suns | Karriere-Stats: 16,3 Punkte, 10,5 Rebounds und 1,6 Assists bei 59,9 Prozent FG | individuelle Auszeichnungen: -
23
© getty
Profitiert der Nr.1-Pick von 2018 in Phoenix nur von der Präsenz von CP3 und Booker neben sich? Oder steckt in ihm tatsächlich ein Franchise-Center? Das könnte sich schnell zeigen, sollte er im Sommer wechseln. Offensiv darf er nicht so oft abtauchen.
24
© getty
Platz 9: DARIUS GARLAND | Alter: 22 | Team: Cleveland Cavaliers | Karriere-Stats: 17,4 Punkte, 2,6 Rebounds und 6,3 Assists bei 44,3 Prozent FG und 37,8 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: 1x All-Star
25
© getty
Nach seiner Rookie-Saison wollten ihn manche schon als Bust abschreiben, vergangene Spielzeit reifte er zum All-Star. Ohne ihn ging in der Cavs-Offense nichts. Glänzt im Pick'n'Roll, starke Mischung aus Playmaking und Scoring (21,7 PPG und 8,6 AST).
26
© getty
Platz 8: SHAI GILGEOUS-ALEXANDER | Alter: 23 | Team: Oklahoma City Thunder | Karriere-Stats: 18,2 Punkte, 4,5 Rebounds und 4,3 Assists bei 47,3 Prozent FG und 34,8 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: -
27
© getty
Eigene Verletzungssorgen und das Tanking der Thunder haben SGAs Stern noch etwas unten gehalten. Doch es bestehen keine Zweifel, dass der Nr.11-Pick von 2018 zu den besten Guards der Western Conference zählen kann. All-Star Games sind vorprogrammiert.
28
© getty
Platz 7: ZION WILLIAMSON | Alter: 21 | Team: New Orleans Pelicans | Karriere-Stats: 25,7 Punkte, 7,0 Rebounds und 3,2 Assists bei 60,4 Prozent FG und 33,3 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: 1x All-Star
29
© getty
Apropos Verletzungen: Die sind natürlich auch beim Top-Pick von 2019 das große Thema. Bleibt er fit, ist Zion aber kaum zu stoppen. In seiner All-Star-Saison dominierte er auch mit dem Ball in der Hand, in Korbnähe sowieso eine Macht.
30
© getty
Platz 6: BAM ADEBAYO | Alter: 24 | Team: Miami Heat | Karriere-Stats: 13,5 Punkte, 8,3 Rebounds und 3,5 Assists bei 55,8 Prozent FG und 14,0 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: 1x All-Star, 3x All-Defensive
31
© getty
Bam hätte wohl gute Chancen auf den DPOY-Award gehabt, wenn er in der abgelaufenen Saison verletzungsfrei geblieben wäre. Defensiv gehört er jetzt schon zu den besten Big Men der Liga, dazu offensiv auch als Playmaker gefährlich.
32
© getty
Platz 5: TRAE YOUNG | Alter: 23 | Team: Atlanta Hawks | Karriere-Stats: 25,3 Punkte, 3,9 Rebounds und 9,1 Assists bei 44,0 Prozent FG und 35,5 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: 2x All-Star, 1x All-NBA
33
© getty
Die Defense ist das große Fragezeichen, in den Playoffs wurde er zudem von der Heat-Defense fast abgemeldet. Ansonsten besticht der Hawks-Guard aber mit seiner Mischung aus Scoring, Shooting und Playmaking. Mit 23 zudem noch Entwicklungspotenzial.
34
© getty
Platz 4: DONOVAN MITCHELL | Alter: 25 | Team: Utah Jazz | Karriere-Stats: 23,9 Punkte, 4,2 Rebounds und 4,5 Assists bei 44,1 Prozent FG und 36,1 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: 3x All-Star
35
© getty
War seine Defensiv-Allergie in den Playoffs nur ein Ausrutscher der schwierigen Situation in Utah geschuldet? Eigentlich kann er mehr, offensiv sind seine Qualitäten natürlich bekannt. Die Postseason hat aber einen Schatten hinterlassen.
36
© getty
Platz 3: JA MORANT | Alter: 22 | Team: Memphis Grizzlies | Karriere-Stats: 21,2 Punkte, 4,5 Rebounds und 7,1 Assists bei 47,4 Prozent FG und 32,7 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: 1x All-Star, 1x All-NBA, RotY, MIP
37
© getty
Morant hat in seinem dritten Jahr in der NBA den Sprung zum absoluten Superstar geschafft. Dank dem Sprungwunder ist mit den Grizzlies kurz- und langfristig zu rechnen. Er wird zudem für lange Zeit eins der Gesichter der Liga sein.
38
© getty
Platz 2: JAYSON TATUM | Alter: 24 | Team: Boston Celtics | Karriere-Stats: 20,9 Punkte, 6,6 Rebounds und 3,0 Assists bei 45,6 Prozent FG und 38,3 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: 3x All-Star, 2x All-NBA, 1x ECF-MVP
39
© getty
Die Finals sollten nicht über einen bärenstarken Playoff-Run hinwegtäuschen - 46 Punkte in Spiel 6 vs. Bucks nur so als Stichwort. Tatum hat bewiesen, dass er Boston tragen kann, als Playmaker hat er Fortschritte gemacht und defensiv ebenfalls stark.
40
© getty
Platz 1: LUKA DONCIC | Alter: 23 | Team: Dallas Mavericks | Karriere-Stats: 26,4 Punkte, 8,5 Rebounds und 8,0 Assists bei 45,7 Prozent FG und 33,7 Prozent Dreier | individuelle Auszeichnungen: 3x All-Star, 3x All-NBA, Rookie of the Year
41
© getty
Im Draft 2018 ging er nur an Position 3 über die Ladentheke, gerade die Kings (Bagley an #2) bereuen das jetzt schon. Er hat sich im NBA-Olymp bereits etabliert und auf der Playoff-Bühne abgeliefert. Die Mavs haben einen würdigen Dirk-Nachfolger.
42
© getty
/ 42

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX