Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Kabinenärger bei den Houston Rockets - Christian Wood und Kevin Porter Jr. für ein Spiel suspendiert

Von Robert Arndt

© getty

Die Houston Rockets haben Kevin Porter Jr. und Christian Wood für den Kabinenärger während des Spiels gegen die Nuggets bestraft und für ein Spiel suspendiert. Die beiden Rockets-Stars hatten teaminterne Regeln verletzt, in der Kabine sollen die Fetzen geflogen sein.

Head Coach Stephen Silas bestätigte am Montag, dass Porter Jr. und Wood für die Partie gegen die Sixers suspendiert wurden. Das Duo wurde damit für den Kabinen-Zoff bestraft, der am Wochenende für Furore gesorgt hatte. Beide Spieler hätten die Suspendierung anstandslos akzeptiert.

Wie ESPN und The Athletic übereinstimmend berichteten, soll es in der Halbzeitpause beim Spiel gegen die Denver Nuggets (111:124) in der Kabine der Rockets zu einer heftigen Streiterei gekommen sein, im Mittelpunkt stand dabei Porter Jr.

Assistant Coach John Lucas soll sowohl Porter Jr. als auch Wood vor der Mannschaft bloßgestellt und deren Fehler gnadenlos angesprochen haben. Anschließend soll Porter Jr. ein Objekt durch die Kabine geworfen haben. Der 21-Jährige musste von seinen Teamkollegen zurückgehalten werden, wenig später soll er die Arena verlassen haben.

Die Rockets waren verspätet aus der Kabine für die zweite Halbzeit gekommen, Coach Silas sprach auf der anschließenden PK von einer "hitzigen Debatte", ohne aber Details zu nennen: "Ich habe gewisse Ansprüche an mein Team in Sachen Leidenschaft und ich war heute mit dem Einsatz nicht zufrieden."

KPJ wurde nach der Pause nicht mehr eingesetzt, offiziell wegen neuerlichen Oberschenkelproblemen, die den Guard die ganze Saison begleiten. In Wahrheit war eine verbale Auseinandersetzung der Grund, er verließ umgehend die Halle.

Es ist nicht die erste Entgleisung des Youngsters, nur aufgrund seiner Verfehlungen in Cleveland mussten die Rockets lediglich einen Zweitrundenpick für den Guard abgeben, um die Finger an KPJ zu bekommen. In Cleveland war Porter Jr. ebenfalls ausfällig geworden, als dessen Spind verlegt worden war. Auch einige Probleme neben dem Feld waren damals ein Grund für den Trade aus Cleveland.

Houston Rockets: Wood und Porter Jr. drohen Strafen

Aber nicht nur Porter Jr. erhielt einen Denkzettel, auch Wood, bislang Houstons bester Spieler in dieser Saison, wurde von Coach Silas bestraft. Der Big Man wurde aus der Starting Five gestrichen, weil er laut Charania einen verpflichtenden Corona-Testtermin verpasst hatte. Wood spielte gegen die Nuggets lediglich acht Minuten, dabei vergab er jeden seiner vier Würfe.

Nach dem Seitenwechsel kam Wood nicht mehr zum Einsatz, laut Charania weigerte sich der 26-Jährige, noch einmal am Spiel teilzunehmen. Silas verriet nach dem Spiel keine Details, sondern ließ die fragenden Journalisten im Dunkeln, was wirklich vorgefallen war: "Das bleibt intern", sagte Silas über die Gründe für die Disziplinierung von Wood. "Er hat eine Team-Regel gebrochen und deswegen habe ich ihn aus der Starting Five gestrichen und dann entschieden, dass er nach der Pause nicht mehr spielen wird."

Kurz nach der Nuggets-Partie gab es offenbar wieder Kontakt zwischen Porter Jr. und dem Team, der Guard soll die Aktion bereuen. Mit einer Bilanz von 10-27 sind die Rockets in der Western Conference abgeschlagen auf dem letzten Platz. Nach sieben Pleiten am Stück beträgt der Rückstand auf Platz 14 bereits 3,5 Spiele.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX