Cookie-Einstellungen
NBA

NBA - DeMarcus Cousins tritt gegen James Harden nach: "Fehlender Respekt war allgegenwärtig"

Von SPOX

James Harden wurde am Mittwochabend deutscher Zeit von den Houston Rockets zu den Brooklyn Nets getradet. In Houston war die Stimmung zuletzt vergiftet, vor allem DeMarcus Cousins redete Klartext und nannte Hardens Verhalten vor dem Trade "respektlos".

Der Center gab kurz vor der Bekanntgabe des Trade eine Pressekonferenz und wurde natürlich auch zu Harden bzw. dessen Verhalten nach dem Spiel gegen die Los Angeles Lakers am Vortag gefragt. Der Shooting Guard hatte unter anderem sein Team als nicht gut genug bezeichnet und gesagt, dass die Probleme in Houston nicht lösbar seien.

Cousins schien dies nicht zu gefallen, auch wenn für ihn das Interview nur ein Tropfen auf dem heißen Stein war. "Der fehlende Respekt war schon vor irgendeinem Interview allgegenwärtig", sagte Cousins. "Alleine wie er mit dem Training Camp umgegegangen ist, wie er sich da verhalten hat. All diese Sperenzchen neben dem Feld. Die Respektlosigkeiten waren schon viel früher da, das ist nichts, was erst am vergangenen Tag begonnen hat."

DeMarcus Cousins über Harden: "Haben ihm nichts getan"

Harden hatte bereits nach dem Playoff-Aus der Rockets angedeutet, dass er die Rockets gerne verlassen würde. Als Houston sich jedoch zunächst sträubte, erschien Harden nicht zum Trainingsauftakt und wurde stattdessen auf Parties in Atlanta und Las Vegas gesichtet, was gleichzeitig auch Verstöße gegen die Hygienevorschriften der NbA darstellten.

"Er kann über die Organisation denken, was er will, aber die 14 anderen Jungs in der Kabine haben ihm nichts getan", polterte Cousins weiter. "Nun waren wir die Leidtragenden dieser respektlosen Kommentare, was uns gegenüber komplett unfair ist." Der Center wurde des Weiteren gefragt, ob er sich dennoch vorstellen könnte, mit Harden zu spielen, worauf Cousins nur antwortete, dass ihm dies egal sei und er nur wegen seines Kumpels John Wall nach Houston gekommen sei.

Eine Stunde nach Boogies Presserunde sickerte dann durch, dass Harden tatsächlich nach Brooklyn getradet wurde. Die Rockets erhielten zahlreiche Erstrundenpicks sowie Victor Oladipo aus Indiana und Rodions Kurucs von den Nets.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX