Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News: Gordon Hayward unterschreibt Mega-Deal bei den Charlotte Hornets und verlässt die Boston Celtics

Von SPOX

Gordon Hayward hat sich überraschend mit den Charlotte Hornets auf einen hochdotierten Vertrag geeinigt und wird somit die Boston Celtics verlassen. Um Platz für den 30-Jährigen zu schaffen, werden die Hornets offenbar Nicolas Batum entlassen.

Adrian Wojnarowski (ESPN) berichtete als erster von der Einigung zwischen den Hornets und Hayward, der vom Team von Michael Jordan einen Vertrag über vier Jahre und 120 Millionen Dollar vorgelegt bekommt. Das bestätigte Haywards Agent Mark Bartelstein gegenüber ESPN.

Erst vor wenigen Tagen war der Forward aus seinem Vertrag bei den Boston Celtics ausgestiegen, um sich nach einem neuen, langfristigen Kontrakt umzuschauen. In Boston verzichtete der 30-Jährige auf eine Option, die seinen Vertrag um ein Jahr und 34,2 Mio. Dollar verlängert hätte.

Auch ein Verbleib bei den Celtics schien nicht ausgeschlossen, doch vor allem die Indiana Pacers und die New York Knicks waren hinter Hayward her. Doch kein Team war offenbar bereit, so viel Geld auf den Tisch zu legen wie die Hornets. Hayward hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit verschiedenen Verletzungen zu kämpfen und verpasste seit 2017 insgesamt 111 Spiele.

Um genügend Platz unter dem Salary Cap für Hayward freizuschaufeln, werden die Hornets laut Rick Bonnell vom Charlotte Observer Nicolas Batum mithilfe der Stretch Provision entlassen, sodass dessen ausstehendes Gehalt (1 Jahr / 27,1 Mio. Dollar) auf drei Jahre aufgeteilt wird. Somit hat Charlotte genügend Cap Space, um Hayward ohne einen Sign-and-Trade mit den Celtics unter Vertrag zu nehmen.

NBA Free Agency: Haywards Vertrag komplett garantiert

Charlotte war schon im Jahr 2014 bemüht, Hayward nach North Carolina zu locken. Damals unterschrieb der Restricted Free Agent ein Offer Sheet der Hornets, doch die Utah Jazz gingen mit dem Angebot mit und Hayward blieb in Salt Lake City.

Nun bekommen die Hornets ihren Wunsch-Forward mit etwas Verspätung doch noch. Hayward zeigte in der vergangenen Saison mit 17,5 Punkten, 6,7 Rebounds und 4,1 Assists bei 50 Prozent aus dem Feld und 38,3 Prozent von Downtown solide Leistungen. In Boston war er hinter Jayson Tatum, Jaylen Brown und Kemba Walker allerdings nur noch die Nummer vier in der teaminternen Hackordnung.

In Charlotte wird er neben Nr.3-Pick LaMelo Ball nun eine deutlich prominentere Rolle einnehmen und hat zudem vertragliche Sicherheit. Laut David Aldridge von The Athletic ist das Gehalt von Hayward für alle vier Jahre komplett garantiert.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX