Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News: Liga droht angeblich ein gewaltiger Einbruch des Salary Caps

Von SPOX

Die NBA hat aufgrund der Coronavirus-Pandemie und den Spannungen mit China nach einem Pro-Hongkong-Tweet des ehemaligen Rockets-GM Daryl Morey in der vergangenen Saison die Gewinnerwartung bei Weitem untertroffen. Dies könnte gewaltige Auswirkungen auf den Salary Cap haben.

Wie die Associated Press berichtet, habe die Liga die Gewinnerwartung der vergangenen Saison um 1,5 Milliarden Dollar verpasst. Als Gründe werden unter anderem der Shutdown des Ligabetriebs aufgrund der grassierenden Coronavirus-Pandemie, die Streichung von 171 Regular-Season-Spielen, die Kosten für die Bubble in Disney World sowie die Spannungen mit China angeführt.

Auch für die kommende Spielzeit ist eine verkürzte reguläre Saison im Gespräch, dies könnte weitere Auswirkungen auf die zu erwartenden Einnahmen und damit verknüpft auch den Salary Cap für die kommende Saison haben. Wie Connor Letourneau vom San Francisco Chronicle vermeldet, könnte die Gehaltsobergrenze zwischen drei und 12 Millionen Dollar sinken.

Vergangene Saison lag der Salary Cap bei 109 Millionen Dollar, die Berechnungen der Liga sagten jedoch einen Anstieg auf etwa 115 Millionen Dollar für 2020/21 voraus. Diese Berechnungen basierten jedoch auf Zahlen von vor der Corona-Krise. Dem Bericht zufolge könnte der Cap kommende Spielzeit nur noch 100 bis 112 Millionen Dollar betragen und damit auch die Luxussteuergrenze sinken.

Dies wiederum würde enorme Folgen für die 30 Teams haben, die ihre Kaderplanungen in den vergangenen Jahren auf einen ansteigenden Salary Cap ausgelegt hatten. Sollte die Gehaltsobergrenze nun tatsächlich fallen, könnten manche Teams unverhofft die Luxussteuergrenze überschreiten und somit in der Free Agency eingeschränkt sein.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX