NBA

NBA-News: Paul George von den L.A. Clippers verletzt sich erneut am Oberschenkel

Von SPOX

Paul George von den Los Angeles Clippers musste die Partie bei den Boston Celtics frühzeitig verlassen, da er erneut Schmerzen in seinem linken Oberschenkel verspürte. Für den Forward kommt die All-Star Pause gelegen, dennoch sorgt sich Coach Doc Rivers um seinen Superstar.

"Er kam zu mir und sagte, dass er etwas im Oberschenkel spürt. Er sagte, dass es nicht schlimm ist, aber ich wollte, dass er rauskommt. Jetzt kommt die All-Star Pause, also war die Entscheidung einfach für mich", sagte Rivers, der aufgrund der wiederkehrenden Probleme bei PG-13 besorgt ist.

"Ja, das bin ich", sagte Rivers auf eine entsprechende Frage. "Das ist schon das zweite Mal, vielleicht das dritte Mal. Ich weiß nicht, was wir machen müssen, aber ich weiß, dass er pausieren muss und dann sehen wir weiter." Mit einer ähnlichen Blessur setzte George am 4. Januar gegen die Grizzlies aus. Nachdem er für ein Spiel zurückgekehrt war, verletzte er sich im Training erneut und verpasst gleich neun Begegnungen.

L.A. Clippers: Immer wieder Ausfälle

Vor der Double-OT-Niederlage bei den Celtics, bei der er 15 Minute spielte und auf 4 Punkte (2/7 FG, 0/2 3FG kam, absolvierte er sieben Spiele in Folge. Für die Clippers geht es nach dem All-Star Break am 22. Februar mit einer Partie gegen die Kings weiter.

Die Clippers stehen bei einer Bilanz von 37-18, wurden im Laufe der ersten Saisonhälfte jedoch immer wieder von Verletzungen geplagt. Kawhi Leonard setzte aufgrund seiner Kniebeschwerden regelmäßig aus, Patrick Beverley verpasst gegen Boston sein viertes Spiel in Serie. "Wir hatten wahrscheinlich mehr Starting Lineups als alle anderen Teams (27, gemeinsamer Spitzenwert mit den Warriors und Clippers, Anm. d. Red.), dafür ist unsere Bilanz ganz ordentlich", erklärte Rivers.

In seiner ersten Saison in Los Angeles legte George in 29,4 Minuten durchschnittlich 21,7 Punkte, 6,1 Rebounds und 3,9 Assists bei 42,6 Prozent aus dem Feld und 39,4 vom Perimeter auf. Am Donnerstag wurde er von der Liga zu einer Geldstrafe von 35.000 Dollar verurteilt, nachdem er sich bei der Niederlage gegen die 76ers über die Schiedsrichter beschwert hatte. Die Höhe der Strafe resultiert auch aus der Tatsache, dass George zuvor bereits viermal aufgrund ähnlicher Vorfälle belangt wurde.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX