NBA

NBA-News: Liga verbietet "Ninja"-Stirnbänder in der Saison 2019/20

Von SPOX

Die NBA wird für die kommende Spielzeit den Spielern das Tragen der sogenannten "Ninja"-Stirnbänder verbieten. Zahleiche Superstars wie Jimmy Butler oder Karl-Anthony Towns hatten diese in der vergangenen Saison noch genutzt.

Laut Adrian Wojnarowski von ESPN hat die Liga die Teams bereits im Mai darüber informiert, dass die "Ninja"-Stirnbänder 2019/20 nicht mehr erlaubt sein werden. Beim Treffen des Competition Committee in Chicago hätten zudem einige Komiteemitglieder Sicherheitsbedenken zum Ausdruck gebracht, unter anderem aufgrund der Lockerheit der "Ninja"-Stirnbänder.

Diese werden am Hinterkopf zusammengebunden, die Enden des Stirnbands hängen allerdings lose in der Luft. Beispielsweise Jimmy Butler oder auch Jrue Holiday, Montrezl Harrell, Karl-Anthony Towns und Jarrett Allen liefen in der vergangenen Saison mit diesen Stirnbändern auf.

"Als einige Spieler vergangene Saison begonnen haben, sie zu tragen, wollten wir keine Störung verursachen, indem wir eingreifen", erklärte NBA-Sprecher Mike Bass in einem Statement gegenüber Woj.

"Die "Ninja-Style"-Stirnbänder sind kein Teil der NBA-Uniform und sind nicht durch den Zulassungsprozess gegangen", so Bass weiter. "Die Teams hatten Bedenken, was die Sicherheit und die Größe, Länge und wie sie gebunden sind betrifft. Das erfordert eine gründliche Überprüfung, bevor eine Regeländerung in Betracht gezogen werden kann."

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX