MLB

MLB: Houston Astros sollen 2017 Catcher-Signale mithilfe einer Kamera gestohlen haben

Von Marcus Blumberg

Die Houston Astros haben offenbar in ihrer Meister-Saison 2017 Signale von gegnerischen Catchern mithilfe einer Kamera gestohlen. Das berichtet The Athletic und nennt unter anderem Ex-Astros-Pitcher Mike Fiers als Quelle. Die Franchise und die MLB kündigten derweil eine Untersuchung an.

Fiers, der nun für die Oakland Athletics pitcht, sagte, dass er seine Teamkollegen bei den Detroit Tigers und A's vor solchen Praktiken warnte vor Trips nach Houston. "Ich will einfach, dass das Spiel sauberer wird, denn es gibt Leute, die ihre Jobs verlieren, wenn sie nicht wissen, worauf sie sich einstellen müssen, wenn sie in Houston spielen", sagte Fiers.

"Junge Burschen werden hart geschlagen in den ersten paar Innings eines Spiels und dann schickt man sie runter in die Minor Leagues. Das ist Bullshit. Es ruiniert Jobs für junge Burschen. Die Leute, die es wissen, sind besser vorbereitet. Aber die meisten wissen es eben nicht. Darum habe ich es meinem Team erzählt. Wir hatten in Detroit 2018 sehr viele junge Leute, die sich etablieren wollten. Ich wollte ihnen helfen und sagte ihnen: 'Diese Dinge passieren wirklich. Stellt euch also einfach darauf ein."

Dem Bericht zufolge nutzten die Astros eine Kamera im Center Field des Minute Maid Parks, um die Signale des gegnerischen Catchers an den Pitcher vor jedem Pitch auszuspionieren. Mitarbeiter des Teams und teilweise auch nicht genannte Spieler sollen dann die Bilder auf einem Monitor, der an der Wand hinter dem Dugout angebracht war, beobachtet haben. Wenn dann ein Off-Speed-Pitch angezeigt wurde, machten sich die Beobachter zum Beispiel mit dem Schlagen auf eine Mülltonne bemerkbar.

Die Houston Astros gaben im Laufe des Dienstags ein Statement ab: "Wegen der Story, die 'The Athletic' heute veröffentlicht hat, hat die Houston Astros Organisation eine Untersuchung in Kooperation mit Major League Baseball gestartet. Es wäre nicht angebracht, zur jetzigen Zeit weitere Kommentare zur Sache abzugeben."

Houston Astros wird schon länger Sign-Stealing vorgeworfen

The Athletic gibt an, dass nicht alle Spieler diese Methode genutzt haben sollen. Außerdem ist es unklar, ob die Astros dieses Mittel in den Playoffs 2017 eingesetzt haben. Es werden Quellen zitiert, die es bestätigen, andere, die es abstreiten. Den Astros jedenfalls wird seit einiger Zeit schon das Stehlen von Signalen nachgesagt, Beweise blieben bislang jedoch aus.

Das Stehlen von Signalen mithilfe von elektronischen Hilfsmitteln ist untersagt und wurde von der MLB vor der Saison 2019 noch einmal nachhaltig betont, nachdem die Boston Red Sox dabei erwischt wurden, wie sie Signale mithilfe einer Apple Watch eines Base Coachs an ihre Spieler weitergaben.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX