Cookie-Einstellungen
Olympia

Olympia - Mixed-Doubles: Italien ungeschlagen Olympiasieger im Curling

SID

Italiens Curling-Team hat bei den Olympischen Spielen von Peking im Wettbewerb Mixed Doubles mit weißer Weste Gold geholt.

Stefania Constantini und Amos Mosaner schlugen im Finale am Dienstag Kristin Skaslien/Magnus Nedregotten aus Norwegen 8:5 und feierten den elften Sieg im elften Turnierspiel. Es war die erste Olympia-Medaille für Italien im Curling überhaupt.

Ein italienisches Duo war 2018 in Pyeongchang bei der Mixed-Premiere nicht dabei gewesen, Skaslien/Nedregotten hatten vor vier Jahren Bronze gewonnen. Im kleinen Finale setzte sich diesmal Schweden durch. Almida de Val und Oskar Eriksson schlugen vor den Augen von IOC-Präsident Thomas Bach Großbritannien (Jennifer Dodds/Bruce Mouat) 9:3.

Schweden war am Montag im Halbfinale klar an Italien gescheitert (1:8), das britische Duo aus Schottland an Norwegen (5:6). Titelverteidiger Kanada hatte die Runde der letzten Vier durch eine Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Italien (7:8) verpasst. Auch die Schweiz, Silbermedaillengewinner von Pyeongchang, schied aus. Deutschland hat sich für keinen der drei Curling-Wettbewerbe in Peking qualifiziert.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX