Cookie-Einstellungen
Tennis

Zum achten Mal im Endspiel: Novak Djokovic trifft im Finale der ATP Finals auf Casper Ruud

Von SPOX / SID

Novak Djokovic steht zum achten Mal im Endspiel der ATP Finals. Der 35 Jahre alte Serbe setzte sich am Samstag mit 7:6 (7:5), 7:6 (8:6) in Turin gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz durch und zog in der Bilanz mit seinem früheren Coach Boris Becker gleich.

Einzig Ivan Lendl (USA/neun Finalteilnahmen) und Roger Federer (zehn), mit sechs Titeln Rekordsieger, stehen in der Statistik noch vor dem Belgrader.

Im Kampf um seinen sechsten Titel trifft Djokovic auf den norwegischen French-Open- und US-Open-Finalisten Casper Ruud, der sich gegen Andrey Rublev 6:2, 6:4 durchsetzte. Für Ruud ist es die erste Endspiel-Teilnahme beim Saison-Schlusspunkt. Im Vorjahr hatte er in der Runde der letzten vier gegen Daniil Medvedev verloren, der im Finale Alexander Zverev unterlag.

Djokovic hatte in der Gruppenphase auch Stefanos Tsitsipas (Griechenland), Medwedew und Rublew geschlagen. Bislang gab er in Turin im Turnierverlauf nur einen Satz (gegen Medwedew) ab.

Das Finale des mit 14,75 Millionen US-Dollar dotierten Tour-Finals steigt am Sonntag (19.00 Uhr).

Spieler1. Satz2. Satz
Novak Djokovic7 (7)7 (8)
Taylor Fritz6 (5)6 (6)

Novak Djokovic vs. Taylor Fritz: Halbfinale der ATP Finals im Liveticker zum Nachlesen

Fazit: Novak Djokovic zieht nach der nächsten Willensleistung in einem denkbar knappen Zweisatzmatch gegen Taylor Fritz ins Endspiel der ATP Finals ein! Beide Sätze wurden über den Tiebreak entschieden, in beiden Durchgängen war der Djoker in den entscheidenden Momenten da und spielte seine Erfahrung aus. Taylor Fritz hingegen hat sich nach schwachem Beginn mit viel zu vielen Fehlern zwar ein wenig stabilisiert, die Fehlerquote blieb aber unterm Strich zu hoch. Ansonsten war das eine gute Leistung des US-Amerikaners, der 15 Asse (Djokovic 4) und insgesamt mehr Winner geschlagen hat. Für den 25-Jährigen ist die Saison noch nicht ganz beendet, im Davis Cup ist er noch Teil des US-Teams. Novak Djokovic zieht zum achten Mal ins Endspiel der ATP Finals ein und könnte das Turnier zum sechsten Mal gewinnen. Er wird dort auf den Sieger des zweiten Halbfinals treffen, in dem Casper Ruud und Andrey Rublev gegeneinander spielen. Einen schönen Restsamstag und danke fürs Mitlesen!

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 7:6 (8:6): Spiel, Satz und Sieg - Novak Djokovic! Der Serbe profitiert von einem Vorhandfehler seines US-amerikanischen Gegenspielers, Fritz setzt einen Inside-Out-Schlag ins Seitenaus.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:6 (7:6): Nach dem Seitenwechsel kommt der Djoker wieder ans Netz vor und geht bei einem hohen Topspin-Volley volles Risiko. Zweiter Matchball, nun bei Aufschlag Fritz.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:6 (6:6): Vergeben! Der 35-Jährige muss über den zweiten Aufschlag gehen und positioniert sich dann beim Grundlinienschlag ganz schwach, macht einen überaus einfachen, für Djokovic ungewöhnlichen Fehler. 6:6.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:6 (6:5): Dann geht der Djoker ans Netz vor und schlägt einen umjubelten Volleywinner. 6:5, Matchball für den Serben.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:6 (5:5): Wahnsinns-Rally! Wahnsinns-Ballwechsel! Das Publikum erhebt sich, als die beiden Protagonisten sich von Seite zu Seite, von vorne nach hinten schicken. Schließlich probiert Djokovic es mit einem Lob, beim Rückwärtslaufen jagt Fritz einen anspruchsvollen Smashwinner auf den Court. Stark

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:6 (5:4): Auch Djokovic stellt unter Beweis, dass er gut aufschlagen kann. Servicewinner zum 4:4. Dann geht es mal wieder in den Ballwechsel hinein, Djokovic verteilt die Bälle stark und macht keinen Fehler, ehe er entgegen der Laufrichtung von Fritz einen Rückhandwinner cross setzt.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:6 (3:4): Auf den Servicewinner folgt das Ass nach außen. 4:3 für den 25-Jährigen aus Kalifornien.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:6 (3:3): Servicewinner zum 3:3, mit ausgeglichenem Spielstand geht es zum Seitenwechsel.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:6 (3:2): Das ist kurz darauf schon wieder Geschichte! Taylor Fritz platziert eine longline-Rückhand perfekt in den hinteren Winkel und gleicht aus. Der nächste Punkt geht wieder an den Djoker, 3:2 für den Serben.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:6 (2:1): Ein vermeidbare Fehler bringt Fritz schnell in die Rückstand-Position. Mit einem Ass verkürzt er zwar, ist dennoch mit einem Mini-Break hinten.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:6 (1:0): Satzausgleich oder Matchgewinn Djokovic? Die Antwort auf diese Frage wird nun im Tiebreak ermittelt, den der Favorit mit einem zügigen Punktgewinn eröffnet.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:6: Wieder geht's in den Tiebreak! Denn Djokovic gibt einem Inside-In-Schlag zu viel Power mit, sodass der gelbe Filzball hinter der Linie aufsetzt.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:5: Der lässt den ersten Spielball liegen. 40:30.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:5: Djokovic beginnt die folgende Rally. Und zückt ein paar Sekunden später seinerseits die Challenge bei einer tollen longline-Rückhand. Auch diese landete tatsächlich im Aus, 40:15 für Fritz.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:5: Ein vermeintliches Ass wird ins Aus gegeben, die Challenge von Fritz ist erfolglos - der Ball war klar im Aus.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:5: Erneut beginnt er das Unterfangen mit einem starken Aufschlag und geht per Servicewinner mit 15:0 in Führung. Der nächste Aufschlag sitzt ebenfalls gut, 30:0.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:5: Nun ist die Ausgangssituation für den amerikanischen Herausforderer noch eine ganz andere: Gerade hat er zum Satzausgleich aufgeschlagen, jetzt serviert er gegen den Matchverlust.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 6:5: Als Fritz die Rückhand umläuft und den Vorhandschlag dann unter die Netzkante schießt, ist die Djoker-Führung besiegelte Sache.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 5:5: Einen gar nicht so einfachen Ball nimmt der Serbe mit einem Vorhandtopspin-Volley perfekt aus der Luft und erzielt den Winner. 40:15.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 5:5: Der Djoker scheint es tatsächlich geschafft zu haben, zum richtigen Zeitpunkt zu erstarken und dabei auch ein wenig vom nervösen Gegenspieler profitiert. Bestraft der Favorit das in den nächsten Minuten mit dem Matchgewinn?

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 5:5: Fritz baut einen weiteren Fehler und gibt das Aufschlagspiel ab, der zweite Satz ist wieder ausgeglichen!

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 4:5: 30 beide also. Taylor Fritz hat im nächsten Ballwechsel aus guter Position, die Möglichkeit einen Rückhandwinner zu schlagen, wird in der Konzentration dann aber von einem Zwischenruf aus dem Publikum gestört. Der US-Amerikaner knallt den Filzball ins Netz und hat nun einen Breakball gegen sich.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 4:5: Ein starker Ballwechsel! Temporeich geht es 26 Schläge lang zu, schließlich legt sich Djokovic seinen Gegenspieler mit einem Rückhand-Slice zurecht und donnert einen Rückhandwinner die Linie herunter.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 4:5: In der folgenden langen Rally schießt Fritz eine Rückhand hinter die Grundlinie. 15 beide. Das zwölfte Ass bringt ihn wieder in Führung.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 4:5: Fritz serviert nun zum Satzausgleich. Das elfte Ass ist ein aus amerikanischer Sicht guter Auftakt, 15:0.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 4:5: Fritz kann von einem Netzroller Djokovics nicht profitieren, ist beim Rückhandschlag etwas zu vorsichtig. Djokovic bestraft das mit einem longline-Passierschlag und gewinnt das Aufschlagspiel kurz darauf dank eines unforced errors vom US-Amerikaner.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 3:5: Servicewinner zum 40:30, dann bleibt Djokovic mit einer Vorhand im Netz hängen.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 3:5: Dann dominiert der Djoker die Rally wieder, kann schließlich einen Inside-In-Schlag gewinnbringend einsetzen, Fritz hat keine rechte Antwort parat.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 3:5: Fritz nimmt das Selbstvertrauen mit in das nächste Spiel und returniert zweimal stark, provoziert Fehler von Djokovic. 15:30.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 3:5: Wow, sehr stark! Taylor Fritz wehrt sich erfolgreich gegen das Aufbäumen von Djokovic. Er rückt mit starken Schlägen ans Netz vor und pfeffert seinem favorisierten Kontrahenten dann den Vorhandvolleywinner um die Ohren. Das Match ist nun erstmals auf starkem Niveau angekommen.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 3:4: Und Taylor Fritz macht es gerade stark, nimmt dem Djoker ein wenig dem Wind aus den Segeln! Inside out schießt er einen klasse Gewinnschlag und volliert einen sehr flachen und anspruchsvollen Vorhandschlag von Djokovic als Stopp genau hinter das Netz.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 3:4: Es scheint so, auch die Körpersprache des 35-Jährigen ist nun ganz anders. Bei 30:0-Führung hat er einem Fritz-Aufschlag nach außen und dem anschließenden Winner - nun entgegen der Laufrichtung von Djokovic - nichts entgegenzusetzen.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 3:4: Gegen die Laufrichtung von Fritz schießt Djokovic einen Inside-Out-Winner. Viel umjubelt wird der Punkt, der Djoker hat zudem bessere Beinarbeit geliefert. Kommt nun das Aufbäumen des Serben?

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 3:4: Die nächste longline-Rückhand ist dann stark platziert und kommt als Winner daher. Dennoch fehlt der ehemaligen Nummer eins der Welt ein Break.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 2:4: Auf den ersten Doppelfehler des Matches folgt ein Servicewinner. 40:30 für den Serben.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 2:4: Bei 30:0-Führung legt Djokovic sich seinen Gegenspieler mit einem guten Aufschlag nach außen eigentlich stark zurecht, setzt den Vorhandschlag dann aber ins Aus.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 2:4: Taylor Fritz wirkt aktuell eigentlich zu stabil bei eigenem Service, als dass es hier noch Breakchancen für den Favoriten geben würde. Anderseits ist auch klar, dass Djokovic mit seinem Können in der Lage ist, jederzeit wieder aufzudrehen.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 2:3: Gleiches gelingt Djokovic, schlägt ebenfalls zwei Winner und profitiert zweimal von Fehlern von Fritz. Der 21-fache Grand-Slam-Champion versucht aktuell die Rallys, aber auch die Zeit zwischen den Aufschlägen, gering zu halten und damit den Rhythmus seines Gegenspielers zu brechen.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 1:3: Zwei Fehler von Djokvoic, ein Ass und ein Winner von Fritz sorgen für klare Verhältnisse im nächsten Service Game des US-Amerikaners. Erstmals in diesem Match gewinnt der 25-Jährige ein Spiel zu null.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 1:2: Doch aus so einer Schwächephase können sich natürlich nur wenige Spieler so herausspielen wie Djokovic. Zu null gewinnt er sein Aufschlagspiel zum 1:2, findet der Serbe nun wieder zu seinem Spiel zurück?

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 0:2: Mit einem Ass bestätigt Fritz das frühe Break und zieht auf 2:0 davon.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 0:1: Fritz ist nun aber der fittere Spieler, bestimmt die Ballwechsel derzeit. Inside out hat er einen starken Vorhandwinner geschlagen und ballt beim Punktgewinn zum 40:15 die Faust.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 0:1: Steckt diese lange Saison in den Knochen von Djokovic? Der Serbe wirkt müde, zeigt sich in der Beinarbeit nicht so aktiv wie gewohnt. Schon im gestrigen Duell mit Medvedev hatte man das dem einstigen Weltranglistenersten angemerkt, über Willensstärke hat er das Match dennoch für sich entscheiden können.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 0:1: Und tatsächlich gibt es das frühe Break! Das muss sich Djokovic erneut selbst zuschreiben, landet einen Rückhandschlag hinter der Grundlinie.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5), 0:0: Nach dem gewonnenen Tiebreak beginnt Djokovic Satz Nummer zwei nicht nach Wunsch, lässt gleich mal zwei Breakbälle für Fritz zu. 15:40.

Satzfazit: Im Halbfinale der ATP Finals gewinnt Novak Djokvic den ersten Satz gegen Taylor Fritz denkbar knapp im Tiebreak. Nach gutem Beginn hat der Serbe sich von den zu häufigen Fehlern von Taylor Fritz anstecken lassen, sodass sich ein eher von Fehlern als von starken Schlägen geprägter Satz entwickelte. Das bisher eher niveauarme Match spiegelt sich auch in den Statistiken wider: Beide Akteure haben deutlich mehr unforced errors gemacht als Winner geschlagen (Djokovic 13:8, Fritz 20:11). Ein Break des Djokers in der Mitte des Satzes hatte keine Auswirkungen, Fritz holte sich sofort das Re-Break. So ging es in den Tiebreak, den Djokvic gewann, weil er in den entscheidenden Momenten starke Schläge auspackte!

Novak Djokovic - Taylor Fritz 7:6 (7:5): Und das ist dann Djokovic-like! Mehrmals hat er heute Probleme mit der longline-Vorhand gehabt. Als wäre nichts gewesen, beendet er nun den Satz mit einem Vorhandwinner die Linie herunter. Perfekt platziert!

Novak Djokovic - Taylor Fritz 6:6 (6:5): Der Favorit aus Serbien! Er verteilt die Schläge gut und kann mit einer starken Vorhand den Fehler von Fritz erzwingen.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 6:6 (5:5): Djokovic platziert einen Vorhandwinner inside in. Wer holt sich nun den Satzball?

Novak Djokovic - Taylor Fritz 6:6 (4:5): In den letzten Spielen hat Djokovic sich beim Aufschlag erheblich verbessert, inzwischen vier Asse geschlagen. Auch Fritz schraubt seine Ass-Bilanz nach oben, schlägt zum siebten Mal perfekt auf. 5:4 für den 25-Jährigen.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 6:6 (3:3): Das macht er aber nicht! Djokovic probiert es mit einer longline-Vorhand, doch das ist heute einfach nicht sein Schlag. Der Ball bleibt im Netz hängen, 3:3.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 6:6 (3:2): Djokovic holt sich das Mini-Break, weil Fritz einem Grundlinienschlag zu viel Druck mitgibt und der Ball so hinter der Linie aufprallt. Nun kann der Djoker auf 5:2 davonziehen, wenn die beiden Punkte bei eigenem Aufschlag gewinnt.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 6:6 (2:2): Das zwischenzeitlich eher niveauarme Match hat wieder an Qualität dazugewonnen. Fritz stoppt mit der Vorhand den Ball, Djokovic erläuft diesen zwar, kann dem Rückhandvolley-Passierschlag aber nichts mehr entgegensetzen.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 6:6: Es bleibt der einzige Punkt des US-Amerikaners in diesem Spiel. Djokovic serviert stark und besiegelt mit seinem zweiten Ass das 6:6. Es geht in den Tiebreak.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 5:6: Auch Fritz packt danach einen Rückhandwinner aus, es ist der erste von ihm am heutigen Tage. Klasse platziert er diesen longline, lässt Djokovic keine Chance.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 5:6: Dann liefern die beiden Protagonisten mal einen variantenreicheren Ballwechsel: Djokovic rückt ans Netz vor, spielt einen Rückhand-Stoppball aber zu weit. Fritz will den Vorhandlob spielen, doch zu kurz legt er nur dem Serben auf, der das mit dem Rückhandvolleywinner bestraft. 30:0.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 5:6: Der Djoker schlägt also ein zweites Mal gegen den Satzverlust auf und beginnt erneut stark: mit einem nicht besonders wuchtigen, aber dafür präzise nach außen platzierten Ass, das erste von ihm im heutigen Halbfinale.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 5:6: Die 40:30-Führung münzt Fritz in den Spielgewinn um und hat so mindestens den Tiebreak sicher! Dabei profitiert er allen voran vom schwachen Return seines favorisierten Kontrahenten.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 5:5: Dann folgt das inzwischen sechste Ass des 25-Jährigen, Djokovic hat übrigens noch kein Ass geschlagen.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 5:5: Nach zwei Punktverlusten zum 15:30 zieht Fritz mit einem starken Aufschlag nach innen wieder gleich, Servicewinner zum 30 beide.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 5:5: Eine der längsten Rallys des bisherigen Matches gewinnt Fritz mit einem klasse Vorhandwinner inside in.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 5:5: Der nächste Servicewinner - zu null gewinnt der Djoker sein Aufschlagspiel und hält dem Druck stand. 5:5.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 4:5: Beim nächsten Return trifft Fritz den gelben Filzball nicht richtig und schickt ihn ins Netz, ein paar Sekunden später hinter die Grundlinie. 40:0 für den europäischen Favoriten.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 4:5: Djokovic serviert nun also gegen den Satzverlust, beginnt dies aber mit einem Servicewinner. 15:0.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 4:5: Die nächste Rückhand setzt der Serbe hinter die Grundlinie und schenkt seinem das Returnspiel so leicht her.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 4:4: Nachdem Fritz mit seiner Rückhand an der Netzkante hängen bleibt, schickt Djokovic einen Rückhandreturn weit ins Aus. Aktuell ist das Geschehen eher von Fehlern als von Gewinnschlägen bestimmt.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 4:4: Mit starkem Winkel serviert Fritz nach außen, Djokovic returniert ins Aus. 30:15.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 4:4: Bei einer Rückhand steht der Djoker nicht gut zum Ball und schießt den gelben Filzball so deutlich ins Seitenaus. Den folgenden Punkt gewinnt er aber nach einem schwachen Return von Fritz. 4:4 nach Spielen.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 3:4: Auch Djokvic zeigt sich im Aufschlagspiel nun wieder souveräner, geht zügig mit 40:15 in Führung.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 3:4: Auch den zweiten Service setzt Fritz nun mal stark und gewinnt sein Aufschlagspiel wieder. Mit 4:3 liegt er nun in Führung, nach Breaks ist der Satz ausgeglichen.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 3:3: Beim Stand von 15:30 jagt Fritz ein Ass durch die Mitte, bei 205 km/h hat der Djoker keine Chancen, dranzukommen. Das wiederholt der Amerikaner darum gleich nochmal und erspielt sich mit dem 40:30 einen Spielball.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 3:3: Bei zweitem Aufschlag haben beide Akteure bis dato eine ganz schwache Quote: Djokovic hat 33 % seiner Punkte bei zweitem Aufschlag gewonnen, Fritz gar nur 11 %.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 3:3: Und das kommt etwas überraschend, Fritz holt sich das Re-Break! Erneut ist es Djokovic selbst, der den Ballwechsel mit einem Fehler hergibt, eine cross-Rückhand ist einfach zu ungenau.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 3:2: Doch auch Djokovic gibt ein paar Punkte zu einfach her, schießt eine longline-Vorhand ins Netz. 30:40, es gibt tatsächlich eine Breakchance für Taylor Fritz!

Novak Djokovic - Taylor Fritz 3:2: Fritz verteilt die Schläge mal besser und geht mit 30:15 in Führung, lässt dann aber wieder einen ganz einfachen Fehler mit der Vorhand folgen. Der US-Amerikaner will manchmal zu viel.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 3:2: Tatsächlich: Da ist das erste Break! Djokovic dominiert die Rally erneut, baut sie aber ziemlich ruhig auf. Ganz langsam bringt er sich in die richtige Position und knallt dann eine starke Vorhand auf den Court, Fritz bekommt nur noch den Schlägerrahmen dran.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 2:2: Ja, eine weitere Vorhand des Kaliforniers fliegt hinter die Grundlinie. 0:40 und drei Breakbälle für die ehemalige Nummer eins der Welt.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 2:2: Bei 0:15-Rückstand versucht Fritz es dann mit der nächsten wuchtigen Vorhand, schickt diese aber ins Seitenaus. Gibt es gleich die ersten Breakchancen dieses Matches?

Novak Djokovic - Taylor Fritz 2:2: Dann zeigt Fritz mal seine Qualitäten, feuert aus dem Nichts eine nahezu perfekte Vorhand inside out als Winner auf den Hartplatz. Mit dem nächsten Punktgewinn macht Djokovic dennoch das 2:2 klar.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 1:2: Djokovics Aufschläge kommen gerade gut und meist über den ersten, er provoziert einen weiteren Returnfehler. 40:15.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 1:2: Auf einen starken Return lässt Fritz zwei ins Netz folgen. 30:15 für den serbischen Favoriten.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 1:2: Bislang sind die Rollen klar verteilt: Djokovic ist der ruhigere und erfahrene Spieler, zeigt sich weniger fehleranfällig und dominiert die Ballwechsel. Fritz wirkt nervöser, hält seine Aufschlagspiele Stand jetzt aber über starke Aufschläge und hat schon einige freie Punkte gehabt.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 1:2: Dann gibt es aber zwei Servicewinner, die Fritz das zweite gewonnene Aufschlagspiel bescheren.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 1:1: Mit einem stark platzierten Inside-Out-Winner und legt Fritz vor, Djokovic gleicht zum 30:30 aus.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 1:1: Fritz zeigt sich zu Beginn deutlich fehlerhafter, hat bereits sieben unforced errors gemacht - Djokovic erst einen. Das könnte beim 25-Jährigen eventuell an der Nervosität liegen...

Novak Djokovic - Taylor Fritz 1:1: Der Djoker spielt ein starkes erstes Service Game und zeigt sich frisch und erholt nach dem Duell gegen Medvedev. Zu null gewinnt er dieses locker, spielt dabei einen Winner.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 0:1: Nach einem zu weiten Grundlinienschlag vom serbischen Favoriten macht Fritz das Aufschlagspiel dann zu seinen Gunsten klar, serviert stark nach außen und bejubelt das zweite Ass.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 0:0: Das erste Ass bringt Fritz den ersten Spielball ein, welchen er jedoch nicht ausnutzt. Der Herausforderer probiert es bislang mit stark verteilten Schlägen und starken Winkeln, hat dabei aber auch zweimal knapp das Feld verfehlt. Einstand.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 0:0: Nach dem nächsten unforced error ärgert sich der Amerikaner lautstark, wirkt zu Beginn etwas nervös. Da Djokovic kurz darauf auch einen unerzwungenen Fehler macht, steht es 30:30.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 0:0: Im folgenden Ballwechsel rückt Fritz ans Netz vor und setzt den Vorhandvolleywinner locker ins Feld.

Novak Djokovic - Taylor Fritz 0:0: Nach dem ersten Punktverlust mit einem zu weiten Grundlinienschlag schießt Fritz locker Djokovic ab - ungewollt. Eine kurze Entschuldigung, dann geht es weiter.

Novak Djokovic vs. Taylor Fritz: Halbfinale der ATP Finals heute im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Die beiden Protagonisten haben sich in den letzten Minuten warmgeschlagen, nun kann es losgehen! Taylor Fritz eröffnet mit dem ersten Aufschlagspiel das Halbfinale.

Vor Beginn: Fünf Duelle gab es bislang zwischen Djokovic und Fritz, fünfmal ging der serbische Favorit auch als Sieger vom Platz. Dabei hat der junge Amerikaner insgesamt nur zwei Sätze gewinnen können - im Fünfsatzmatch bei den Australian Open im vergangenen Jahr. Alle anderen Aufeinandertreffen beendete Djokovic glatt und außerhalb der Grand-Slam-Turnier in jeweils zwei Sätzen.

Vor Beginn: Drei seiner insgesamt vier Titel auf ATP-Ebene hat Fritz in diesem Jahr geholt. In Tokio gewann er letzten Monat ein Turnier der 500er-Kategorie, in Eastbourne ein ATP250-Turnier. Dazu gesellte sich das erste gewonnene Masters seiner Karriere in Indian Wells, den prestigeträchtigen Wettbewerb im heimischen Kalifornien gewann Fritz im Finale gegen Rafael Nadal. Eine starke Saison krönt er nun bei den ATP Finals - ganz gleich, ob er im Halbfinale ausscheidet oder gar um den Turniersieg mitspielt.

Vor Beginn: Beim jungen US-Amerikaner Taylor Fritz ist die Teilnahme an den ATP Finals eine Premiere, er rutschte als Weltranglistenneunter ganz knapp und nur aufgrund von Alcaraz Muskelverletzung in das Teilnehmerfeld. Dass er sich in der etwas einfacheren Grünen Gruppe als Gruppenerster durchsetzt, war demnach eine große Überraschung. Nachdem Fritz gegen Nadal überraschend deutlich gewann (7:6, 6:1) und das Duell mit Gruppensieger Casper Ruud verlor (3:6, 6:4, 6:7), gab es die Entscheidung im direkten Duell mit Felix Auger-Aliassime. Das Dreisatzmatch gewann Fritz nach zwei knappen Sätzen mit einem deutlicheren 6:2 im dritten Durchgang.

Vor Beginn: Gleichwohl kam Djokovic in den letzten vier Jahren dreimal mindestens ins Halbfinale - nur 2019 schied er in der Vorrunde aus. Bei den anderen drei Turnieren musste er jeweils gegen einen deutschsprachigen Spieler eine Niederlage hinnehmen: 2021 im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Zverev, 2020 gegen Dominic Thiem. 2018 begegneten sich Zverev und Djokovic im Finale, der Serbe verlor ebenfalls.

Vor Beginn: Obwohl es - außer um immerhin 200 Weltranglistenpunkten und etwas Preisgeld - im Duell gegen Medvedev um nichts mehr ging, kämpfte Djokovic enorm darum, dieses zu gewinnen. Es passt ins Bild, das die frühere Nummer eins der Welt in dieser Woche abgibt - willensstark und zielstrebig, die ATP Finals 2022 zu gewinnen. Es wäre zwar der insgesamt sechste Finals-Turniersieg des Serben, doch der letzte der bisherigen fünf Titel liegt inzwischen sieben Jahre zurück: 2015 gewann er das Endspiel gegen Roger Federer.

Vor Beginn: Das zweite Duell in diesem Halbfinale liefern sich dann ab 21 Uhr Casper Ruud und Andrey Rublev. Der Russe komplettierte am Freitag die Runde der letzten Vier, er setzte sich im "Endspiel" um den zweiten Gruppenplatz gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas, Turniersieger von 2019, mit 3:6, 6:3, 6:2 durch. Djokovic hatte schon am Mittwoch gegen ebenjenen Rublev triumphiert (6:4, 6:1) und sich das Halbfinale somit vorzeitig gesichert.

Vor Beginn: Welche Paarung erleben wir am Sonntag im Finale der ATP Finals? Das klärt sich am heutigen Samstag. Ab 14 Uhr nehmen Novak Djokovic und Taylor Fritz es in Turin miteinander auf. Hier lässt sich das Match mit ständigen Informationen bestens verfolgen.

Vor Beginn: Willkommen im Liveticker!

© getty
Novak Djokovic wird von Taylor Fritz herausgefordert.

Novak Djokovic vs. Taylor Fritz: Halbfinale der ATP Finals heute live im TV und Livestream

Wer die Matches in Turin live verfolgen möchte, braucht Zugang zum Angebot von Sky. Der Pay-TV-Sender überträgt das Turnier nämlich auf den Sendern Sky Sport Tennis und Sky Sport Top Event.

Und das nicht nur im Pay-TV, sondern auch im kostenpflichtigen Livestream, den Ihr mit einem SkyGo-Abonnement oder via WOW nutzen könnt. Programmstart zu dem Einzel ist um 13.45 Uhr. Kommentatoren: Stefan Hempel, Paul Häuser und Marcel Meinert. Experte: Patrik Kühnen.

Tennis - ATP-Finals: Spielplan und Ergebnisse

TerminDuellGruppe/Ergebnis
13. November, 14.00 UhrCasper Ruud - Felix Auger-Aliassime7:6 (4), 6:4
13. November, 21.00 UhrRafael Nadal - Taylor Fritz6(3):7, 1:6
14. November, 14.00 UhrDaniil Medvedev - Andrey Rublev7 (7):6, 3:6, 6 (7):7
14. November, 21.00 UhrStefanos Tsitsipas - Novak Djokovic4:6, 6:7 (7)
15. November, 14.00 UhrRafael Nadal - Felix Auger-Aliassime3:6, 4:7
15. November, 21.00 UhrCasper Ruud - Taylor Fritz6:3, 4:6, 7:6 (8:6)

16. November, 14.00 Uhr

Andrej Rublev - Novak Djokovic4:6, 1:6
16. November, 21.00 UhrDaniil Medvedev - Stefanos Tsitsipas3:6, 7:6 (13:11), 6:7 (0:7)
17. November, 14.00 UhrRafael Nadal - Casper Ruud7:5, 7:5
17. November, 21.00 UhrTaylor Fritz - Felix Auger-Aliassime7:6 (4), 6:7 (5), 6:2
18. November, 14.00 UhrNovak Djokovic - Daniil Medvedev6:3, 6:7 (5), 7:6 (2)
18. November, 21.00 UhrStefanos Tsitsipas - Andrey Rublev6:3, 3:6, 2:6

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX