Cookie-Einstellungen
Tennis

Alexander Zverev hält sich Start bei US Open offen: "Werde versuchen, es zu schaffen"

SID

Olympiasieger Alexander Zverev hält sich nach seiner schweren Knöchelverletzung einen Start bei den US Open weiter offen. Wie der 25 Jahre alte Weltranglistenzweite am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Hamburg bekannt gab, hat er das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres, das am 29. August in New York beginnt, noch nicht abgehakt.

"Ich werde natürlich immer noch versuchen, die US Open zu schaffen, obwohl es sehr, sehr knapp wird", sagte Zverev, er stehe wieder auf dem Platz und trainiere fleißig. Er sei weiter, als es die Ärzte erwartet hätten, fügte der Tennis-Topspieler an. In etwa zehn Tagen falle die Entscheidung für oder gegen das Highlight auf Hartplatz.

Wäre es ein Turnier im Modus mit drei Gewinnsätzen, "könnte ich vielleicht sagen, ich wäre soweit. Best-of-Five ist schwierig", fügte Zverev an: "Jeden Tag wird es wirklich besser. Deswegen möchte ich jetzt noch nicht sagen, dass ich die US Open nicht spiele."

Zverev will spätestens bei der Davis-Cup-Gruppenphase Mitte September in Hamburg wieder auf dem Platz stehen. Dort spielt die deutsche Mannschaft gegen Frankreich (14.), Belgien (16.) und Australien (18.) um den Einzug in die Endrunde. Mit dem Topspieler würden die Chancen steigen.

Zverev war im Halbfinale der French Open im Duell mit dem späteren Turniersieger Rafael Nadal am 3. Juni umgeknickt und musste nach dem Riss dreier Außenbänder operiert werden. Im Juli kündigte er an, erst wieder antreten zu wollen, wenn er wieder sein Toplevel erreicht hat.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX