Cookie-Einstellungen
Tennis

US Open - Tag 2 in New York: Alle deutschen Männer raus! Niemeier verhindert komplettes Debakel

Von SPOX/SID

Am zweiten Tag der US Open in New York ging es aus deutscher Sicht rund! Andrea Petkovic feierte einen emotionalen Abschied. Sie war aber nicht die einzige Deutsche, die die zweite Runde verpasste.

Die Grand-Slam-Karriere von Andrea Petkovic ist nach einer schmerzlichen Auftaktniederlage bei den US Open beendet. Die 34-Jährige unterlag am Dienstag der Schweizer Olympiasiegerin Belinda Bencic nach einem kämpferischen Auftritt 2:6, 6:4, 4:6. Petkovic hatte vor ihrem 48. Major angekündigt, dass das Hartplatz-Event in ihrer Wahlheimat New York der letzte Auftritt auf der ganz großen Bühne sein würde.

Auch Laura Siegemund ist bei den US Open bereits in der ersten Runde gescheitert. Die 34-Jährige aus Metzingen unterlag der Rumänin Sorana Cirstea 4:6, 4:6. Am Auftakttag hatte bereits Wimbledon-Halbfinalistin Tatjana Maria verloren.

Petkovic kam enorm schwer ins Match. Im zweiten Satz wehrte sich die einstige Weltranglistenneunte dann beherzt und blieb auch im entscheidenden Durchgang im Fokus. Am Ende entschieden Nuancen. Für die langjährige deutsche Nummer zwei bleibt damit der Halbfinaleinzug in Paris 2014 ihr bestes Ergebnis bei den wichtigsten vier Turnieren des Jahres.

Jule Niemeier hat ein kollektives Aus der deutschen Tennisprofis in der ersten Runde der US Open verhindert. Als einzige der acht angetretenen Profis in den Einzelwettbewerben bei Männern und Frauen hat die 23 Jahre alte Dortmunderin ihre Auftakthürde übersprungen. Die Wimbledon-Viertelfinalistin setzte sich 7:6 (7:3), 6:4 gegen die einstige Australian-Open-Siegerin Sofia Kenin aus den USA durch.

US Open: Erstmals seit 1984 kein deutscher Mann in Runde zwei

Bei den Männern schlurfte Peter Gojowczyk enttäuscht von Platz vier. Der 33 Jahre alte Münchner musste sich dem dänischen Toptalent Holger Rune 2:6, 4:6, 6:7 (5:7) geschlagen geben. Maximilian Marterer (Nürnberg) unterlag wenig später Marin Cilic, Turniersieger von 2014, mit 3:6, 2:6, 5:7.

Und auch sonst ging es weiter mit Ernüchterungen: Erstmals seit 1984 schaffte es kein Profi aus der Bundesrepublik in die zweite Runde von New York. Als letzter Hoffnungsträger schied am Dienstag (Ortszeit) Oscar Otte aus. Der Kölner verlor gegen den an Position acht gesetzten Polen Hubert Hurkacz 4:6, 2:6, 4:6.

Auch Daniel Altmaier (Kempen) musste nach einer 7:5, 2:6, 1:6, 6:3, 1:6-Niederlage gegen den an Position elf gesetzten Italiener Jannik Sinner seine Sachen packen. Der deutsche Topspieler Alexander Zverev hatte nach seiner schweren Knöchelverletzung noch nicht wieder bei den US Open an den Start gehen können.

US Open: Titelverteidigerin Raducanu fliegt raus

Iga Swiatek ist ihrer Rolle als Favoritin auf den Titel bei den US Open zum Auftakt derweil gerecht geworden. Die 21 Jahre alte Polin setzte sich am Dienstag in 1:06 Stunden 6:3, 6:0 gegen Jasmine Paolini aus Italien durch und zog in die zweite Runde ein.

"Ich habe im zweiten Satz meinen Rhythmus gefunden. Es war ein ziemlich guter Test für mich", sagte Swiatek.

Swiatek ist seit dem Rücktritt der Australierin Ashleigh Barty im Frühjahr die dominante Spielerin der Tour und gewann auch die French Open. In Wimbledon musste sie sich dagegen bereits in der dritten Runde der Französin Alize Cornet geschlagen geben. Nun peilt die Warschauerin in New York ihren zweiten Grand-Slam-Erfolg in diesem Jahr an.

Titelverteidigerin Emma Raducanu ist überraschend in der ersten Runde der US Open gescheitert. Die 19 Jahre alte Britin unterlag der Französin Alize Cornet 3:6, 3:6 und musste jäh alle Hoffnungen aufgeben. Cornet raubte Raducanu auch mit ihren Stopps den Nerv und setzte sich letztlich sicher durch. Im vergangenen Jahr hatte Raducanu völlig überraschend mit einem Finalsieg gegen Leylah Fernandez die Trophäe in New York gewonnen.

US Open: Venus Williams verliert Auftaktmatch

Einen Tag nach dem aufsehenerregenden Sieg ihrer Schwester Serena ist Venus Williams bei den US Open ausgeschieden. Die 42-Jährige unterlag am Dienstag in New York der Belgierin Alison van Uytvanck 1:6, 6:7 (5:7). Es war die vierte Niederlage für die siebenmalige Grand-Slam-Siegerin bei ihrem vierten Match auf Tourlevel in diesem Jahr.

Im Gegensatz zu ihrer jüngeren Schwester Serena, die angedeutet hat, dass sie sich nach dem laufenden Turnier zurückziehen will, hat Venus noch keinen Hinweis darauf gegeben, wann sie ihre Karriere beenden wird. Ihren letzten Sieg bei einem Einzelwettbewerb errang sie 2021 in der ersten Runde von Wimbledon.

Bei den US Open werden Venus und Serena Williams im Doppel auch noch gemeinsam an den Start gehen.

Die viermalige Grand-Slam-Siegerin Naomi Osaka muss ihre Hoffnungen auf einen weiteren Titel aufgeben. Die 24-Jährige, die das Turnier 2018 und 2020 gewonnen hatte, unterlag in der ersten Runde der US-Amerikanerin Danielle Collins mit 6:7 (5:7), 3:6.

"Ich habe es so gut es geht versucht", sagte Osaka nach der Partie: "Ich wollte spielen, ohne Schmerzen im Rücken zu haben. Ich habe erst vor zwei Tagen mit dem Aufschlag begonnen." Erst vor rund drei Wochen hatte die Japanerin aufgrund von Rückenproblemen beim WTA-Masters in Toronto in der ersten Runde aufgegeben.

US Open: Carlos Alcaraz profitiert von Aufgabe

Das spanische Ausnahmetalent Carlos Alcaraz steht in der zweiten Runde der US Open. Nach einem intensiven Duell über 2:30 Stunden musste der Argentinier Sebastian Baez die Partie verletzungsbedingt beim Stand von 7:5, 7:5, 2:0 aus Sicht von Alcaraz aufgeben.

"Es war wirklich sehr schwer, körperlich und mental", sagte Alcaraz zu der Partie. Der 19-Jährige ist in New York an Position drei gesetzt hinter Daniil Medwedew und Grand-Slam-Rekordchampion Rafael Nadal, der ebenfalls noch am Dienstag gefordert ist.

Alcaraz nimmt den nächsten Anlauf auf seinen ersten Majorsieg. Im vergangenen Jahr hatte er überraschend bei dem Hartplatz-Highlight das Viertelfinale erreicht. Seitdem ist er in der Weltrangliste enorm geklettert.

Später folgte Rafael Nadal seinem Landsmann in der Night Session. Der Grand-Slam-Rekordchampion hatte beim 4:6, 6:2, 6:3, 6:3 gegen den frechen Australier Rinky Hijikata allerdings mehr Mühe als erwartet.

US Open, Tag 2: Die wichtigsten Matches im Überblick

  • Frauen:
Spielerin 1Spielerin 2Ergebnis
Andrea Petkovic (GER)Belinda Bencic (SUI/13)2:6, 6:4, 4:6
Sofia Kenin (USA)Jule Niemeier (GER)6:7 (3:7), 4:6
Laura Siegemund (GER)Sorana Cirstea (ROU)4:6, 4:6
Naomi Osaka (JPN)Danielle Collins (USA/19)6:7 (5:7), 3:6
Iga Swiatek (POL/1)Jasmine Paolini (ITA)6:3, 6:0
Aryna Sabalenka (BLR/6)Catherine Harrison (USA)6:1, 6:3
Garbine Muguruza (ESP/9)Clara Tauson (DEN)6:3, 7:6 (5)
Paula Badosa (ESP/4)Lesia Tsurenko (UKR)3:6, 7:6 (4), 6:3
Jessica Pegula (USA/8)Viktorija Golubic (SUI)6:2, 6:2
Emma Raducanu (GBR/11)Alize Cornet (FRA)3:6, 3:6
  • Männer:
Spieler 1Spieler 2Ergebnis
Hubert Hurkacz (POL/8)Oscar Otte (GER)6:4, 6:2, 6:4
Marin Cilic (CRO/15)Maximilian Marterer (GER)6:3, 6:2, 7:5
Daniel Altmaier (GER)Jannik Sinner (ITA/11)7:5, 2:6, 1:6. 6:3, 1:6
Peter Gojowczyk (GER)Holger Rune (DEN/28)2:6, 4:6, 6:7 (5)
Rafael Nadal (ESP/2)Rinky Hijikata (AUS)4:6, 6:2, 6:3, 6:3
Carlos Alcaraz (ESP/3)Sebastian Baez (ARG)7:5, 7:5, 2:0 - Aufgabe Baez
Andrey Rublev (RUS/9)Laslo Djere (SRB)7:6 (5), 6:3, 3:6, 4:6, 6:4
Cameron Norrie (GBR/7)Benoît Paire (FRA)6:0, 7:6 (1), 6:0

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2023 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX